Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
TREAT COLLECTION BEAUTY LOFT: EINE OASE FÜRS WOHLBEFINDEN

TREAT COLLECTION BEAUTY LOFT: EINE OASE FÜRS WOHLBEFINDEN

Wenn die Tage länger, die Kleidung luftiger und die ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen intensiver werden, ist die perfekte Zeit gekommen, um der blassen Winterhaut vor den nahenden Sommermonaten mal wieder etwas Aufmerksamkeit zu schenken und sie aufzufrischen. Dass das ein erholsames wie luxuriöses Vergnügen sein kann, verspricht ein brandneuer Raum in Prenzlauer Berg, der neue Maßstäbe in Sachen Beauty und Spa setzt: das Treat Collection Beauty Loft. Im März 2017 von Daniela und Dirk Mellis – Gründer der gleichnamigen Treat Collection – eröffnet, ist das Loft eine wahre Oase für natürliche Hautpflege. Die lichtdurchfluteten Räumlichkeiten stellen mit ihrer zurückhaltenden, makellosen Mid-Century Einrichtung auf zwei Stockwerken die perfekte Szenerie für eine Reihe von ausgewählten Beauty-Behandlungen; ein herzlicher, wenn auch schnörkelloser Service und ein extravagantes, aber erschwingliches Angebot machen das Konzept komplett. Dazu zählen Mani- und Pediküren, Gesichtsbehandlungen und Massagen, die nach Belieben miteinander kombiniert und auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden können. Ein Ort, den Du garantiert als neuer Mensch verlässt, wenn Du ihn denn wieder verlassen möchtest! (Text & Fotos: Anna Dorothea Ker)

Treat Collection Beauty Loft, Schönhauser Allee 55, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg, Stadtplan
Tue-Sun 10-21h

cee_cee_logo
CHO’JAC — STILVOLLE RUCKSÄCKE MIT SOZIALER VERANTWORTUNG

CHO’JAC — STILVOLLE RUCKSÄCKE MIT SOZIALER VERANTWORTUNG

“Hardcore handwork in its pure form” verspricht das Rucksack-Label Cho’jac (“tscho-chac” ausgesprochen) und wir würden hinzufügen: gepaart mit gutem Aussehen und ganz viel Seele. Das kleine Berliner Unternehmen mit dem großen Herzen hat sich dem traditionellen “cho’jac” Netzbeutel der Maya-Tzotzil verschrieben, der in wochenlanger Handarbeit aus Fasern der Agavenpflanze in dem Hochgebirge Mexikos von indigenen Kunsthandwerkern hergestellt wird. Die geflochtenen Netze werden dann im Berliner Umland in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung zu schlanken, praktischen Rucksäcken mit Leineninnenfutter und Riemen aus dickem festem Lederriemen weiterverarbeitet. Schaut Euch also die Taschen — sie sind übrigens in “Asphalt Schwarz” oder “Kaffee Natur” erhältlich — im Onlineshop von Cho’jac genauer an, und bei der Gelegenheit auch gleich den liebevollen Kurzfilm, der einen guten Einblick in das Leben und Schaffen der Maya-Tzotzil bzw. ihren Kunsthandwerkern bietet, mit denen die Brand zusammenarbeitet. Dieses Projekt ist in seinem nachhaltigen Prozessdenken, das soziale und handwerkliche Aspekte kombiniert, wegweisend für eine faire, nachhaltige und bewusste Produktion — und all das ästhetisch ansprechend. (Text: Anna Dorothea Ker)

Cho’jac — backpacks by tms*, OnlineshopInstagram

cee_cee_logo
NOMAD BARBER — SCHNITT & PFLEGE FÜR DEN MANN VON WELT

NOMAD BARBER — SCHNITT & PFLEGE FÜR DEN MANN VON WELT

Zeit für einen Haarschnitt oder Bartpflege, Gentlemen? Nomad Barber besticht nicht nur mit ausgezeichnetem Service und Verpflegung vor Ort – neben exzellentem Kaffee von Five Elephant wird Bier von Quartiermeister gereicht – sondern auch mit einer wunderbaren Geschichte, der das Konzept seinen Namen verdankt. Im Jahr 2013 begab sich Gründer Miguel Gutierrez auf eine einjährige Pilgerfahrt, um die Geschichte der männlichen Körperpflege zu ergründen. Sein Weg führte ihn von Griechenland durch die Türkei bis in den Mittleren Osten. Überall stellte er seinen Barbierstuhl auf, stutzte Einheimischen die Haare und dokumentierte seine Abenteuer in einer Webserie. 2014 entschied Miguel sich wieder sesshaft zu werden und eröffnete in London seinen ersten eigenen Barbershop. Ende 2016 folgte die zweite Filiale in Berlin mit einem sympathischen Team, das die Kunst des Haarschnitts ebenso beherrscht wie die der Rasur und Bartpflege. Ein Haarschnitt dauert 45 Minuten – genug Zeit zum Waschen, für eine „Hot Towel“-Behandlung, eine Massage und – das Beste von allem – eine Nackennassrasur. Damit fühlt sich ein Besuch hier an wie ein Tag im Spa. Fazit: The Nomad Barber – ein Ort, der es versteht, eine Notwendigkeit in ein erlebnisreiches Vergnügen zu verwandeln. (Text: Jónbjörn Finnbogason)

Nomad Barber, Schönleinstr.4, 10967 Berlin-Kreuzberg Stadtplan
Di-Fr 9-20h, Sa 10-18h

cee_cee_logo
SIGURD LARSEN POP-UP: LÄSSIGES, DÄNISCHES MÖBELDESIGN

SIGURD LARSEN POP-UP: LÄSSIGES, DÄNISCHES MÖBELDESIGN

Ein bisschen Hygge in Berlin: Noch bis März präsentiert der dänische Möbeldesigner und Architekt Sigurd Larsen in Zusammenarbeit mit Formel A und Fantastic Frank seinen Pop-up-Shop in Mitte. Das Konzept ermöglicht Designfans, seine Bestseller (wie das minimalistische, aber großzügige „A Sofa“ auf schmalen Beinen aus Eiche oder Kupfer) zu begutachten, Probe zu sitzen und natürlich zu kaufen. Zum Sortiment zählt auch „The Shrine“, eine kastenförmige Holzbox, bestehend aus unterschiedlich großen Schubladenelementen, die perfekt für Deinen Plattenspieler geeignet ist. Hinter kleinen Schlössern lassen sich auch private Schätze vor neugierigen Blicken gut schützen. Vorbeischauen lohnt sich: Sigurd Larsens Entwürfe sind die Design-Klassiker von morgen! (Text: Victoria Pease)

Sigurd Larsen Pop-Up, Torstr.138, 10119 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo-Sa 12-19h, bis März

cee_cee_logo
GUTE REGALE VON STOCUBO

GUTE REGALE VON STOCUBO

Da niemand 500 Bücher auf einmal kauft, braucht man mehr Stauraum meist nur nach und nach. Um diesem Bedürfnis nachzukommen, entstand in einem Berliner Hinterhof Stocubo. Der Name leitet sich vom Gründer, Tischler und Künstler (St)efan (O)berhofer und cubo (für Kubus) ab. Mittlerweile wird das Unternehmen von Julia Haneke geleitet und wächst stetig, ohne dabei die Produktion nach Fernost zu verlagern. Die Regale und Varianten werden nicht nur in Berlin entworfen, sie werden auch hier gefertigt. Dabei legt das Unternehmen besonderen Wert auf Langlebigkeit und Ressourceneffizienz. Bei der Herstellung werden ausschließlich FSC-zertifizierte, äußerst robuste MDF-Platten verwendet, die über deutsche Händler aus europäischer Herstellung bezogen werden. Neu ist: Die Firma hat seit wenigen Wochen einen Showroom im Wedding – gleich ums Eck der Produktionsstätte – wo man sich die verschiedenen Varianten der Kuben ansehen und nach individuellem Bedürfnis, bestellen kann. (Text: Claudia Zenk)

Stocubo Showroom, Exerzierstr.14, 13357 Berlin-Gesundbrunnen; Stadtplan
Mo-Fr 9-18h

cee_cee_logo