Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
SELF-CARE VOM WOHNZIMMER AUS — YOGA UND PILATES ONLINE

SELF-CARE VOM WOHNZIMMER AUS — YOGA UND PILATES ONLINE

Momentan, da wir viel Zeit zu Hause verbringen, ist es umso wichtiger, dass wir auf uns Acht geben. Sport in den eigenen vier Wänden kann Teil einer gesunden Self-Care-Routine sein und die Berliner Yogalehrerin, Sängerin und Psychologin Nora ist mit ihrem Programm für Online-Wellness die ideale Begleiterin. Die Flow-Lehrerin aus dem Kreuzberger Studio Yoga on the Move hält jeden Montag um 19h einen Vortrag, der Dir die Theorie hinter der Yogapraxis näher bringt. Immer mittwochs um 8h30 unterrichtet Nora einen belebenden Flow-Kurs, der ein physisches Gegenstück zur Philosophie bildet. Wenn Dir eher Pilates zusagt, dann schau auf jeden Fall bei den Pilates-Engeln aus Neukölln vorbei. Egal, ob Du Anfänger bist oder regelmäßig praktizierst – die Live-Kurse sind für alle da. Dank der Streaming-Plattform Zoom können Dich die Lehrer sehen und Dir helfen, Deine Posen zu korrigieren. Die eigene spirituelle Sichtweise erweitern oder einfach nur den Körper entspannen – in den abwechslungsreichen Kursen kannst Du beides und so für ein Weilchen dem Alltag entfliehen. (Text: Benji Haughton / Fotos: Savannah van der Niet & Pilates Engel)

Online Yoga Kurse mit Nora.
Vortrag: Montag 19h, Registrierung online.
Flow Kurs: Mittwoch 08h30, Registrierung online.
Online-Kurse von Pilates Engel, Registrierung online.

@nordwandyoga

cee_cee_logo
EIN JUWEL FÜR ANSPRUCHSVOLLE CINEASTEN: KINO & BAR IN DER KÖNIGSTADT

EIN JUWEL FÜR ANSPRUCHSVOLLE CINEASTEN: KINO & BAR IN DER KÖNIGSTADT

In Zeiten von Netflix und Co. kann Kino bisweilen etwas Nostalgisches, beinahe Anachronistisches haben. Doch was, wenn man diesen Ort nicht nur als große Leinwand, sondern vor allem als Begegnungsstätte begreift, wo gemeinsames Erleben und Austausch im Vordergrund stehen? Für Harald Siebler ist sein kürzlich eröffnetes Kino & Bar in der Königstadt genau solch ein Ort. Im kleinen, feinen Ambiente – sein Lichtspielhaus ist übrigens auch Partner der diesjährigen Berlinale – werden ausgewählte Filme gezeigt und später in der hauseigenen Bar diskutiert. Was es hier zu sehen gibt? „Klassiker, Aktuelles, Unbekanntes. Wir wollen gute Filme zeigen – Filme, die neugierig machen.“ Der Fokus auf eine handverlesene Auswahl spiegelt sich auch im Interieur wider: Statt engen Platzreihen finden sich in Sieblers Saal großzügige Samtstühle, die Dir viel Beinfreiheit lassen. Außerdem wurden beim Bau selbst viele natürliche Materialien wie Hanf, gepresstes Papier und hochwertiges Zirbenholz verwendet. Der nächste Netflix–Abend kann jetzt erst einmal warten! (Text: Lisa Staub / Fotos: Savannah van der Niet)

Kino & Bar in der Königstadt
Straßburger Str.55, 10405 Berlin–Prenzlauer Berg; Stadtplan
Hier geht es zum Programm.

cee_cee_logo
SELF CARE, EMPOWERMENT UND VERTEIDUNGSTECHNIKEN — BEI PRETTY DEADLY SELF DEFENSE

SELF CARE, EMPOWERMENT UND VERTEIDUNGSTECHNIKEN — BEI PRETTY DEADLY SELF DEFENSE

Obwohl das Angebot für Kampfsport in Berlin groß ist, fehlt es meist an weiblichen Perspektiven. Genau hier kommt Pretty Deadly Self Defense ins Spiel: Basierend auf der Kampfkunst des Ninjutsus bringt die gebürtige Amerikanerin Susie Kahlich Frauen seit 2016 bei, ihrem eigenen Körper zu vertrauen und diesen gezielt einzusetzen. Eine freundliche Atmosphäre und Spaß stehen dabei an erster Stelle – das Motto bei Pretty Deadly ist nämlich „Self Defense = Self Care.“ Unabhängig von Alter, Figurtyp oder Fitnesslevel kann bei Susie jede Frau lernen, sich selbst zu verteidigen. Das Programm gliedert sich in drei Kurse von jeweils fünf Wochen, die nacheinander oder individuell belegt werden können. Nach Kampfsport-Basics erprobst Du im zweiten Kurs gemeinsam mit anderen urbane Situationen wie Clubbesuche oder den Gang zur U-Bahn. Im letzten Teil geht es darum, wie Alltagsgegenstände zur eigenen Verteidigung eingesetzt werden können. Pretty Deadly eröffnet Frauen auf vielen Ebenen neuen Raum: Wer sich auf Backpacking oder Reisen ins Ausland vorbereiten möchte, findet hier ebenfalls spezielle Angebote. Seit kurzem gibt’s Pretty Deadly übrigens auch als Podcast: Im Dialog mit Journalistin Kate Leismer beantwortet Susie Fragen rund um das Thema Selbstverteidigung. Auf der Website kannst Du Dich für die Kurse anmelden. Du wirst von Dir selbst überrascht sein. (Text: Hanna Komornitzyk / Fotos: Savannah van der Niet)

Pretty Deadly Self Defense, Stromstr.38, 10551 Berlin–Moabit; Stadtplan
@prettydeadlyofficial

cee_cee_logo
EIN AUSFLUG ZU DEN STERNEN: AUF ZUR INTERGALAKTISCHEN REISE IM ZEISS–GROSSPLANETARIUM

EIN AUSFLUG ZU DEN STERNEN: AUF ZUR INTERGALAKTISCHEN REISE IM ZEISS–GROSSPLANETARIUM

Bei dem unbeständigen Wetter suchst Du noch nach einem passenden Ausflugsziel für’s Wochenende? Wie wär’s mit einem Abstecher ins All: Europas modernstes Wissenschaftstheater, das Zeiss–Großplanetarium in Prenzlauer Berg, ist nämlich nicht nur eine echte Institution, sondern auch einer der schönsten Orte für ein Treffen zu Zweit. Hier kannst Du Dich mit Deiner Verabredung entspannt in den gemütlichen Sesseln zurücklehnen und gemeinsam im Halbdunkeln den Sternenhimmel betrachten. Das ist nicht nur romantisch sondern auch informativ, denn während der Planetenschau gibt es Vorträge zu wechselnden Themen. Morgen (14.02.2020) um 17 Uhr beleuchtet „Phantastisches Weltall“ den Kosmos von der Antike bis heute. In „Erde – Geburt eines Planeten“ geht es um den Ursprung unserer Welt, wie auch ihre Beziehung zu unserem Sonnensystem. Wer’s dem Date etwas deutlicher machen will was Sache ist, lädt zu „Starry Night for Lovers“ (20 Uhr), einer Reise durch unsere Galaxie ein – dazu gibt’s Liebesgeschichten, die sich hinter den zahlreichen Sternenkonstellationen verbergen. (Text: Hanna Komornitzyk / Fotos: Natalie Toczek)

Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin–Prenzlauer Berg; Stadtplan
Di 9–14h, Mi & Do 9–20h, Fr 9–21h30, Sa 11h30–21h30, So 10–18h30
Alle Veranstaltungen und Tickets gibt es online.

cee_cee_logo
CLAYGROUND — DER CO–WORKING SPACE FÜR KERAMIK–LIEBHABER

CLAYGROUND — DER CO–WORKING SPACE FÜR KERAMIK–LIEBHABER

Vier Jahre lang machte sich Caitlin Delphine die Hände in ihrer Stockholmer Wohnung schmutzig, denn dort ging sie ihrer zeitintensiven Liebe zur Keramik nach. In Berlin angekommen, töpferte sie fleißig weiter und eröffnete schließlich Clayground – ein Atelier und Co-Working Space für Mitglieder, die ihre Keramik-Leidenschaft ebenfalls ausleben wollen, zusammen mit ihrem Partner Jonas Klock. Die Räumlichkeiten hat Jonas, den Du vielleicht als Architekt und Produkt-Designer unter dem Namen Accidental Concrete kennst (und der unsere allererste Cee Cee Lessons leitete) selbst entworfen: Hier treffen sanfte Braun- und Blautöne auf einen Hauch Töpferstaub – also ganz so, wie bei einer gut benutzten Malerschürze. Keramikfans sind bei Clayground bestens aufgehoben, wo sich Anfänger und Profis zu ihren Erfahrungen rund ums Töpfern austauschen. Fernab vom Trubel und im herrlich unaufgeregten Ambiente kannst Du Dich hier tags wie nachts nach Lust und Laune ausprobieren. Also, worauf wartest Du noch? Über die Website kannst Du Dich – je nach Verfügbarkeit – um eine Mitgliedschaft bewerben. Ein Tipp für Studierende: Bei den Workshops von Brsg lernst Du vom Formen bis zur Glasur den Einstieg ins Keramikhandwerk. (Text: Scarlett Peeters / Fotos: Constantin Gerlach)

Clayground, Danneckerstr.7, 10245 Berlin–Friedrichshain; Stadtplan
Melde Dich online an.
@claygroundberlin
@accidentalconcrete

cee_cee_logo