GRENZENLOSE KLASSIK — BARTÓK TRIFFT AUF ARABISCHEN ELEKTRO

GRENZENLOSE KLASSIK — BARTÓK TRIFFT AUF ARABISCHEN ELEKTRO

Diesen Donnerstag und Freitag bringt das charismatische Ensemble Mini, gemeinsam mit Musikern aus der Türkei und Syrien, Werke von Béla Bartók auf die Bühne. Der ungarische Komponist war der Überzeugung, dass klassische Kompositionen über die Grenzen hinausgehen und als “multikulturelles Hybrid” agieren sollten. In Zeiten wie diesen, in denen Flucht eines der großen gesellschaftlichen Themen sind, ist dieses Leitmotiv aktueller denn je. Das Ensemble Mini zeigt sich inspiriert von Bartóks kultureller Vielseitigkeit, seiner Wertschätzung für die slowakische, rumänische und arabische Volksmusik und traditionellem Tanz. Die Werke des großen Komponisten werden daher im Rahmen des Events Bártok Beyond Borders Vol.2 neu interpretiert und durch Live-DJ-Sets mit arabisch inspirierten Electro-Sounds und Videoinstallationen vom syrischen Künstler Ali Kaaf ergänzt. (Text: Victoria Pease)

Musikbrauerei, Greifswalder Str.23A, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg; Stadtplan
Do 17.11.16, 21h (mit DJ Ipek Ipekcioglu)
Fr 18.11.16, 21h (mit DJ KALI)
Facebook EventTickets

cee_cee_logo