Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
ANJA MARTIN EMPFIEHLT: AN INTRODUCTION TO (SUPPER CLUB)

ANJA MARTIN EMPFIEHLT: AN INTRODUCTION TO (SUPPER CLUB)

Wonach schmeckt der Mai? Nach Käse vom Ziegenhof, Blumen und den ersten Erdbeeren – jedenfalls wenn es nach João Lourenço und Laura-Ximena Villanueva Guerra geht. Die beiden haben im März einen saisonal-regionalen Supper Club gestartet, der den jeweils aktuellen Monat feiert sowie die Lebensmittel, die wir vor der Haustür finden. Klar gibt es in Berlin an jeder Ecke essreife Avocados und das rund ums Jahr – doch genießen wir nicht jenes am meisten, was die Natur um uns herum gerade aktuell anbietet? Der Koch João (Grill Royal und The Store at Soho House) und die Köchin und Konditorin Laura (The Store at Soho House und Tausendsünd) wollen zeigen, dass das wahre Superfood nicht anderswo wartet. Heidelbeere statt Gojibeere, Pastinake statt Papaya. Was sie nicht mal erwähnen: Alles ist bio. Auch sonst geht es bei “An introduction to” um Nähe. Kommt als vierter Gang das Dessert auf den Tisch (im April war’s Brennesselsorbet), hat man das Gefühl, die anderen Gäste schon ewig zu kennen. (Text: Anja Martin / Photos: An Introduction To)

An Introduction To, Souterrain, Bergmannstr.58, 10961 Berlin-Kreuzberg; Stadtplan
Nächster Termin: 19.5.2017, 20h. Facebook Event, Karten hier

Anja Martin zog 2010 von Biarritz nach Berlin-Friedrichshain, schreibt Reportagen und Portraits für Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Magazine.

cee_cee_logo
THE BUTCHER BERLIN — KICK-OFF DER BBQ-SAISON IM GARTEN

THE BUTCHER BERLIN — KICK-OFF DER BBQ-SAISON IM GARTEN

Früher oder später kommt er: der Sommer. Wir (und unsere Wetter-App) wagen die Prognose, dass es dieses Wochenende soweit ist. Es wird also höchste Zeit, die Aktivitäten ins Freie zu verlagern. Das dachte sich auch das Team von The Butcher. Das Burger-Restaurant im Sir Savigny Hotel eröffnet diesen Samstag die BBQ-Saison und den charmanten Hofgarten. Natürlich wird der Grill angeschmissen: Neben den fantastischen Burger-Varianten mit Prime Aberdeen Angus Beef aus dem Butcher-Repertoire werden auch Beef Hot Dogs und Maiskolben vom Grill serviert. Es gibt “Cleaver Club” Cocktails von Gin Sul, eiskaltes Bier, Rosé und alles, was sonst noch nach Sommer schmeckt. Das klingt nach einem lässigen und leckeren Samstag, oder? Für den Sommer-Soundtrack sorgen übrigens wir: Sven Hausherr vom Cee Cee-Team macht den DJ und bringt seine Lieblingssongs mit. Komm vorbei! P.S: Unter allen Gästen wird eine Nacht im Sir Savigny Hotel verlost. Für den Fall, dass Du Deinen Charlottenburg-Tag zum Mini-Urlaub im Westen machen willst. (Text: Nina Trippel)

The Butcher Berlin, Kantstr.144, 10623 Berlin-Charlottenburg; Stadtplan
BBQ-Season Kick-Off, 6.5.17, 14-21h; Facebook-Event

cee_cee_logo
SABKO NEDDERMEYER EMPFIEHLT: FOODISCH SUPPER CLUBS

SABKO NEDDERMEYER EMPFIEHLT: FOODISCH SUPPER CLUBS

Kennst Du das: Du hast 1000 Facebook-Freunde, isst aber dein Abendessen alleine, während Du auf eines Deiner Devices schaust!? Simo Azzaoui, der bis vor kurzem in New York lebte, hat deswegen sein Neighbourhood-Konzept nach Berlin mitgebracht: Seine Social Dining Revolution heißt Foodisch: Food, Talks und Art in privaten Wohnungen. Allem voran fällt das Smartphone-Verbot auf. Denn hier soll nicht das passieren, was uns allen leider viel zu oft passiert: Jeder dödelt auf seinem Handy herum und ist gar nicht richtig anwesend. Auf Essen, von Hobby-Köchen zuhause zubereitet, treffen Kurz-Talks mit Themen wie Vertical Farming, Sustainable Food oder Philosophie. Die Kunstwelt findet natürlich ebenfalls Würdigung: Stehst Du auf Music Acts, geführte Meditation oder Bodypainting? Wie die persönliche Dining Experience genau aussehen soll, stellt man seit Dezember auf der Community-Seite einfach immer wieder neu zusammen. Anregender kann ein Abend wirklich nicht beginnen. (Text: Sabko Neddermeyer / Fotos: Simo Azzaoui)

Foodisch, verschiedene Termine und Orte. Weitere Informationen hier.

Sabko Neddermeyer lebt seit 2000 im Prenzlauer Berg, schreibt als Freelancerin Konzepte für Werbeagenturen und bloggt als Autorin für Looping.

cee_cee_logo
DAS BRUNCH — DER FRÜHSTÜCKS-CLUB ZU GAST IM WEDDING

DAS BRUNCH — DER FRÜHSTÜCKS-CLUB ZU GAST IM WEDDING

Ausgiebig und gemütlich Brunchen – und das in einer einmaligen Location? Klingt nach einem Samstag ganz nach unserem Geschmack! Seit Sommer 2014 veranstalten Sophie und Xenia von Oswald mit Das Brunch ihren wandernden Frühstücksclub. Diesen Samstag ist es Zeit für die neunte Ausgabe und zwar im Silent Green Kunstquartier, einem ehemaligen Krematorium. Ab 10 Uhr wird dort den ganzen Tag durchgängig Frühstück serviert: extravagante Kreationen, inspiriert vom persischen Erbe der Schwestern, inklusive veganer und vegetarischer Versionen. Freu Dich auf pochierte Eier, Black Bean Burger, in Sumach eingelegte, saure Gurken oder marokkanisch-inspiriertes Gemüse wie Kichererbsen und Spargel. Dazu gibt es Kaffee von Mars Küche, Challa French-Toast mit Vanille-Rhabarber-Topping, Kardamom-Butter und Ahornsirup sowie eine Bloody Mary-Bar. Arnaldo und Milena Buchholz stehen an den Decks und liefern den passenden Soundtrack. Perfekte Organisation und rundum positive Vibes – ach, wenn doch jedes Wochenende Das Brunch wäre. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Rebecca Crawford / Tabea Mathern)

Silent Green Kulturquartier, Gerichtstr.35, 13347 Berlin-Wedding; Stadtplan
Das Brunch #9, 1.4.17, 10-18h; Facebook-Veranstaltung

cee_cee_logo
NOSH BERLIN: DIE ERSTE JÜDISCHE FOOD WEEK DER STADT

NOSH BERLIN: DIE ERSTE JÜDISCHE FOOD WEEK DER STADT

Von Bagels und Plinsen bis hin zu Essiggurken und Pastrami – traditionell jüdische Küche ist in den vergangenen Jahren zum festen Bestandteil der wachsenden Berliner Food-Szene geworden. Neben den koscheren Gerichten und Restaurants, die wir bereits zu unseren Lieblingen erkoren haben, gibt es noch viel zu entdecken. Laurel Kratochvil, Besitzerin des Fine Bagels, und Food- und Kulturjournalistin Liv Fleischhacker helfen uns dabei. Gemeinsam veranstalten sie die erste jüdische Food Week Berlins. Den Anfang macht diesen Sonntag (19.3.17) eine Sonderausgabe von The Breakfast Market in der Markthalle Neun, und auch sonst kann sich das Line-up vom Nosh (Jiddisch für “Essen“) sehen lassen: Sabbat Supper-Clubs, Kochkurse bei Goldhahn & Sampson und eine Filmvorführung von “Oma & Bella” im Kino Babylon, um nur einige zu nennen. Am Freitag (24.3.17) kannst Du Dich dann quer durch die Diaspora schlemmen, ob römisch-jüdisch, persisch, osteuropäisch oder jemenitisch. Für welche Geschmacksrichtung Du Dich auch entscheidest, sicher ist: Du wirst die jüdische Küche ganz neu entdecken dürfen! Das verrät schon ein Blick in das komplette Programm, das Du hier findest. (Text: Anna Dorothea Ker / Photos: Simone Hawlish / Rebecca Crawford)

Nosh Berlin: A Wonderful Week of Jewish Food
19-26.3, various locations. Komplettes Programm, Facebook Veranstaltung.

cee_cee_logo