Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
TO THE BONE: HIMMLISCHE KÜCHE IM ELEGANTEN AMBIENTE

TO THE BONE: HIMMLISCHE KÜCHE IM ELEGANTEN AMBIENTE

Nicht zu verwechseln mit dem Netflix-Film selbigen Namens, ist das To The Bone, ein neues italienisches Restaurant von der Gruppe, die auch hinter To Beef or Not to Beef steckt. Finde Deinen Weg durch den zarten hellroten Glanz des Eingangsbereichs hinüber zur Bar und zum Speiseraum, in dem spiegelnde Oberflächen, zeitgenössische Farbtöne und ein Hauch von Gold Dich willkommen heißen. Bänke aus Samt schmücken zwei der Wände des Speiseraums, lackierte Tische, geflutet vom mondscheinartigen Licht, laden zum Dinieren ein. Der Fokus des Menüs liegt auf qualitativ hochwertigem Fleisch das direkt von italienischen Spezialitätenherstellern stammt – von Ochsenschwanz über Wachteln, Karree vom Reh über hausgereifte Steaks mit exklusiven Cuts vom toskanischen Fleischer Dario Cecchini. Alles in allem verspricht ein Abend im To The Bone ein traumhaftes Restauranterlebnis, und hat uns wahrlich umgehauen. (Text: Devan Grimsrud / Fotos: Luke Marshall Johnson)

To The Bone, Torstr.96, 10119 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo-Sa 18-23h, Bar bis 3h

cee_cee_logo
KIN DEE — THAILÄNDISCHE KÜCHE MIT EUROPÄISCHEM TWIST

KIN DEE — THAILÄNDISCHE KÜCHE MIT EUROPÄISCHEM TWIST

Originalgetreue thailändische Klassiker sucht man im Kin Deevergebens – stattdessen gibt Kreationen, die Du so sicher noch nicht gegessen hast. Die augenscheinlich weniger traditionellen Gerichte schmecken erfrischend neu und trotzdem irgendwie authentisch und vertraut. Diesen Spagat schafft die charmante Chefköchin Dalad Kambhu scheinbar mühelos. Aufgewachsen in Bangkok und hat sie lange in New York gelebt, bevor sie Berlin zu ihrer neuen Heimat machte und direkt auf die Macher vom Grill Royal & Co traf. Gemeinsam mit dem Künstler Rirkrit Tiravanija gab es 2016 ein bereits ein Thai-Pop-up im Dóttir. Seit Anfang 2017 ist eine stetige Bleibe gefunden: Nachdem das Edd’s Thai Kitchen hier seine Pforten geschlossen hat, tritt das Kin Dee-Team das zugegeben nicht ganz leichte Erbe an. Das Ziel: zeitgenössische und innovative Gerichte auf Basis von lokalen und biologischen Produkten anzubieten. Damit distanzieren sich Dalad und das Team von den gängigen Must-Have-Zutaten, die es für gewöhnlich nur in Asien gibt, und setzen stattdessen darauf, alles von Grund auf selbst zu machen. Und das schmeckt man: Noch nie habe ich ein grünes Curry mit so zartem Rindfleisch und knuspriger Aubergine gegessen – horizonterweiternd! Mit einem mehrgängigen prix-fixe Menü zum Teilen mit Freunden und einzigartigen Gerichten, wie das Tintenfisch-Confit in Kaprao-Sauce, ist das Kin Dee nicht einfach nur ein weiteres Thai-Restaurant, sondern ein Pionier auf seinem Gebiet. (Text: Rei Matsuoka / Fotos: Sven Hausherr, Robert Rieger c/o Freunde von Freunden)

Kin Dee, Lützowstr.81, 10785 Berlin-Tiergarten; Stadtplan
Di-Sa 18-22h

cee_cee_logo
SARA CHAHRROUR EMPFIEHLT: AKROUM SNACK

SARA CHAHRROUR EMPFIEHLT: AKROUM SNACK

Dieser Gastbeitrag ist in der zweiten Ausgabe unseres Berlin-Buchs erschienen, das hier erhältlich ist.

Vergessen wir für einen Augenblick Döner, Falafel und das zu trockene Schawarma. Wer auf der Suche nach den wahren Aromen des Mittleren Ostens ist, findet sie in den zahlreichen Snack- und Frühstücks-Cafés auf der Sonnenallee. Meinen persönlichen Geschmack trifft Akroum Snack: Hier gibt es traditionelles syrisches und libanesisches Frühstück (auch zur Mittagszeit). Msabaha, eine pikante Hummus-Variation, ist ein Muss, und wer eine weitere arabische Köstlichkeit kennenlernen möchte, bestellt Fatteh oder, wie ich sie nenne, die “Middle Eastern Breakfast Lasagne”, und verbringt die nächsten Wochen damit, davon zu schwärmen. Fatteh besteht aus Joghurt, getrocknetem Brot, Kichererbsen, gerösteten Pinienkernen sowie viel Knoblauch. Das ist nichts für Leute, die zum Frühstück nur Kaffee und Croissants kennen, aber eine große Sache für alle anderen, die dieses Gericht noch nicht probiert haben! (Text: Sara Chahrrour / Fotos: Daniel Farò)

Akroum Snack, Sonnenallee 45, 12045 Berlin-Neukölln; Stadtplan
Täglich 8-21h

Sara Chahrrour ist freie Autorin und Produzentin. Im Jahr 2010 gründete sie ihren Blog Finding Berlin und lebt seither in Kreuzberg.

cee_cee_logo
EINSTEIN UNTER DEN LINDEN — NEUE EUROPÄISCHE ELEGANZ

EINSTEIN UNTER DEN LINDEN — NEUE EUROPÄISCHE ELEGANZ

Stilvolle und hippe Cafés und Restaurants gibt es in den letzten Jahren in Berlin zuhauf. Wir schätzen sie, aber manchmal sehnen wir uns nach diesem europäischen Kaffeehaus-Ambiente der guten alten Zeit. Als ich neulich zum Abendessen ins Einstein Unter den Linden eingeladen wurde, war ich angenehm überrascht. Ich wusste nämlich nicht, dass die komplette Speisekarte geändert wurde, nachdem das Team vom Grill Royal zusammen mit dem ehemaligen Michelin-Sternekoch des Pauly Saals den berühmten Frühstücksort vor knapp einem Jahr übernommen hatte. Die Inneneinrichtung wurde mit dezenter Opulenz, aber ohne die typische Spießigkeit modernisiert, ist jedoch dem originalen, klassischen Gefühl, welches ein breites Spektrum an Gästen anspricht, treu geblieben. Man kann hier am Mittag und am Abend ein anständiges, authentisches Wiener Gourmet-Erlebnis erwarten sowie sorgfältig ausgewählten Wein und köstliche hausgemachte Desserts. Das sättigende Gulasch, das Ochsenfilet-Tatar oder eines der saisonalen Spezialitäten werden nicht enttäuschen. Leger, aber klassisch: vielleicht der neue Trend für erwachsen gewordene Hipster. (Text: Rei Matsuoka / Fotos: Robert Rieger)

Einstein Unter den Linden, Unter den Linden 42, 10117 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo-Fr 7-22h, Sa-So 8-22h

cee_cee_logo
NIGHT KITCHEN — MODERNE MEDITERRANE KÜCHE

NIGHT KITCHEN — MODERNE MEDITERRANE KÜCHE

Das Night Kitchen in den Heckmann-Höfen ist ein Gemeinschaftsprojekt von Gilad Heimann und Shaul Margulies, dem Macher von House of Small Wonder und Zenkichi. Das sympathische Team serviert moderne mediterrane Küche. Eines unserer Highlights: hauchzartes Tomaten-Carpaccio mit Tulum Peyniri, einem türkischem Frischkäse, und der knusprige Quinoa mit Tintenfisch à la plancha (vom Grill) und Topinambur mit einem Hauch Chili-Öl. Du kannst à la Carte bestellen oder Dich bei der Variante “Dinner with Friends” bequem zurücklehnen und den versierten Köchen die Entscheidung überlassen. Das gemeinschaftliche Menü für Dich und Deine Freunde gibt es zum Fixpreis und versorgt Euch den ganzen Abend lang mit kulinarischen Kreationen aus der offenen Küche. Im Sommer kann man diese im Hof genießen, als Gruppe ist es im Wintergarten gemütlich, oder man verbringt den Abend im gemütlichen Gastraum. So oder so: Berlin-Mitte hat einen neuen verstecken Fleck auf der gastronomischen Landkarte für alle, die sich nach den Aromen der Mittelmeer-Region sehnen. Für uns ist es jedenfalls der ideale Ort für einen entspannten Abend mit gutem Essen und in Gesellschaft guter Freunde. P.S.: Offiziell eröffnet ist es erst ab morgen (Fr 8.9.17). (Text: Devan Grimsrud / Fotos: Luke Marshall Johnson & Boaz Arad)

Night Kitchen, Oranienburger Str.32, 10117 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo-So 17-24h

cee_cee_logo