Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
searochtemp
ALLTAGSGEGENSTÄNDE, DIE GANZ EINFACH FREUDE BEREITEN — WILLKOMMEN BEI MUJI

ALLTAGSGEGENSTÄNDE, DIE GANZ EINFACH FREUDE BEREITEN — WILLKOMMEN BEI MUJI

Der Frühjahrsputz steht demnächst an? Dann haben wir den passenden Begleiter für Dich… Muji widmet sich schon seit langem äußerst erfolgreich dem Thema Schlichtheit und orientiert sich dabei an der japanischen Herangehensweise an den Funktionalismus. Die Rede ist hier von weitaus mehr als nur von Stiften und Papier (durch den Export von Schreibwaren aus Japan wurde die Marke anfangs bekannt) – denn bis heute hat Muji das Sortiment von “Everyday Essentials” kontinuierlich erweitert. Schlichte Teetassen und einfache, schlanke Gläser für eine übersichtlich gestaltete Küche, dezente Organizer und unauffällige Boxen, die Ordnung in Zuhause und ins Büro bringen. Wenn Dir mehr nach Pflege zumute ist, wirst Du Mujis Schönheitsartikel lieben: zum Beispiel die Feuchtigkeitsmilch zur Beruhigung der Haut. Berliner haben Glück: Muji bietet die beliebten Produkte zu einem niedrigeren Preis an. Finde vor Ort heraus, welche Gegenstände Dir Freude machen und verleihe Deinem Zuhause neuen, schlichten Glanz. (Text: Michael Rice / Fotos: Muji)

Muji, Mall of Berlin, Leipziger Platz 12, 10117 Berlin–Mitte; Stadtplan
Mo–Sa 10–21h
Muji, Hackescher Markt 1, 10178 Berlin–Mitte; Stadtplan
Mo–Sa 10–20h
@mujigermany

cee_cee_logo
EUGENIA GÜETO GÓMEZ EMPFIEHLT: NORN

EUGENIA GÜETO GÓMEZ EMPFIEHLT: NORN

Kennst Du das Gefühl, das sich nach einem wirklich guten Gespräch einstellt? Wenn innerhalb von Sekunden feststeht, dass Du und Dein Gegenüber auf einer Wellenlänge seid, fallen die Worte nicht schwer und etwas Magisches liegt im Raum. Genau das ist mir im Laufe eines Abends bei Norn passiert. Hier triffst Du regelmäßig bei Salons und Conversation Dinners interessante Gleichgesinnte in vertrauter Umgebung. Im September war ich bei dem “Conversation Dinner: On Gender Expression” dabei — mit Jared Weiss von Touchpoint und anderen Norn-Mitgliedern. Das Treffen fand im Norn-Apartment in Kreuzberg statt, wo es ein wundervolles Abendessen gab — während wir darüber diskutierten, wie wir im Alltag unsere eigenen und andere Gender psychologisch zum Ausdruck bringen. An dem Abend führte ich sehr vertraute Gespräche mit Unbekannten, die derart inspirierend waren, dass ich mich als eine Art Stammesmitglied fühlte, das seine Neugier und Lebensträume mit den anderen in der Gruppe teilte. Norn hat meiner Ansicht nach einen für alle offenen Raum geschaffen, an dem sich Menschen treffen, die wissbegierig und aufgeschlossen auf der Suche nach Neuem sind. Bei diesen Begegnungen ist ausreichend Zeit vorhanden, um über die Schönheit in all ihren Facetten zu sprechen. Außerdem stehen sonst eher selten diskutierte Themen im Fokus. Das Geheimnis für die Offenheit und Diversität dieses Ortes ist die mit Vertrauen erfüllte Atmosphäre. Und nicht vergessen: Kultur formt nicht Menschen. Menschen formen Kultur. (Text: Eugenia Güeto Gómez / Fotos: Doro Zinn, Norn Berlin)

Norn Berlin: WebseiteInstagram

Eugenia Güeto Gómez kommt aus Spanien, lebt derzeit in Berlin und arbeitet als Art-Direktorin. Sie ist leidenschaftlich gerne unterwegs – weltweit. Japan ist das nächste Ziel.

cee_cee_logo
POLISH THURSDAY DINNERS: KULINARISCHES NETWORKING

POLISH THURSDAY DINNERS: KULINARISCHES NETWORKING

Seit gut drei Jahren versammeln die Polish Thursday Dinnersnun schon diverse Berliner um einen Tisch, auf dem moderne polnische Speisen serviert werden. Die Idee zu den Dinners, die gleichzeitig kulturelle Networking Events sind, hatte Julia Bosski. Da gibt es nicht nur exzellentes Essen, sondern auch neue Leute zum Kennenlernen und vielleicht, ja ganz vielleicht, eine Prise Unterhaltung von Wirbelwind Julia: Sie ist Jazzsängerin und Unternehmerin zugleich. Wir hatten das Glück, bei einigen ihrer sagenhaften Abendessen dabei zu sein und wundern uns, dass wir sie noch nicht eher weiterempfohlen haben. Ein großer Gemeinschaftstisch, an dem es ganz lebendig zuging. Und Julia, die dem Koch in der winzigen offenen Küche assistierte — mit ihrem Drink in der Hand. Sie stellte sich und ihre Idee der Runde vor, mit einer überwältigen positiven Energie, die sich schnell im Raum ausbreitete und zu vielen Gesprächen unter Freunden und mit Unbekannten führte. Gutes Essen, kultureller Austausch und angenehme Unterhaltung — keine weiteren Wünsche. (Text: Devan Grimsrud / Fotos: Luke Marshall Johnson)

Polish Thursday Dinners WebsiteFacebook & Instagram
New Polish, New Dutch Dinner by Eden van den Bogaard x Norn: 11.1.18, Facebook event

cee_cee_logo