CLAUDIA ZENK EMPFIEHLT: 1213BST

CLAUDIA ZENK EMPFIEHLT: 1213BST

Caitlin und Bryan Sanderson wollten etwas von Bedeutung schaffen, als sie 2017 aus Los Angeles nach Berlin gekommen sind. Sie eröffneten direkt einen Laden in der Rosa-Luxemburg-Straße, der eine Plattform für Diversität und Nachhaltigkeit sein soll. Die Idee dahinter ist so überzeugend wie simpel: Sie kaufen Kleidung, Schuhe, und Accessoires von Kunden an. Aber anders als in einem herkömmlichen Secondhand-Store erhält man im Gegenzug entweder Tausch-Kredit oder Bargeld. Neu ist: Nun kann man Sachen auch online im Webstore 1213bst.com bestaunen. Vor Ort ist das Interieur des Ladens bewusst zurückhaltend gestaltet. Auffallend viel Weiß und helles Holz schaffen eine positive, unbeschwerte Atmosphäre. Jeder soll sich willkommen fühlen. Für Caitlin, die in den letzten 15 Jahren für verschiedene Non-Profit-Organisationen wie die ACLU gearbeitet hat, ist Offenheit und Vielfalt sehr wichtig. Bryan, der in L.A. den Weltenbuerger Concept Store leitete, merkt an: “Bei uns kaufen wirklich sehr unterschiedliche Leute ein; sie alle zusammenzubringen und ihnen Freude zu bereiten macht mich glücklicher als ein Statement mit einem exklusiven Modelabel.” (Text: Claudia Zenk / Fotos: Emilie Wade)

1213bst, Rosa-Luxemburg-Str.19, 10178 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo-Sa 12–20h

Claudia Zenk studiert Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, arbeitet u.a bei Softspace und David Chipperfield Architects und interessiert sich für Menschen, Häuser, Bücher — und die Interaktion zwischen ebendiesen.

cee_cee_logo