Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
home temp
loop temp
STADT LAND FOOD FESTIVAL: MITMACHEN UND AUF DEN GESCHMACK KOMMEN

STADT LAND FOOD FESTIVAL: MITMACHEN UND AUF DEN GESCHMACK KOMMEN

Ein Sauerbier geniessen, Räucherfisch verkosten oder Käse selbst machen? Genau das geht an diesem Wochenende beim Stadt Land Food Festival. Die Markthalle Neun versammelt unter dem Motto “Gutes Essen für alle” das Who’s Who der Berliner Food-Szene und bietet diverse Veranstaltungen zur Theorie und Praxis unserer Esskultur, die deutlich machen, wie eng bewusste Landwirtschaft und gutes Essen miteinander verbunden sind. Die aktuelle Ausgabe des Festivals wird sich an diesem Wochenende von der Markthalle bis zum Lausitzer Platz erstrecken: neben köstlichem Streetfood von lokalen Anbietern wird sich hier der Stadt Land Food Markt mit 150 Erzeugern aus ganz Europa präsentieren — von Mandeln aus Sizilien bis zu Sardinen aus Portugal. Danach kannst Du Dich den Talks, Vorführungen und Workshops widmen. Du wolltest schon immer KäseHonig oder eingelegtes Gemüse selbst herstellen? Oder Deine Geschmacksknospen beim Verkosten von Kaffee, Butter, oder Pet Nat trainieren? Dann komm am besten nüchtern — Du wirst den Ort satt und zufrieden verlassen. P.S. Wir verlosen ein Ticket für zwei Personen für den Oyster Shucking Workshop (an diesem Sonntag (7.10.2018) auf Englisch)), bei dem Du die Kunst des Austernöffnens erlernen kannst. Schreib uns, warum gerade Du die beiden Plätze gewinnen solltest. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Markthalle Neun)

Markthalle Neun, Eisenbahnstr.42/42, 10997 Berlin-Kreuzberg; Stadtplan
Stadt Land Food Festival, 6.10.2018: 9-21h, 7.10.2018: 9-17h. Eine Anmeldung ist für manche Veranstaltungen erforderlich, hier geht’s zum Programm.

cee_cee_logo
HEUTE ABEND: YUN MEETS HIEN LE — MODISCHE SICHTWEISEN

HEUTE ABEND: YUN MEETS HIEN LE — MODISCHE SICHTWEISEN

Wenn sich zwei Experten für durchdachten Minimalismus zusammentun, kannst Du sicher sein, dass das Ergebnis eine stilsichere Wahl ist. Yun, Brillenhersteller mit südkoreanischen Wurzeln (bei dem Du Dank 20-Minuten-Service Deine Brille gleich mitnehmen kannst), und Hien Le, einer der talentiertesten Berliner Modedesigner, starten gemeinsam in die kalte Saison. Die Herbst-Winter-Kollektion 2018 von Yun heißt “Hana” und entstand unter der kreativen Leitung von Hien Le; sie vereint zeitgenössische asiatische Ästhetik mit Berliner Lässigkeit. Darüber hinaus wird auch Hien Les eigene Mode-Kollektion beim zweitägigen Pop-up im Yun-Store erhältlich sein (4.-6.10.2018). Am besten, Du schaust gleich heute Abend (4.10.) ab 19h beim Launch vorbei, denn DJ Robbie Russell und Drinks begleiten den Abend. Und, um das Ganze noch zu toppen, erhältst Du 20% auf jede Brille und jedes Kleidungsstück der beiden Herbst-Winter-Kollektionen. Wir sehen uns dort. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Christoph Schaller)

Yun, Rosenthaler Str.11, 10119 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo-Sa 11-20h

Yun FW18 “Hana” Collection Drop & Hien Le Pop-Up Launch 4.10.2018, 19-22h, Facebook Event.
Hien Le Pop-Up 4.-6.10.2018.

cee_cee_logo
LAURA BOX EMPFIEHLT: HOME COFFEE & FOOD

LAURA BOX EMPFIEHLT: HOME COFFEE & FOOD

Die Berliner Kaffeewelt ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen – Home Coffee & Food zählt für mich zu dem Highlights der Szene. Das Café liegt in der ruhigen Jonasstraße in Neukölln und wurde von Neuseeländerin Sarah Flanagan eröffnet. Die Atmosphäre hier ist entspannt, die üppige Bepflanzung setzt Akzente auf den glänzenden Betonböden und vor den hohen, weißen Wänden. Der Star ist natürlich der Kaffee. Die Bohnen kommen aus der ganzen Welt: Entre Rios Bohnen aus Costa Rica von Barcelonas Nomad Coffee und die Sorte Gatare aus Ruanda von Goriffee aus Bratislava. Die Speisekarte harmoniert mit der erlesenen Kaffeeauswahl. Das kleine, saisonale Brunchmenü wartet mit wunderschön angerichteten Leckereien auf, wovon die meisten aus regionalen, fair gehandelten Zutaten hergestellt werden, mit einem Fokus auf Zero Waste und minimaler Umweltbelastung. Das Angebot umfasst hausgemachte Marmeladen, Kuchen wie auch fermentiertes und eingelegtes Gemüse — besonders freue ich mich über das Kimchi. Neben der sorgfältigen Zubereitung und der gekonnten Darbietung des Kaffees und der Speisen legen Sarah Flanagan und ihr Team aber vor allem Wert auf eine herzliches Ambiente – Home ist für mich daher letztlich vor allem ein Ort zum Wohlfühlen. (Text: Laura Box / Fotos: Laura Box / c/o Home Coffee & Food)

Home Coffee & Food, Jonasstr.23, 12053 Berlin-Neukölln; Stadtplan
Mo-Fr 9-18h, Sa-So 10-18h

Laura Box ist vor Kurzem aus Sydney, Australien, nach Neukölln gezogen. Sie arbeitet als freiberufliche Autorin und Content Creator und begeistert sich für Kaffee, Kunst und Design.

cee_cee_logo
CLICK & SURR — AUS LIEBE ZUR ANALOGEN FOTOGRAFIE

CLICK & SURR — AUS LIEBE ZUR ANALOGEN FOTOGRAFIE

Zurückversetzt in vergangene Zeiten fühlt Du Dich beim Betreten von Click & Surr unweit vom Rosenthaler Platz. Hier, in den stuckverzierten Räumlichkeiten mit Original-Fliesen aus den 1880er-Jahren werden seit Oktober 2017 ausschließlich analoge Kameramodelle (von Kleinbild über Mittelformat bis zu Schmalfilm) verkauft, dazu kommt ein Reparatur-Service und auch Deine Fotonegative kannst Du hier entwickeln lassen. Mit Click & Surr hat Inhaber Jürgen Lossau einen Shop eröffnet, der den Nerv der Zeit trifft. Denn während um uns herum alles digitaler, schneller und moderner wird, entsteht zugleich eine Sehnsucht nach der Technik und Ästhetik vergangener Jahrzehnte. Kein Wunder, geht es bei der analogen Fotografie schließlich weder um Perfektion noch um die Unbegrenztheit der Möglichkeiten, sondern einfach darum sich einzulassen, sich Zeit zu nehmen für die sorgsame Auswahl eines Motivs und natürlich auch die Freude, wenn man die Fotos erst einige Tage später in echt in den Händen hält. (Text: Lisa Staub / Fotos: Pamina Aichhorn)

Click & Surr, Gartenstr.4, 10115 Berlin-Mitte; Stadtplan
Di-Sa 11-19h

cee_cee_logo
MACH MIT BEI POINT.SISTERS — INTEGRATION UNTER FRAUEN

MACH MIT BEI POINT.SISTERS — INTEGRATION UNTER FRAUEN

Viele Geflüchtete leben in Berlin. Ein Gefühl des Ankommens entsteht oft erst mit dem Entdecken der Stadt – am besten zusammen mit Freunden. Ein Patenprogramm ist dabei besonders: Im Projekt Point von Goldnetz unterstützen Jobcoaches im Auftrag des Bundesfamilienministeriums allein geflüchtete Frauen beim Einstieg in den Beruf. Ganz wichtig hierbei sind die “Point.Sisters” — im Projekt sucht man auch Freundinnen für allein geflüchtete Frauen. Nur unter Frauen soll eine vertrautere Beziehung entstehen und die Berliner Sister mit ihrer Ortskenntnis einen persönlichen Zugang zur Stadt ermöglichen. Beim Kennenlernen helfen die Coaches von Goldnetz. Noch vor dem ersten Zusammentreffen erfährst Du im persönlichen Gespräch mehr über die Situation der Frauen. Regelmäßig werden auch Café-Treffs zum Austausch angeboten. Im Anschluss verabreden sich lokale und geflüchtete Sister selbstständig, so es für sie zeitlich ab besten möglich ist. Es sollen gleichberechtigte Freundschaften und Austausch entstehen. Die Coaches halten euch dafür den Rücken frei und helfen bei bürokratischen Fragen Eurer Sister oder eigenen Anliegen. (Text: Jennifer Prietzel / Fotos: Julia Liebisch, Angela Dovifat / Point)

Projekt Point der Goldnetz gGmbH, Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin-Mitte; Stadtplan
Kontakt per Mail oder 03028883722

cee_cee_logo