Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
NITRO COFFEE VON BREWBOX: KALTER KAFFEE NEU GEDACHT

NITRO COFFEE VON BREWBOX: KALTER KAFFEE NEU GEDACHT

Der gekühlte Nitro Coffee von Brewbox schmeckt nicht nur an sonnigen Sommertagen. Die milde Kombination aus natürlich süßem, kenianischem Kaffee, mineralisiertem Wasser und einem Hauch Stickstoff ist auch an einem trüben Morgen der perfekte Wachmacher oder der Kick um das Nachmittagstief zu überwinden. Als Baristas legen die Gründer von Brewbox nicht nur Wert auf vollmundigen Geschmack, sondern auch auf gute Beziehungen zu Kaffee-Bauern auf der ganzen Welt. Die hier exklusiv ausgewählten Sorten werden nicht nur direkt weiter verarbeitet sondern sind auch als Bohnen im Onlineshop zu kaufen. Den in Flaschen abgefüllten Nitro Coffee findest in einigen unserer Lieblingscafés, z.B.: bei Father Carpenter, Isla Coffee Berlin oder Companion Coffee. (Text: Devan Grimsrud / Fotos: Devan Grimsrud, Brewbox)

cee_cee_logo
LIMAI: DIE POWER-KOMBI AUS AÇAI, INGWER & GUARANA

LIMAI: DIE POWER-KOMBI AUS AÇAI, INGWER & GUARANA

Seit 2014 tüfteln die Mitbegründer von Limai, Anton und Kari, an einem Drink, der alle positiven Inhaltsstoffe der Amazonas-Beere Açai ausschöpft. Während ihr als so genanntes Superfood so manche Wunder nachgesagt werden, konzentriert sich Limai lieber auf die wissenschaftlich belegten Fakten – wie die Tatsache, dass sie nicht nur super lecker, sondern auch vollgepackt ist mit Antioxidantien, Ballaststoffen, essentiellen Fettsäuren, Vitaminen und Mineralien. Für den besonders erfrischend-herben Geschmack kombiniert Limai das Gute der Beeren mit der Energie spendenden Kraft des Guarana (ebenfalls eine Amazonas-Beere), aromatischem Schwarztee, würzigem Ingwer und südamerikanischem Rohrzucker für einen Touch von Karamell. Für uns ist das Getränk der perfekte Begleiter für den Sommer – ob eisgekühlt in der Mittagspause, als prickelnder Kaffeeersatz zum Brunch auf Balkonien oder als Basis für einen spritzigen, selbst kreierten Açai-Cocktail. Wofür auch immer Du Dich entscheidest, hol Dir Deine Kostprobe bei Good Bank oder bestell sie online über die hauseigene Website von Limai. (Text: Devan Grimsrud / Fotos: Devan Grimsrud, Limai)

Limai auf Facebook & Instagram

cee_cee_logo
TRACES — FASHION & MIGRATION: MODE ALS GLOBALES PHÄNOMEN

TRACES — FASHION & MIGRATION: MODE ALS GLOBALES PHÄNOMEN

Wu, Wang, Lim, Lam – was wäre die amerikanische Modewelt ohne die asiatisch-stämmigen Designer? Und was wäre die deutsche Modeszene ohne die kreativen Köpfe, deren Wurzeln in anderen Kulturkreisen Zuhause sind? Mit diesen und anderen Fragen haben sich sich Olga Blumhardt, Leiterin des Ausbildungsgangs Modejournalismus/Medienkommunikation und Prof. Antje Drinkuth, Studiendekanin für Modedesign, beide an der AMD Berlin, im Rahmen eines Forschungsprojekts beschäftigt. Das Ergebnis ist das soeben erschienene Buch „Traces – Fashion & Migration“ [Distanz] mit 208 intelligenten und inspirierenden Seiten, die das Themenfeld „Mode und Migration“ beleuchten. Der Bogen wird von deutscher Modefotografie zu internationalen Designern gespannt, von wissenschaftlichen Texten zu journalistischen Formaten. Für das Projekt konnten diverse namhafte Mitwirkende gewonnen werden: von Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue, bis zu Mario Lombardo, der das Buch gestaltet hat und nicht zuletzt dem Auswärtigen Amt, welches das Projekt unterstützt hat. Im Rahmen einer Buchpräsentation mit Modenschau wurde das Werk sogar von Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt,  vorgestellt. Spuren hinterlässt „Traces“ aber nicht nur auf dem politischen Parkett, sondern auf meiner Leseliste: „Traces” liegt ganz zuoberst – schließlich möchte ich als modisch interessierte Bürgerin nicht nur gut gekleidet, sondern auch weltgewandt sein. (Text: Nina Trippel / Fotos (im Uhrzeigersinn): Sandra Semburg, Heji Shin, Devan Grimsrud)

cee_cee_logo
SOUL SPICE — GEWÜRZE MIT GRIPS UND GUTEM GEWISSEN

SOUL SPICE — GEWÜRZE MIT GRIPS UND GUTEM GEWISSEN

Die bunt gemusterten Gläser von Soul Spice erregen vermutlich zuerst Deine Aufmerksamkeit – und locken Dich schließlich zum verführerisch duftenden Stand in der Markthalle Neun. Die Verpackungen sind aber nicht das einzige, das Dich begeistern sollte, sondern die Qualität der Gewürze und die nachhaltige Strategie der Marke mindestens genauso. Als Gründer Meret Brotbek und Boris Rafalski – beide aus dem Bereich Lieferkettenmanagement und ökologische Landwirtschaft – ihre eigene Firma gründeten, beschlossen sie, sich mit kleinen landwirtschaftlichen Genossenschaften rund um den Globus zusammenzutun. Indem auf Mittelsmänner und weitere Zwischeninstanzen verzichtet wird, schaffen sie sich nicht nur die Möglichkeit, langsam zu wachsen und regenerative Agrarprinzipien umzusetzen, sondern können auch bis zu 50% ihres Gewinns an Ort und Stelle reinvestieren. Unser Favorit: die “Goldene Milch” für den perfekten Kurkuma-Latte. Von reinem Paprikapulver, über die marokkanische Ras el-Hanout-Mischung bis zum Montana BBQ-Mix sind alle Produkte übrigens auch online bestellbar. Besser ist es aber natürlich, persönlich in Kreuzberg vorbeizuschauen, um die Gewürze zu sehen, zu schmecken und zu riechen – kurzum: mit allen Sinnen wahrzunehmen. (Text: Devan Grimsrud / Fotos: Soul Spice & Studio Grau)

Soul Spice, Eisenbahnstr.42-43, 10997 Berlin-Kreuzberg; Stadtplan
Di, Mi, Fr 12-18h, Do 12-22h, Sa 10-18h

cee_cee_logo
POTSDAMER SAUENHAIN: FLEISCH AUS ARTGERECHTER HALTUNG

POTSDAMER SAUENHAIN: FLEISCH AUS ARTGERECHTER HALTUNG

Die BBQ-Saison ist eröffnet! Ein perfektes Grillevent zu organisieren, ist für uns jetzt mit einem Klick erledigt – denn wir lassen liefern. Und zwar direkt vom Erzeuger, genauer gesagt vom Potsdamer Sauenhain. Wir haben deren BBQ-Box inkl. leckerer Bratwürste, herzhafter Spareribs und exzellenter Schweinekoteletts im Rahmen eines Grillevents mit dem Team getestet. Und die Fleischerzeugnisse waren so ziemlich die besten, die wir jemals aufs Feuer gelegt haben – vor allem die Bratwürste “Salsiccia” waren unser aller Favorit. Zu verdanken ist die perfekte Qualität den beiden jungen Landwirten, Axel und Clemens. 2015 haben sie den Potsdamer Sauenhain gegründet und sind seitdem verantwortlich für eine Herde von 200 Weideschweinen (auf 10 Hektar Land), die ausschließlich Getreide, Traubenreste, Heu und Obst zu fressen bekommen. Kein Wunder also, dass die Qualität des Fleisches so hoch ist. Das bekommst Du übriges küchenfertig verarbeitet und vakuumiert in einer Box, in der es gekühlt bleibt. Die Produkte gibt es einzeln oder in zusammengestellten Paketen, damit so auch alle Teile des Tieres verkauft werden. Den Schweinenacken etwa, der auch in unserer Box war, haben wir am Tag danach im Backofen zu Pulled Pork verarbeitet. Lecker! Das nächste Grillen ist schon geplant. (Text: Devan Grimsrud / Fotos: Potsdamer Sauenhain (oben) / Devan Grimsrud)

Potsdamer Sauenhain, Carl-von-Ossietzky-Str.31, 14471 Potsdam; Stadtplan

cee_cee_logo