Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
KUNST UNTER DER KUPPEL: THE NEW INFINITY AM MARIANNENPLATZ

KUNST UNTER DER KUPPEL: THE NEW INFINITY AM MARIANNENPLATZ

Wie fühlt sich die Unendlichkeit an? Eigentlich ganz gemütlich, denn im temporären Mobile Dome auf dem Mariannenplatz lehnt man sich nach hinten und legt den Kopf zurück. Was von außen wie ein Ufo, von innen wie ein Planetarium aussieht, wird in den kommenden Wochen zum Schauplatz für Fulldome-Kunst, Performances und zum Anlass für ArtistTalks. Unter dem Titel “The New Infinity” gehen die Berliner Festspiele im Rahmen der Programmreihe Immersion in eine zweite Runde und schaffen im Kuppelraum ein Zukunftslabor, das sich nicht immer so kuschelig gibt wie seine Sitzlandschaft. Die bildende Künstlerin Agnieszka Polska, 2017 mit dem Preis der Nationalgalerie ausgezeichnet, macht in “The Happiest Thought” das größte Artensterben der Geschichte zum Thema. Das Kollektiv Metahaven, bekannt für Gestaltung an der Schnittstelle von Politik und Netzkultur, bewegt sich mit dem visuellen “Essay Elektra” nah an der Dome-Architektur und liefert eine Parabel auf unsere vernetzte Gegenwart. Der Klangkünstler Robert Lippok und der Digitalkünstler Lucas Gutierrez bringen in “Non-Face” unmögliche Objekte auf die Leinwand und die Kuppel zum Klingen. Neben “Non-Face” präsentieren Lippok & Gutierrez “Applied Autonomy”, eine audiovisuelle Live-Performance in der grafische und rhythmische Abstraktionen in Realzeit aufeinandertreffen. Die Tickets für die Performance werden online verlost. (Text: Laura Storfner / Fotos: Mathias Völzke, Agnieszka Polska)

Du willst mit uns einen Moment Unendlichkeit erleben? Wir verlosen Tickets für ein exklusives Screening von Elektra” (Metahaven) an diesem Freitagabend, ca. 20h50 (13.09.2019). Schreib uns an win@ceecee.cc und gewinne zwei Tickets.

The New Infinity: Neue Kunst für Planetarien
Mobile Dome am Mariannenplatz, 10997 Berlin–Kreuzberg; Stadtplan
bis 22.09.2019, tägl. 11–15h & 16–21h, Eintritt frei
@berlinerfestspiele

Artist Talk mit Metahaven & Luiza Prado de O. Martins, 12.09.2019, 20–21h30, Kunstquartier Bethanien, Studio 1

Artist Talk mit Robert Lippok, Lucas Gutierrez & Natalie Koerner, 17.09.2019, 20–21h30, Kunstquartier Bethanien, Studio 1 Robert Lippok & Lucas

Gutierrez, “Applied Autonomy”, 22.09. 20–21h & 21h30–22h30 (die Berliner Festspiele verlosen Tickets für das Event)

cee_cee_logo
SWAPFIETS: EINFACH LOSRADELN DANK FAHRRAD-ABONNEMENT MIT REPARATUR-SERVICE

SWAPFIETS: EINFACH LOSRADELN DANK FAHRRAD-ABONNEMENT MIT REPARATUR-SERVICE

Die unverwechselbaren blauen Vorderreifen der niederländischen Startup-Fahrräder von Swapfiets sind Dir bestimmt schon auf Berliner Radwegen begegnet. Das Team von Cee Cee durfte sie nun selbst ausprobieren – machen wir es kurz: wir sind große Fans! Das Konzept dahinter ist denkbar einfach: Du schließt ein Monatsabo ab und schon darfst Du ein elegantes Rad mit sieben Gängen Dein Eigen nennen – inklusive Service und Wartung. Die Räder selbst sind genau so, wie wir sie aus Holland kennen – stilsicher, klassisch, funktional – und in verschiedenen dezenten Farben erhältlich. Bei der Bestellung kannst auch Du Deine Größe angeben – damit das Rad perfekt passt und Deiner nächsten Tour nichts mehr im Wege steht. Auch ein kaputtes Licht oder ein wackeliger Reifen sind kein Problem: schick dem Swapfiets-Team eine Nachricht und sie helfen Dir im Nu wieder auf die Beine bzw. Räder. Du hast vor, Berlin zu verlassen? Dann nimm Dein Swapfiets einfach mit: Das Monatsabo ist in vielen Städten in ganz Deutschland und auch im Ausland gültig. Also, einfach mal wieder Radfahren – es war noch nie so komfortabel mobil zu sein und auch zu bleiben… (Text: Benji Haughton / Fotos: Johanna Rademacher-Flesland)

Schließ Dein Abo online oder im Laden ab:
Swapfiets Berlin Hackescher Markt, Große Präsidentenstr.10, 10178 Berlin–Mitte; Stadtplan
Mo & Fr 10–20h, Di–Do 11–20h, Sa 12–18h
Swapfiets Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Uhlandstr.45, 10719 Berlin–Wilmersdorf; Stadtplan
Mo & Fr 10–20h, Di–Do 11–20h, Sa 12–18h
@swapfietsde

cee_cee_logo
IM DSCHUNGELFIEBER BEIM BERGAMOTTE XXL PFLANZEN POP–UP SHOP

IM DSCHUNGELFIEBER BEIM BERGAMOTTE XXL PFLANZEN POP–UP SHOP

Pflanzen kann man gar nicht genug haben – finden wir zumindest. Gut also, dass Bergamotte, der Pflanzen Online-Shop, vom 04. bis 07.09.2019 in eine neue Pop-up-Runde startet, diesmal sogar als XXL-Version im Glashaus Berlin. Ganz egal also, welche Pflanze Du für Dein Zuhause suchst – ob hängend, exotisch, stachelig, bunt oder immergrün, Du wirst hier finden, was Du brauchst. Aber das ist noch längst nicht alles. Neben den über 4000 Pflanzen gibt es auch Drinks von Monkey 47 Gin und Selo, kulinarische Köstlichkeiten und unzählige Workshops rund ums Thema Pflanzen und Botanicals. Freu Dich auf Makramee-Workshops, Kräutertinkturen zum Selbermachen, Töpferkurse und falls es mit Deinem grünen Daumen noch hapert, bist Du im “How to make a plant love you”- Workshop genau richtig. Das Event ist also nicht nur für Pflanzenliebhaber und Profis gedacht, die bereits in einer Art Gewächshaus leben, sondern auch für totale Pflanzen-Neulinge. Komm vorbei, lass Dich beraten, tob’ Dich in einem der Workshops aus und finde eine neue Pflanze für Dich oder Freunde – Platz dafür hast Du sicher noch. (Text: Katie Burton / Fotos: Bergamotte)

Bergamotte XXL Pop-up im Glashaus (Arena), Eichenstr.4, 12435 Berlin–Alt–Treptow; Stadtplan
04.-07.09.2019, 10–20h
Die Workshops buchen kannst du hier.
Die Preise der meisten Pflanzen liegen zwischen 4,00€–35,00€. Nur Kartenzahlung möglich. Aus Liebe zur Umwelt werden keine Plastiktüten verwendet, bitte bringe Deine eigenen Taschen und Beutel mit!
@bergamotte_de

cee_cee_logo
KAFFEE, COWORKING UND COMMUNITY IM VOLKSWAGEN WE SPACE UNTER DEN LINDEN

KAFFEE, COWORKING UND COMMUNITY IM VOLKSWAGEN WE SPACE UNTER DEN LINDEN

Du steckst mal wieder in Mitte fest mit leerer Batterie, miesem WLAN und einem dringenden Abgabetermin im Nacken? Kein Ding. Einfach cool bleiben und direkt zum Volkswagen We Space  spazieren. Dieser Hub ist direkt mit dem VW Forum unweit von Unter den Linden verbunden und der ideale Ort, Deine Geräte und auch Dich aufzuladen. Mach’ es Dir in einem der Sessel gemütlich oder nimm auf einer Bank Platz. Hier warten zahlreiche Steckdosen darauf, dass jemand seinen Apparat zum Laden einstöpselt – und Du darfst sogar die hauseigenen Tablets benutzen. Da es sich hier eher um einen Hub als ein Café handelt, kannst Du stundenlang ganz in Ruhe bleiben, und zwar ohne zu konsumieren. Und solltest Du einen Koffein- oder Zuckerkick benötigen, stehen im hausinternen portugiesischen Café sofort frisch gebrühte Kaffeespezialitäten oder Snacks, wie leckeres Pastel de Nata, bereit. Der Volkswagen We Space macht seinem Namen alle Ehre: Hier triffst Du Menschen, tauchst im Co-Working ab, bist für Co-Creating goldrichtig und kannst Dich ganz locker mit anderen austauschen und auf den neuesten Stand bringen. Und wenn es weitergehen soll, steht sicherlich auch ganz in der Nähe ein Elektroauto von der VW WeShare Carsharing Plattform für eine Stadtfahrt bereit. (Text: Emily Miotke / Fotos: Volkswagen We Space)

Volkswagen We Space, Unter den Linden 19a, 10117 Berlin–Mitte;  Stadtplan
Mo–So 10–20h
@volkswagen_we

cee_cee_logo
ART AFTER WORK — AUSSTELLUNG, TALK & MUSIK IN DER BERLINISCHEN GALERIE MIT JUNG UND ARTIG X REALITIES:UNITED

ART AFTER WORK — AUSSTELLUNG, TALK & MUSIK IN DER BERLINISCHEN GALERIE MIT JUNG UND ARTIG X REALITIES:UNITED

Heiße Sommerabende verbringt man am besten auswärts. Und wenn Du Dich für Kunst und die Energiewende interessierst, dann haben wir jetzt etwas für Dich: Am 17.07.2019 laden Jung und Artig, Berlins größtes Netzwerk für Kunstliebhabern unter 30, zu Art After Work in der Berlinische Galerie ein. Dort stattfinden wird ein exklusives Gespräch über die Ausstellung Realities:united mit Künstler Jan Edler, bekannt durch sein bekanntest Projekt Flussbad Berlin, und Direktor und Kurator der Ausstellung, Dr. Thomas Köhler. Es wird an diesem Abend, im Dialog mit dem kreativen Publikum, um die Intersektionalität von Kultur und Kunst gehen. Im Anschluss an den Vortrag bleibt Zeit für einen kuratierten Rundgang durch die Ausstellung, sowie Musik und Getränke – der ideale Weg, Deinen Feierabend zu verbringen. Da der Eintritt begrenzt ist, verlosen wir 1×2 Tickets. Schicke uns einfach eine Mail mit Deinen Vor- und Nachnamen, sowie Geburtsdatum. Viel Glück! (Text: Emily Miotke / Fotos: Oana Popa, Axel Schmidt, realities:united, Arne Hückelheim)

Berlinische Galerie, Alte Jakobstr.124–128, 10969 Berlin–Kreuzberg; Stadtplan
Art After Work mit realities:united
Mittwoch, 17.07.2019, 18–22h, buche Deine Tickets hier.
@berlinischegalerie

cee_cee_logo