Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
ZEYNEP LOKMANOGLU EMPFIEHLT: CHILI & PAPRIKA

ZEYNEP LOKMANOGLU EMPFIEHLT: CHILI & PAPRIKA

Auf einem eher kargen Abschnitt der Danziger Straße im Prenzlauer Berg befindet sich das schlichte Gewürzparadies — der mexikanisch-lateinamerikanische Lebensmittelladen Chili & Paprika. Beim Betreten tauchst Du in eine Produktwelt ein, die selten in Berlin zu finden ist. Wunderschöne Mezcal- und Tequilaflaschen säumen die Regale. Unterschiedliche Chilisorten bedecken eine komplette Wand: Serranos, Jalapenos, Chipotles — in Adobo Sauce oder natur — was immer Dein Herz oder Dein Rezept begehrt. Es gibt einen Bereich für Süßigkeiten, einen für Tortillas und sogar einen Altar für den Día de los Muertos (Tag der Toten). Der Besitzer Mathias Jung ist Berliner und hat eigentlich keine besondere Beziehung zu Mexiko oder dem restlichen Lateinamerika. Er erzählt mir sogar, dass er noch nie dort war. Seine Verbindung zu den Ländern kommt von seiner Liebe zu Chilis. Ursprünglich war Chili & Paprika ein Laden, in dem es nur Chilis gab. Das Sortiment wuchs dann durch Anfragen der Kundschaft weiter — vor allem von in Berlin lebenden Lateinamerikanern. Mittlerweile gibt es hier 600 einzigartige Produkte, darunter Spezialitäten wie frischer Queso aus Oaxaca und frische Poblano- und Serranoschoten. Hier bist Du genau richtig, wenn Du auf der Suche nach Farbe und Feuer bist. (Text & Fotos: Zeynep Lokmanoglu)

Chili & Paprika, Danziger Str.118, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg; Stadtplan
Mo-Fr 12-.30-19.30h, Sa 11-18h

Zeynep Lokmanoglu ist vor Kurzem nach Berlin gezogen, nachdem sie den Großteil ihrer 20er in New York verbracht hat. Sie arbeitet an einem Kurzgeschichtenband und genießt den “Kaffee und Kuchen”-Lifestyle.

cee_cee_logo
THI PHAM EMPFIEHLT: JUWEL

THI PHAM EMPFIEHLT: JUWEL

Wenn ich aus London nach Berlin zu Besuch komme, fällt mir immer wieder auf, dass viele Läden modische, aber nicht sehr hochwertige Klamotten und Taschen verkaufen. Der Trend geht aber eigentlich in die andere Richtung: Die Leute wollen bewusster leben und konsumieren. Deswegen begeistert mich das Taschenlabel Lamari Berlin, das sich gute Materialien und faire Herstellungsbedingungen zum Prinzip gemacht hat. Man findet die Taschen in dem hellen Laden Juwel im Prenzlauer Berg, einer Mischung aus Atelier und Concept Store. Ein Geheimtipp, der etwas versteckt am Wasserturm liegt. Die Berliner Designerin Marijana Jähnke verkauft hier seit 2015 neben ihren Ledertaschen auch Schmuck und Lifestyle-Accessoires, die sie von anderen Designern ausgewählt hat. Die Einrichtung ist ebenfalls liebevoll – alle Möbel sind selbst gebaut. Sie entwirft und stellt alle Ledertaschen in ihrem Atelier im hinteren Bereich selber her und benutzt dabei nur feinstes italienisches Leder. Ich habe beim letzten Besuch zwei Handtaschen und zwei Portemonnaies gekauft — eines für mich, eines zum Verschenken. (Text: Thi Pham / Fotos: Juwel, Lamari Berlin)

Juwel, Diedenhofer Str.4, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg; Stadtplan
Di-Fri 11-19h, Sa 11-18h

Thi Pham ist Berlinerin und hat in Zürich und Tokio studiert. Seit 2015 ist sie Architektin bei make und lebt in London. Ihre Lieblingsstadt besucht sie häufig: Berlin.

cee_cee_logo
CANDIDE SCHOKOLADEN: SÜSSE VERSUCHUNGEN AUS DER GLÄSERNEN MANUFAKTUR

CANDIDE SCHOKOLADEN: SÜSSE VERSUCHUNGEN AUS DER GLÄSERNEN MANUFAKTUR

Beim Betreten der Arminius-Markthalle überrascht der Anblick der kleinen, gläsernen Schokoladenfabrik, die sich in der hinteren Ecke versteckt. Du kannst eintreten und dem Konditormeister Daniel Budde dabei zusehen, wie er neue Geschmacksrichtungen und Konsistenzen für seine süßen Zaubereien ausprobiert. Daniel weiß genau, was er da tut – hat er doch in mit Michelinsternen ausgezeichneten Restaurants seine Erfahrungen gesammelt. Alle zwei Wochen wechselt das Geschmacksangebot – das macht Candide so einzigartig. Du kannst also stets etwas Neues und Frisches kosten: Darunter die Trüffel-Haselnuss Pralinés mit schwarzer Johannisbeere. Daniel überwacht jeden Schritt akribisch, von der Herstellung des Konfekts bis zum Verpacken in die von Berliner Künstlern gestalteten Schachteln. Der Name Candide stammt von Voltaires Satire, in der es um den ewig optimistisch eingestellten Protagonisten geht; der Laden knüpft daran an und möchte Berlinern ein bisschen Liebe und Hingabe in Schokoladenform schenken. Bestell dir eine Schokobox online oder statte der Arminiusmarkthalle einen Besuch ab und nimm die Köstlichkeiten von dort mit nach Hause: Deine Freunde und Familie werden so oder so aus dem Schwärmen nicht mehr herauskommen. (Text & Fotos: Emilie Wade)

Candide Schokoladen, Arminius-Markthalle, Arminiusstr.2-4, 10551 Berlin-Moabit; Stadtplan
Mo-Sa 10-20h
Bestellungen auch über den Online-Shop.

cee_cee_logo
SCHWEDISCHER STYLE TRIFFT MIT BERLINER COOLNESS IM NEUEN WEEKDAY STORE

SCHWEDISCHER STYLE TRIFFT MIT BERLINER COOLNESS IM NEUEN WEEKDAY STORE

Sind wir mal ehrlich: Was gibt es schöneres als die Garderobe für die neue Saison aufzustocken? Und dieses Vergnügen wird quasi noch besser, wenn man dafür eine brandneue Location aufsuchst – und hier vielleicht sogar hautnah dabei sein kann, während ein neues Kleidungsstück vor den eigenen Augen angefertigt wird. Erst gestern (Do 31.11.18) hat das schwedische Modelabel Weekday die Türen seines dritten Berliner Flagship Stores geöffnet. Darin auch ein eigenes Druck-Studio, wo wöchentlich die neusten Designs gedruckt werden. Der 700m² große mehrstöckige Shop befindet sich in der neu eröffneten East Side Mall, unweit der Warschauer Straße. Industrielles Flair trifft auf urbanen Chic und so entsteht eine großzügige, inspirierende Atmosphäre, in der Du nach Lieblingsstücken stöbern und sie anprobieren kannst. Dieses Wochenende (2.-4.11.2018) ist ideal, um die Neueröffnung zu erleben: Freitag und Sonntag wurden die Öffnungszeiten verlängert, Samstag (3.11.2018) erwartet Dich eine Eröffnungsfeier mit DJs, Drinks und Rabatten in allen drei Weekday Berlin Stores. Noch dazu Du kannst in jedem der Läden eines von 25 Paar Jeans gewinnen. Freu Dich auf Weekday am Wochenende… (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Weekday)

Weekday, East Side Mall, Tamara-Danz-Str.11, 10243 Berlin-Friedrichshain; Stadtplan
Mo-Sa 10-20h. Besondere Öffnungszeiten am Wochenende: Freitag, 2.11.2018: 10-24h, Sonntag, 4.11.2018: 13-18h. Facebook Event

cee_cee_logo
ODE AN DAS BAUHAUS: KULT-EYEWEAR-LABEL OLIVER PEOPLES ERÖFFNET AUF DEM KU’DAMM

ODE AN DAS BAUHAUS: KULT-EYEWEAR-LABEL OLIVER PEOPLES ERÖFFNET AUF DEM KU’DAMM

Bauhaus-Einflüsse und -Spuren findet man an unzähligen Orten in dieser Stadt. Jetzt kannst Du sie auch ganz nah bei Dir tragen und in Deinen Stil integrieren. Anfang Oktober 2018 hat das kalifornische Luxusbrillen-Label Oliver Peoples das erste Geschäft in Deutschland auf dem Ku’Damm eröffnet. In Anlehnung an die internationale Shopgestaltung der Marke orientiert sich das Design am kalifornischen Midcentury und kombiniert dieses mit den Ursprüngen der Bewegung — dem Bauhaus. Das klassische “Bauhaus Blau” schafft im Shop eine angenehme Stimmung, wird durch prächtiges Nussbaumholz und Chromelemente ergänzt und mit Lampen aus den 20er- und 30er-Jahren vervollständigt. All das zaubert eine wunderbare Kulisse für die handgefertigten Brillengestelle für Frauen und Männer, die als Sonnen- oder Korrekturbrillen erhältlich sind. Neben der emblematischen Rahmenkollektion und der Resort 2019 Collection gibt es auch zwei Modelle, die zusammen mit dem Modelabel The Row kreiert wurden. Außerdem wäre da noch eine Brille mit blau getönten Gläsern aus der Limited Edition “Berlin”, die exklusiv hier im Laden verkauft wird. Mit der Kampagne, die von Denise Bodden (featuring Stella von Senger) fotografiert wurde, kannst Du Dich schon mal in Stimmung bringen: Die Fotos entstanden an symbolträchtigen Orten der Moderne in ganz Berlin, wie dem Landhaus Lemke von Mies van der Rohe und dem Corbusierhaus Berlin. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Oliver Peoples, Denise Bodden)

Oliver Peoples Berlin, Kurfürstendamm 26a, 10719 Berlin-Charlottenburg; Stadtplan
Mo-Sa 10-20h

cee_cee_logo