DIGITALER DIALOG IM DRIVE: ARS ELECTRONICA & THIRD LANDSCAPE

DIGITALER DIALOG IM DRIVE: ARS ELECTRONICA & THIRD LANDSCAPE

Für neue Perspektiven auf das Zusammenspiel zwischen digitalen Neuerungen und der menschlichen Natur empfehlen wir einen Besuch im Drive. Volkswagen Group Forum. Noch bis zum 26.10.2017 laden hier gleich zwei spannende Ausstellungen zum Nachdenken und Mitmachen ein. Die Ars Electronica, die in Linz eines der weltweit bedeutendsten Medienkunstfestivals organisiert, ist bereits zum sechsten Mal zu Gast in Berlin. Für einen möglichst abwechslungsreichen Diskurs haben sie dieses Mal 14 internationale Künstler gebeten, sich dem Thema Begegnungen zu widmen – Begegnungen zwischen Mensch, Natur und neuen Technologien. Von der Visualisierung entstellter Insekten – bedingt durch Umweltbelastungen – bis hin zum unsichtbaren Klang elektromagnetischer Wellen zeigen sie unterschiedlichste künstlerische Positionen und erzählen Geschichten, die durch die gezeigten Werke der zweiten Ausstellung nur noch vertieft werden: “Third Landscape” besticht mit monochromen Fotografien von Volker Kreidler zum Verhältnis von Mensch und Natur. Tauche ein in die vielfältigen, interaktiven Realitäten und form Dir Deine eigene. (Text: Devan Grimsrud / Fotos: Volker Kreidler, Drive. Volkswagen Group Forum)

Drive. Volkswagen Group Forum, Friedrichstr.84 / Ecke Unter den Linden, 10117 Berlin-Mitte; Stadtplan
Ars Electronica in Berlin “Encounter” & Volker Kreidler’s “Third Landscape” bis 26.10.17; Program
Täglich 10-20h, Eintritt frei

cee_cee_logo