Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
WEN CHENG: HANDGEZOGENE NUDELN IN ALLEN FORMEN UND GRÖSSEN — EMPFOHLEN VON MAGDALENA KOMAR

WEN CHENG: HANDGEZOGENE NUDELN IN ALLEN FORMEN UND GRÖSSEN — EMPFOHLEN VON MAGDALENA KOMAR

Ich habe ein Faible für Nudeln und war daher total von der dicken und breiten Variante begeistert, die bei Wen Cheng serviert wird. In dem Hot Spot für traditionelle chinesische Kochkunst im Prenzlauer Berg lernst Du auch gleich, wie Du die guten Stücke richtig isst: Bevor es losgeht, werden die Teigwaren sorgfältig mit Öl vermischt – der Besitzer Rui Gao kam dafür extra diverse Male an unseren Tisch, um sich davon zu überzeugen. Denn nur so entfalten sich die Aromen aus Chili Szechuan-Pfeffer, Zimt, Kreuzkümmel, Knoblauch und Frühlingszwiebeln als regelrechte Geschmacksexplosion im Mund. Das liegt unter anderem am Zauber des scharfen Öls. Zur Auswahl stehen zwei Sorten Nudeln: Biang Biang mit Rindfleisch, Tofu und Shiitake oder Lamm und Kreuzkümmel; außerdem noch die Wen Cheng Variante, die weniger ölig ist und die durch die asiatischen Pickles auch über eine zusätzliche frische Note verfügt. Für den kleinen Hunger gibt’s mit Tofu oder Hühnchen belegte Bao Buns mit Szechuan-Pfeffer-Aioli. Der Name „Biang Biang“ leitet sich übrigens von dem Geräusch ab, das bei der Nudelherstellung zu hören ist: Der Teig klatscht erst auf die Oberfläche und wird dann in die Länge gezogen – ein Prozess, den Du auch selbst hören und sehen kannst, wenn Du der Theke ein wenig Aufmerksamkeit schenkst. Verantwortlich für den chinesischen Zauber sind die Brüder Rui und Peng Gao, die uns auch das Geheimnis um den Namen des Lokals verraten haben: Wen Cheng ist ein langsam in Vergessenheit geratener Dialekt, der noch von ihrer Mutter in der Provinz Zhejiang in China gesprochen wird. Durch die Namensgebung halten die beiden die Erinnerung an ihr Familienerbe wach.

Magdalena Komar ist Köchin und Foodstylistin, die pflanzenbasierte Pop-ups kreiert.

Text: Magdalena Komar / Fotos: Savannah van der Niet

Wen Cheng, Schönhauser Allee 65, 10437 Berlin–Prenzlauer Berg; Stadtplan
Di–Fr 17–21h, Sa & So 12–15h & 17–21h. Am besten Du kommst früh, im Laufe des Abends wird’s voll.

@wencheng_handpullednoodles

cee_cee_logo
HERBSTWANDERN, PILZE SAMMELN, DAMPFER FAHREN: EIN AUSFLUG UM DEN WERBELLINSEE — EMPFOHLEN VON LAURA IRIONDO

HERBSTWANDERN, PILZE SAMMELN, DAMPFER FAHREN: EIN AUSFLUG UM DEN WERBELLINSEE — EMPFOHLEN VON LAURA IRIONDO

Der Oktober ist da und mit ihm steigt die Lust auf gemütliche Wanderungen, kalte Fingerspitzen, Körbe voller Pilze und Kastanien in den Jackentaschen. Eine Destination, um all das zu erleben, liegt nördlich von Barnim: der Werbellinsee. Dort wirst Du nicht nur durch eine atemberaubende Aussicht entlang von Buchen und Erlen bewachsenen Ufern belohnt – der See, mit seinem glasklaren Wasser, bietet auch einen kleinen historischen Einblick zurück ins deutsche Kaiserreich. Mit der Regionalbahn ab Gesundbrunnen sind wir am idyllischen Kaiserbahnhof Joachimsthal angekommen. Das 1898 errichtete Gebäudeensemble fällt durch sein rotes Fachwerk auf und steht unter Denkmalschutz. Von hier aus sind es nur wenige Gehminuten durch enges Dickicht bis Du am Ufer Joachimsthal angekommen bist. Links entlang des Ufers kannst Du von hier aus rund fünf Kilometer auf verlassenen Wegen bis zur nächsten Siedlung wandern. In Altenhof angekommen, wirst Du mit Filterkaffee und süßen Waffeln belohnt. Wir empfehlen bis zum Ortskern und dessen Anlegestelle zu laufen, um sich dort wärmende Snacks mit zu nehmen, um diese dann, wenige Schritte weiter wieder in der einsamen Natur am Ufer, gemütlich zu verpeisen. Weiter entlang des Seeufers erreichst Du die Südspitze des Sees, die auch „Süßer Winkel“ genannt wird. Der Name macht dem Ort alle Ehre: Mittlerweile sind unsere Taschen reichlich mit Pilzen gefüllt. Eine idyllische Holzbrücke führt auf die andere Seite und von hier aus sind es weitere anderthalb Kilometer bis zur Anlegestelle „Spring“.

Zugegeben, 30 Kilometer Rundwanderweg ist eine beachtliche Strecke und das Pilze sammeln hat ebenfalls Zeit verschlungen. Umso größer war die Überraschung, als wir an der Anlegestelle lediglich zehn Minuten warten mussten, um das historische, 1935 erbaute Personenschiff der Reederei Wiederhöft zu besteigen. In bunte Decken eingewickelt geht’s von hier aus zurück nach Joachimsthal. Die Schiffsfahrt war definitiv das Highlight unseres Ausfluges. Im Oktober fährt das Schiff noch seine Runden am Werbellinsee, ehe es in die Winterpause geht. Wir empfehlen unbedingt diesem Ort vorher noch einen Besuch abzustatten. Theodor Fontane hat mal gesagt, es sei der schönste See Brandenburgs und vielleicht geben wir ihm da recht.

Text & Fotos: Laura Iriondo

Laura Iriondo lebt seit 12 Jahren in Berlin und erkundet regelmäßig das grüne und vielseitige Umland der Hauptstadt. Mit Fortuna Forest lädt sie mit ihrer Partnerin Yulia Roth zu akustischen Picknicks im Wald ein. Außerdem ist sie Gründerin des Berliner Catering-Unternehmens Taube Grau.

Den Werbellinsee kann man mit der RB63 nach Joachimsthal Kaiserbahnhof erreichen; Stadtplan

cee_cee_logo
INSPIRATION ZUM NACHHALTIGEN REISEN UND EUROPA-ERKUNDNUNG PER ZUG MIT DEN GUIDES DER REISEDEPESCHEN — EMPFOHLEN VON AIDA BAGHERNEJAD

INSPIRATION ZUM NACHHALTIGEN REISEN UND EUROPA-ERKUNDNUNG PER ZUG MIT DEN GUIDES DER REISEDEPESCHEN — EMPFOHLEN VON AIDA BAGHERNEJAD

Ach Urlaubszeit, Du schönste Zeit. Aber immer öfter nagt auch ein schlechtes Gewissen an mir, wenn ich auf einer italienischen Piazza mein Gelato schlecke und darüber nachdenke, wie ich nachhaltiger reisen und meinen Einfluss auf Gentrifizierung und Klima eindämmen kann. Das sympathische Berliner Verlagshaus Reisedepeschen schafft Abhilfe: Dort sind gerade zwei Bücher erschienen, die erstens Lust auf’s Reisen machen und zweitens ganz praktische Handreichungen geben, wie man nicht gut, sondern besser reist. „Gute Reise: Handbuch für nachhaltiges Reisen“ von Jacqueline Albers hält, was es verspricht. Die schönsten und besten Zugfahrten in ganz Europa findet und organisiert „Europa mit dem Zug: Geheimtipps von Freunden“ von Cindy Ruch. Beide Bände machen mit wunderschönen Illustrationen und so hilfreichen wie lebensnahen Verhaltens- und Geheimtipps Lust auf Entdeckungen – und regen auch in der Nichtreisezeit zum Träumen an. Toll! Ach, übrigens: Der liebevoll gestaltete Spielplatzguide Berlin aus dem gleichen Verlag wurde zur zweiten Auflage noch mal aktualisiert und erweitert.

Text: Aida Baghernejad / Fotos: Laura Droße & Reisedepeschen

Aida Baghernejad kann es gar nicht glauben, dass sie seit 13 Jahren in Berlin wohnt. Sie arbeitet als freie Kulturjournalistin und wurde kürzlich als Musikjournalistin des Jahres ausgezeichnet.

Gute Reise: Handbuch für nachhaltiges Reisen” (2021, 192 Seiten, Deutsch); “Europa mit dem Zug: Geheimtipps von Freunden” (2021, 192 Seiten, Deutsch); “Spielplatzguide Berlin” (2021, 2. Edition, 192 Seiten, Deutsch)

Die Bücher kannst Du beim Verlagshaus Reisedepeschen bestellen.

@reisedepeschen

cee_cee_logo
ANOHA: DIE KINDERWELT DES JÜDISCHEN MUSEUMS — EMPFOHLEN VON MARIANNA HILLMER

ANOHA: DIE KINDERWELT DES JÜDISCHEN MUSEUMS — EMPFOHLEN VON MARIANNA HILLMER

Anoha ist das wohl coolste Kindermuseum Berlins und definiert das etwas eingestaubte Wort Museum dabei völlig neu. Diesen Sommer eröffnete die Kinderwelt des Jüdischen Museums in Kreuzberg und ist ein grandioser Ort zum Entdecken, Erforschen und Spielen für Kindergarten- und Grundschulkinder. Sie dürfen klettern, rennen, rutschen und alles anfassen. Mittelpunkt der Kinderwelt ist die Erzählung der Arche Noah, ein riesiges Boot, mit dem sich Noah, seine Familie und alle Tiere vor der Sintflut retteten. Und so beginnt die permanente Ausstellung mit Dauerregen, dem Besteigen der Arche – gemeinsam mit Eisbären, Kamelen und einer Giraffe, die ihren Hals als Rutsche für die Kleinen zur Verfügung stellt und vielen anderen Geschöpfen. Alle Tiere sind Upcycling Kunstwerke von ausgewählten Künstler:innen. Auf der Arche leben viele Tiere, große, kleine, laute, leise, nacht- und tagaktive auf engem Raum zusammen. Die Kinder werden eingeladen die tierischen Passagiere zu begleiten, sie zu füttern, ihren Mist wegzuräumen und auch mit ihnen gemeinsam am Ende wieder das Schiff auf verschiedenen Wegen zu verlassen. Spielend werden Kinder für ein respektvolles Miteinander von Mensch, Tier und Natur angeregt. Dabei lenken bereits ausgestorbene Tiere wie das Riesenfaultier und bedrohte Arten wie der Orang-Utan die Aufmerksamkeit auf Umweltprobleme, unsere Verantwortung und wie wir zukünftig damit umgehen wollen. Das US-amerikanische Büro Olson Kundig Architecture and Design entwarf den Bau und ein eigens initiierter Kinderbeirat arbeitet aktiv an der Entwicklung des Museums mit.

Text: Marianna Hillmer / Fotos: Yves Sucksdorff

Marianna Hillmer lebt mit ihrer Familie in Schöneberg. Die gebürtige Hamburgerin mit griechischen Wurzeln lebt bereits seit insgesamt 14 Jahren in der Hauptstadt und ist Co-Gründerin des unabhängigen Reisebuchverlags Reisedepeschen.

Anoha – Die Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin, Fromet–und-Moses–Mendelssohn–Platz, 10969 Berlin–Kreuzberg; Stadtplan
Di–Fr 9–13h, Sa–So 10h30–16h

@anohaberlin
@reisedepeschen

cee_cee_logo
VON SEOUL, NAGOYA UND TAIPEI NACH BERLIN: ASIATISCHE KUNSTBÜCHER IN DER GALERIE UND BUCHHANDLUNG EINBUCH.HAUS — EMPFOHLEN VON NAYEON KIM

VON SEOUL, NAGOYA UND TAIPEI NACH BERLIN: ASIATISCHE KUNSTBÜCHER IN DER GALERIE UND BUCHHANDLUNG EINBUCH.HAUS — EMPFOHLEN VON NAYEON KIM

Immer, wenn ich die Galerie und Buchhandlung EinBuch Haus betrete, verliebe ich mich aufs Neue in die handgefertigten Regale, in denen sorgfältig kuratierte Kunstbücher perfekt zur Geltung kommen. In diesem August kannst Du Dich besonders auf einen Besuch freuen: Es erwartet Dich nicht nur die Ausstellung Assemble, sondern auch die Mini-Kunstbuchmesse Asian Artbook House (beide bis 28.08.2021). Wie der Name schon verrät, wird hier normalerweise nur ein einziges Buch vorgestellt – in diesem Monat hat Direktorin Jae Kyung Kim beschlossen, sich gleich mehreren Büchern von Künstler:innen aus dem asiatischen Raum zu widmen. Wie Kunstobjekte sind die Ausgaben von vier kreativen Plattformen in einer Gruppenausstellung versammelt, während im anderen Teil der Galerie Kunstbücher darauf warten, von Besucher:innen betrachtet zu werden: Im Asian Artbook House zeigen 24 seltene Exemplare und Drucke verschiedene Orte Asiens. Die Werke werden zum ersten Mal in Berlin gezeigt – nach einem Ausflug auf Social Media habe ich sie kurzerhand online bestellt. Aber ein Besuch in der Galerie lohnt sich darüber hinaus, um vor Ort in den Ansichtsexemplaren zu blättern und dabei Kims Geschichten zu den Büchern zu lauschen. Kunst und Bücher an einem Ort vereint – das EinBuch Haus ist die perfekte Inspirationsquelle für alle, die Kunstbücher mögen, sammeln, sich für Grafikdesign begeistern und vielleicht auf der Suche nach etwas Besonderem sind.

Text: Nayeon Kim / Fotos: Olivia Kwok & Mikyung Song

Nayeon Kim ist Kulturredakteurin für unabhängige Brands. Berlin ist bereits die siebte Stadt, in der sie lebt.

EinBuch Haus, Florastr. 61, 13187, Berlin–Pankow; Stadtplan
Assemble & Asian Artbook House, 05–28.08.2021
Do–Fr 13–19h, Sa 12–17h und nach Vereinbarung.

@einBuch.haus
@einBuch.shop

cee_cee_logo