Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
KEKSE NASCHEN WIE IN NEW YORK CITY: ROUND & EDGY BRINGT DAS COOKIE-ERLEBNIS NACH MITTE

KEKSE NASCHEN WIE IN NEW YORK CITY: ROUND & EDGY BRINGT DAS COOKIE-ERLEBNIS NACH MITTE

Süß geht für Dich immer? Perfekt, denn Berlin hat eine Anlaufstelle für Dessert-Ethusiast:innen: Bei Round & Edgy gibt’s vegane NYC Style Cookies – zu 100 Prozent aus Berlin. Egal, ob Du schon längst einmal vorbeischauen wolltest oder Dich der betörende Duft von frisch Gebackenem ins Innere gelockt hat – es lohnt sich, vorbeizuschauen. Hier ist süß nicht einfach süß: Die Cookie-Variationen reichen von extravagantem Crumblebee (Vanille, weiße Schokolade, frische Aprikosen & Crumble) über Blueberry Cheesecake oder White Choc Burned Macadamia bis hin zum Klassiker Chocolate Chip. Jede Woche gibt’s eine neue Sorte – alles rein pflanzlich, versteht sich. Viele von uns haben über die Pandemie an den häuslichen Backkünsten gearbeitet – die Inhaber:innen Armando Mayr und Martina Scherer gingen noch einen Schritt weiter. So entstand das Geschäftskonzept von Round & Edgy.

Auf Reisen verliebten sich die beiden in die klebrig-weiche, kuchenartige Textur der New Yorker Cookies. Dieses Erlebnis wollten sie auch Berliner:innen nicht vorenthalten. Space Design, blaues Licht und Techno-Beats lassen eigentlich erst einmal nicht vermuten, dass es sich hier um einen Keksverkauf handelt: Die frischen Backwaren sehen aus wie kleine Kunstwerke und liegen auf einer einzigartigen Marmortheke aus. Von hier hast Du freien Blick in das offene „Cookie Atelier“, wo alle Kekse hergestellt werden. Ganz gleich, ob Du einen kleinen Kick fürs nachmittagliche Kaffeetrinken brauchst oder einen anstrengenden Tag entspannt ausklingen lassen möchtest – bei Round & Edgy findest Du die perfekte süße Leckerei. Aber auf eigene Gefahr: hohes Suchtpotential!

Text: Theresa Garwing / Fotos: Luna Schaffron & Round & Edgy

Round & Edgy, Rochstr.3, 10178 Berlin–Mitte; Stadtplan
Mo–Sa 12–18h

@roundedgy

cee_cee_logo
HANSI’S BROT: DIE GLÄSERNE BÄCKEREI IM SPRENGELKIEZ — EMPFOHLEN VON LIOBA LEICKEL

HANSI’S BROT: DIE GLÄSERNE BÄCKEREI IM SPRENGELKIEZ — EMPFOHLEN VON LIOBA LEICKEL

Johannes Jungnickel ist 31 Jahre jung und gebürtiger Berliner. Vor knapp einem Jahr hat er seine eigene Bäckerei im Sprengelkiez eröffnet – Hansi’s Brot. Hier bietet er ein sehr bodenständiges Backhandwerk an – wie man es von früher kennt: Sauerteigbrote und klassisches Kleingebäck. Morgens duftet es nach frischem Brot, Schrippen, Laugenbrezeln, Dinkelseelen und Schusterjungen. Das Mehl in Bio-Qualität bezieht die Bäckerei dabei direkt aus dem Spreewald. Johannes ist ein handwerklich begabter Typ, der eigentlich Jazzgitarre in Amsterdam studierte. Weil ihm dort leckeres Brot fehlte, begann er schließlich eine Ausbildung zum Bäcker bei Beumer & Lutum, arbeitete zwei Jahre bei der Albatross Bakery und machte schließlich seinen Meister, um den Traum des eigenen Ladens verwirklichen zu können. Der Wedding ist dabei für Johannes als Standort ideal: Hier fühlt er sich an das Berlin seiner Kindheit erinnert. Mittlerweile ist Hansis Brot übrigens auch ein Ausbildungsbetrieb. Johannes liegt es sehr am Herzen, sein Wissen weiterzugeben. Mein absoluter Favorit: Die Himbeer-Kringel. Alleine für den lohnt es sich, einen Ausflug in den Wedding zu machen.

Lioba Leickel eröffnete im Februar 2021 gemeinsam mit Miriam Buholzer den kleinen Kiezladen Kiosk Sardelle direkt neben Hansis Brot. Die beiden freuen sich über die gute Nachbarschaft und Zusammenarbeit.

Text: Lioba Leickel / Fotos: Luna Schaffron

Hansi’s Brot, Kiautschoustr.1, 13353 Berlin–Wedding; Stadtplan
Mi–Fr 9–19h & Sa 9–14h

@kiosksardelle
@hansisbrot

cee_cee_logo
PRIVATE VIEW COFFEE: ESPRESSOBAR MIT CHARME

PRIVATE VIEW COFFEE: ESPRESSOBAR MIT CHARME

Angekommen an der Charlottenburger Schlüterstraße, Ecke Mommsenstraße empfängt mich der Duft von frischgerösteten Kaffeebohnen. Auf der Suche nach einem frischen Kaffee bin ich hier anscheinend genau richtig. Die charmante und unprätentiöse Espressobar von Igor Paasch und Carsten Prasse hat sich seit 2019 als perfekter Ort erwiesen: für den ersten Kaffee des Tages, den Espresso nach dem Lunch oder als Pause zwischen den Galeriebesuchen. Die Perfektion findet sich im Kaffee selbst. Dieser schmeckt geradlinig, schokoladig-nussig – und einfach gut. Grund sind die in Berlin gerösteten Bohnen aus Brasilien, Guatemala und Äthiopien. Diese bilden die Basis des hauseigenen Privat View Blend #1, den ich dort oft als Geschenk für Freund:innen kaufe. Die Charlottenburger Ecke hat es also in sich und eignet sich bestens, um in den Coffee-Break abzutauchen.

Text: Milena Kalojanov / Fotos: Savannah van der Niet

Private View Coffee, Schlüterstr.33, 10629 Berlin–Charlottenburg; Stadtplan
Mo–Sa 10–16h30

@privateviewcoffee

cee_cee_logo
CAFÉ SCHROEDER — FRUITY PAPAYASCHIFFE, BUTTERMILCH PANCAKES, HOMEMADE SANDWICHES BEI KAFFEE UND NATURWEIN

CAFÉ SCHROEDER — FRUITY PAPAYASCHIFFE, BUTTERMILCH PANCAKES, HOMEMADE SANDWICHES BEI KAFFEE UND NATURWEIN

Wer den kreativen Brunch des Café Flo kennt, liebt oder schon immer einmal ausprobieren wollte, kann dies jetzt auch im Café Schroeder in Mitte. Zwischen Nordbahnhof und Torstraße liegt das stilvolle Kiezcafé der Schwestern Rachel und Lea. Hier gibt’s neben klassischen Kleinigkeiten wie Sandwiches mit Hummus, Gurke und Bio Ei oder einem Salat mit Orange und Fenchel auch fluffige Buttermilch-Pancakes mit sommerlichen Aprikosen und fruchtig gefüllte Papaya-Schiffchen mit Joghurt, Obst Kompott und hausgemachten crunchy Erdnuss-Granola. Dazu eine Tasse guten Kaffee mit Kaffeebohnen von Field Coffee, frischem O-Saft oder ein Glas des ausgewählten Naturhausweins von Berliner Bekannten wie Nature’s Calling. Auch das Brot kommt aus Berlin direkt von den Nachbarn nebenan der Frea Bakery. Und falls Du beim vorabendlichen Apero zufällig Deinen neuen Lieblingswein gefunden hast, kannst Du auch gleich eine Flasche aus der kleinen Weinecke des Cafés mitnehmen. Klingt nach einem perfekten Zuwachs im Kiez unweit des Mauerparks für die nächste sonnige Mittagspause oder den nächsten Sonntagsbrunch.

Text: Alison Musch / Fotos: Arundhati Shenoy

Café Schroeder, Schröderstr.15, 10115 Berlin–Mitte; Stadtplan
Do–Fr 9–16h, Sa & So 10–17h

@cafeschroederberlin

cee_cee_logo
MEDITERRANE SPEZIALITÄTEN, KAFFEE UND EISGEFÜLLTES OBST — KIOSK SARDELLE EMPFOHLEN VON JOHANNA DUMET

MEDITERRANE SPEZIALITÄTEN, KAFFEE UND EISGEFÜLLTES OBST — KIOSK SARDELLE EMPFOHLEN VON JOHANNA DUMET

Er hat schon die Herzen so einiger Weddinger erobert: Kiosk Sardelle, der kleine gelb-graue Kiezladen in der Kiautschoustraße, der ein gut ausgewähltes Sortiment an Lebensmitteln und Geschenkartikeln anbietet. Außerdem ist er ein Café, in dem Kaffee, kalte Getränke und sogar Eis in Fruchtschalen serviert werden! Die Inhaberinnen Miriam und Lioba haben den Laden im Februar 2022 eröffnet und bieten rund 120 Produkte an, von denen die meisten aus dem Mittelmeerraum, aber auch aus der näheren Umgebung stammen. Einige kommen sogar aus dem Wedding, darunter Kawa-Kaffee, handgefertigte Skizzenbücher von Sara Bellinghausen (Hand & Wort) und Caracciolo-Wein von einem Hersteller, der gleich um die Ecke wohnt. Meine fünf liebsten Produkte? Der Espinaler Wermut, die Sardellen und Oliven aus Spanien, die Mandarinenschokolade aus Italien, die Torres-Trüffelchips aus Spanien und die Sola Fuet Espetec Salami.

Die Fülle an spanischen Produkten haben Lioba und Miriam aus Barcelona mitgebracht, wo beide lebten und ich 2010 Lioba kennenlernte. Ich erinnere mich an unsere wilden Nächte, in denen wir hausgemachten Wermut auf der Rambla de Raval tranken und uns zum Frühstück auf Bocadillos trafen, bevor wir an den Strand gingen. Der Laden des Duos verkauft Bocadillos mit frischem Brot aus der benachbarten Bäckerei Hansis Brot und bietet auch Wein- und Wermutverkostungen an. Du kannst auch einen Picknickkorb mit Getränken und Snacks abholen und zum Kanal oder zum Plötzensee (zu Fuß ca. 15 Minuten entfernt) mitnehmen. Ich kann nur empfehlen, den Laden zu besuchen – vergiss nicht, Miriam und Lioba von mir zu grüßen!

Text: Johanna Dumet / Fotos: Robyn Steffen

Johanna Dumet ist Malerin, kommt ursprünglich aus Frankreich und lebt nun in Berlin. In ihrem Atelier in den Wilhelmhallen bereitet sie gerade ihre gemeinsame Ausstellung mit Manuel Wroblewski und Soren Benhcke vor, die am 17.09.2022 in der Valerius Gallery Luxembourg eröffnet.

Kiosk Sardelle, Kiautschoustr.1, 13353 Berlin–Wedding; Stadtplan
Di–Fr 12–18h & Sa 10–14h

@kiosksardelle

cee_cee_logo