PHYSICAL MEETS DIGITAL: ZEITGUISED & X-MAGAZINE

PHYSICAL MEETS DIGITAL: ZEITGUISED & X-MAGAZINE

Ob lebensechte Animationen, 3D-Design und Druck oder Augmented Reality — die Grenzen zwischen Physischem und Digitalem verwischen immer mehr. Das preisgekrönte Berliner Studio Zeitguised hat in diesem Bereich die Nase vorn — hier entstehen erlesene Realitäten, die zwischen Kunst und Design angesiedelt sind. In ihrer vierten Gemeinschaftsproduktion zu “phygitalen (physischen + digitalen)” Objekten, haben sie sich mit dem japanischen Taschendesigner Toshiki Tagisawa und seinem Label X-Magazine zusammengetan. Innovative digitale Herstellungsmethoden werden mit japanischen Handwerkstechniken kombiniert; daraus entstehen Bagashi Taschen, die alle eines gemeinsam haben: sie sind alle rund um ein “Loch” gestaltet und gefertigt. Der Designalgorithmus von Zeitguised hat unvorhersehbare Formen ermittelt, die die Taschen quasi durchlöchern — natürlich sind es eher Sichtfenster als richtige Löcher. Der Fertigungsprozess findet dann bei Toshiki und seinem Team in Japan statt. Die Auflage ist auf 100 Stück limitiert, es gibt sie in fünf Farbschemata. Wir freuen uns schon sehr auf das Ergebnis der Zusammenarbeit. Bestaunen kannst du die Bagashi Taschen im Firmament am nächsten Montag (15.1.2018) ab 18 Uhr. Ein Montagabend sah noch nie besser aus. (Text: Massimo Hartmann / GIF: Zeitguised)

Firmament, Linienstr.40, 10119 Berlin-Mitte; Stadtplan
Zeitguised & X-Magazine Bagashi Bag Launch Event, 15.1.2018 ab 18 Uhr; Facebook-Event

cee_cee_logo