Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
EUGENIA GÜETO GÓMEZ EMPFIEHLT: NORN

EUGENIA GÜETO GÓMEZ EMPFIEHLT: NORN

Kennst Du das Gefühl, das sich nach einem wirklich guten Gespräch einstellt? Wenn innerhalb von Sekunden feststeht, dass Du und Dein Gegenüber auf einer Wellenlänge seid, fallen die Worte nicht schwer und etwas Magisches liegt im Raum. Genau das ist mir im Laufe eines Abends bei Norn passiert. Hier triffst Du regelmäßig bei Salons und Conversation Dinners interessante Gleichgesinnte in vertrauter Umgebung. Im September war ich bei dem “Conversation Dinner: On Gender Expression” dabei — mit Jared Weiss von Touchpoint und anderen Norn-Mitgliedern. Das Treffen fand im Norn-Apartment in Kreuzberg statt, wo es ein wundervolles Abendessen gab — während wir darüber diskutierten, wie wir im Alltag unsere eigenen und andere Gender psychologisch zum Ausdruck bringen. An dem Abend führte ich sehr vertraute Gespräche mit Unbekannten, die derart inspirierend waren, dass ich mich als eine Art Stammesmitglied fühlte, das seine Neugier und Lebensträume mit den anderen in der Gruppe teilte. Norn hat meiner Ansicht nach einen für alle offenen Raum geschaffen, an dem sich Menschen treffen, die wissbegierig und aufgeschlossen auf der Suche nach Neuem sind. Bei diesen Begegnungen ist ausreichend Zeit vorhanden, um über die Schönheit in all ihren Facetten zu sprechen. Außerdem stehen sonst eher selten diskutierte Themen im Fokus. Das Geheimnis für die Offenheit und Diversität dieses Ortes ist die mit Vertrauen erfüllte Atmosphäre. Und nicht vergessen: Kultur formt nicht Menschen. Menschen formen Kultur. (Text: Eugenia Güeto Gómez / Fotos: Doro Zinn, Norn Berlin)

Norn Berlin: WebseiteInstagram

Eugenia Güeto Gómez kommt aus Spanien, lebt derzeit in Berlin und arbeitet als Art-Direktorin. Sie ist leidenschaftlich gerne unterwegs – weltweit. Japan ist das nächste Ziel.

cee_cee_logo
MACH MIT BEIM WORKSHOP MIT MAISON MARIA ODELGA IM RAHMEN DER ROE & CO.LLECTIVE X CEE CEE LESSONS

MACH MIT BEIM WORKSHOP MIT MAISON MARIA ODELGA IM RAHMEN DER ROE & CO.LLECTIVE X CEE CEE LESSONS

Vielleicht erinnerst Du Dich noch an die Cee Cee Lessons? Bei der Veranstaltungsreihe, die wir 2016 ins Leben gerufen haben, kommen Experten wie Handwerker, Unternehmer oder Produktdesigner zusammen, um ihre Erfahrungen zu teilen und gemeinsam mit anderen etwas Neues zu erschaffen. Beim Betongießen, Siebdrucken oder der Kombucha-Herstellung konnte jeweils eine kleine Gruppe aus der Cee Cee-Community mitmachen. Nach einer kleinen Auszeit ist unsere Event-Reihe nun zurück — in Partnerschaft mit unseren Freunden von Roe & Co.llective, einer Initiative von Roe & Co aus Dublin, haben wir uns zum Ziel gesetzt kreative Menschen zusammen zu bringen und durch spannende, bereichernde Kollaborationen das Gewöhnliche neu zu entdecken. Dafür konnten wir spannende Experten gewinnen, die die jeweilige Lesson leiten. Den Anfang macht an diesem Samstag (1.12.2018) der Möbelbauer und Designer Alex Valder von Maison Maria Odelga, der uns zeigen wird, wie wir ein maßgeschneidertes Sideboard bauen können. Für diese Lesson verlosen wir Tickets: Schreib’ uns, warum Du dabei sein möchtest! (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Maison Maria Odelga, Cee Cee Creative)

Roe & Co.llective x Cee Cee Lessons mit Studio Maison Maria Odelga: 1.12.2018, 14-18.30h.
Schreib’ uns (win@ceecee.cc), warum Du am Workshop teilnehmen möchtest, um dabei zu sein. Adresse wird den Gewinnern per Email mitgeteilt.

cee_cee_logo
REISELUST FÜR GOURMETS MIT SALT & SILVER

REISELUST FÜR GOURMETS MIT SALT & SILVER

Mit der kühlen Jahreszeit kommt auch das Fernweh. Du träumst von Sandstränden, tosender Brandung und exotischen Aromen, kannst aber die Stadt gerade nicht verlassen? Es gibt eine Lösung: Für einen kleinen kulinarischen Ausflug, der auch Deine Reiselust stillt, besuch doch einfach an diesem Samstag (10.11.) das Google Pixel Studio. Dort werden Salt & Silver(alias Jo & Cozy), beide Hobbyköche und Reisende aus Leidenschaft, die Geschichte ihrer einjährigen Reise durch Lateinamerika erzählen. Dabei haben sie Dokumentarfilme gedreht, durch das Surfen inspirierte Kochbücher veröffentlicht und sind schließlich in der Gastronomie gelandet. Denn nach ihrer Rückkehr nach Hamburg eröffneten sie ein mexikanisch-peruanisches Restaurant. Dort präsentieren sie Aromen und Kochtechniken, die sie auf ihrem Trip kennengelernt haben. Am Samstag kannst Du nach Talk und Kochbuchpräsentation dann auch das Geheimnis ihrer berühmten Guacamole ergründen – Gaumenfreude und Reisefieber sind bei diesem Event sozusagen all inclusive. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Google Pixel, Salt & Silver)

Google Pixel Studio, Rosenthaler Str.36, 10178 Berlin-Mitte; Stadtplan
Bis 15.11.2018, Mo-Sa 12-20h, Programm
Travel Day mit Salt & Silver, 10.11.2018, 16-20h, Facebook Event

cee_cee_logo
BERLIN NEU ENTDECKEN UND FESTHALTEN: AUS DER SICHT VON EYEEM GRÜNDER GEN SADAKANE

BERLIN NEU ENTDECKEN UND FESTHALTEN: AUS DER SICHT VON EYEEM GRÜNDER GEN SADAKANE

Hobbyfotografen aufgepasst (und wer ist das heutzutage nicht?): Wie machst Du ein Foto, das die Blicke fesselt, oder für das es in den sozialen Medien Herzen regnet? Seit 2011 beschäftigt sich die erfolgreiche Berliner Fotoplattform EyeEm mit dieser Frage und versucht Antworten darauf zu finden, wobei sie auch gerne großzügig ihre Erfahrung teilt. Wie beispielsweise am nächsten Dienstag (6.11.), wenn der talentierte und sympathische Gen Sadakane, Kreativdirektor und Gründer von EyeEm, einen Fotowalk durch Mitte leitet. Auf der Suche nach interessanten Motiven wird er Tipps geben, wie Du Deine Wahrnehmung schärfen und die Stadt in vollkommen neuem Licht betrachten kannst. Der Spaziergang kostet nichts und ist offen für alle — Dank dem Google Pixel Studio, einem Pop-up Space, der Kreativität mit Connectivity vereint, und wo unglaubliche Fotos mit dem the Pixel 3 gemacht werden können. Mit ein paar guten Ratschlägen vom Experten ist es einfacher, als Du denkst. Hier kannst Du Dich für den Walk anmelden, wo es neben frischer Luft auch Insiderinformationen für die perfekte Momentaufnahme geben wird. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Google Pixel, Alex Kleis)

Google Pixel Studio, Rosenthaler Str.36, 10178 Berlin-Mitte; Stadtplan
bis 15.11.2018, Mo-Sa 12-20h, Programm

cee_cee_logo
LIVE KUNSTWERKE ENTSTEHEN SEHEN: POP-UP CANVAS BAR IM U-BAHN TUNNEL

LIVE KUNSTWERKE ENTSTEHEN SEHEN: POP-UP CANVAS BAR IM U-BAHN TUNNEL

Die Tunnel unter dem Potsdamer Platz werden an diesem Wochenende (18.-21.10.2018) weit mehr sein als nur Umsteigeorte: Ein stillgelegter Tunnel der U3 wird in ein ganz besonderes kreatives Experimentierfeld verwandelt — ausgewählte Künstler erstellen dabei live vor den Augen der Zuschauer Kunstwerke. Mit dabei sind Mary Lennox und ihre fantastischen floralen Kreationen, das Lettering-Genie Stefan Kunz, die Kalligrafin Sigrid Artmann, Illustrator und Designer Olaf Hajek, das Papierkunstduo Lacy Barry & Cris Wiegandt, aka Crizilla & Delassey, und der Maler Paul Schrader (der am 20.10. um 18h auch einen Keynote Workshop halten wird). Nachdem die Besucher ausreichend Inspiration beim Einblick in das künstlerische Arbeiten gesammelt haben, können sie sich im “Cocktail Finishing” Studio voll und ganz der Kunst des Trinkens widmen. Nach Lust und Laune kann man hier mit Aromen und Farben experimentieren oder dem klassischem Bombay Sapphire Gin and Tonic an der “tonic wall” einen besonderen Pfiff verpassen. Einige wenige glückliche Besucher werden die vor ihren Augen entstandenen Kunstwerke sogar mit nach Hause nehmen dürfen — diese werden nämlich am letzten Tag des Pop-ups verkauft. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Bombay Sapphire, Mary Lennox)

Canvas Bar by Bombay Sapphire, U3 Bahnhof & Tunnel beim Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin-Tiergarten; Stadtplan
Vom 18.-21.10.2018, Do-Sa 18-02h, So 16-00h. Für Besucher ab 18 Jahren.
Tickets gibt es hier (inklusive zwei Freidrinks)

cee_cee_logo