BLOMEYER’S KÄSE — SPEZIALITÄTEN AUS DEUTSCHLAND

BLOMEYER’S KÄSE — SPEZIALITÄTEN AUS DEUTSCHLAND

Bislang belieferte Fritz Lloyd Blomeyer nur die gehobene Berliner Gastronomie, seit Mai 2015 kommt auch der Endverbraucher auf seine Käsekosten. Der gebürtige Wendländer erfüllte sich in Charlottenburg den Traum eines eigenen Käseladens. Schön ist er geworden: mit hohen Decken, einem großen Holztisch und sparsam gefüllten Regalen. In der Theke liegt das “Gepfefferte Ärschle” neben dem “Schwarzen Schaf” und, da bald Frühling ist, auch ein “Bärlauchcamenbert”. Bei Feigensenf kennt Fritz Lloyd Blomeyer allerdings kein Erbarmen. Den Käse veredeln stattdessen Chutneys, Confits und Exotisches wie das “Hadori Relish” aus Wildknöterich. Dessen Herstellerin wohnt in seinem Heimatdorf und er kennt sie – wie alle seine Lieferanten – persönlich. Ergänzt wird sein Feinkostsortiment durch handgemachtes Nougat, Löwenzahnsirup und täglich frisches Brot. Von Käse über Feinkost bis hin zum Wein hat er sich auf deutsche Erzeugnisse spezialisiert, mit einer Ausnahme: Champagner – der kommt natürlich aus Frankreich. (Text: Eva Biringer / Fotos: (links, oben) Daniel Farò, (unten) Bonativo)

Blomeyer’s Käse, Pestalozzistr.54a, 10627 Berlin-Charlottenburg; Stadtplan
Di-Fr 12-19h, Sa 10-19h

cee_cee_logo