Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
SONNTAGS IM SCHMILBLICK: BLUMEN, BEATS, DISCO BRUNCH & FRANZÖSISCHES FLAIR

SONNTAGS IM SCHMILBLICK: BLUMEN, BEATS, DISCO BRUNCH & FRANZÖSISCHES FLAIR

Kleinen Ausflug nach Frankreich gefällig? Dann bist Du an diesem Sonntag (25.07.2021) goldrichtig im Café und Concept Store Schmilblick. Zum zweiten Mal kehrt hier der Disco Brunch mitsamt Blumenmarkt ein. Alle Deine Sinne werden auf ihre Kosten kommen – vor allem natürlich Dein Geschmackssinn, was bekanntlich in der französischen Kultur im Mittelpunkt steht. Das Team tischt seine beliebten Klassiker auf, darunter leckere Käsesorten mit Marmelade, eine köstliche Charcuterie-Auswahl und mediterrane Begleiter wie getrocknete Tomaten und Oliven-Tapenade. Dazu gibt es frische, hausgemachte Brioches und andere Zaubereien aus der Backstube. Auch Deine Ohren können sich freuen: Um den Disco-Beat kümmern sich DJ PA und DJ Niko, die mit ihren Sets für den passenden Groove und gute Vibes sorgen. Frische und getrocknete Blumen verströmen im Schmilblick ein wundervolles Aroma und sind – naturellement – auch sehr nett anzusehen. Und wenn wir schon von Duft sprechen – reinste Poesie sind die Duftkerzen des hauseigenen Labels Garden State. Klingt gut? Dann reserviere Deinen Tisch via Nachricht auf Instagram oder versuche Dein Glück spontan am Sonntag vor Ort. 

Text: Lottie Mac / Fotos: Corina Straub & Laure D’Utruy

Schmilblick, Pettenkoferstr.6, 10247 Berlin–Friedrichshain; Stadtplan

Shop: Di–Sa 11–19h, Café: Di–So 9–18h
25.7.: Brunch von 9–15h; Blumenmarkt bis 17h (solange der Vorrat reicht)

@schmilblick.berlin

cee_cee_logo
STATT VERREISEN: FLUGZEUGE GUCKEN UND DRINKS BEIM SONNENUNTERGANG IN DER ROSINENBAR THF IM HISTORISCHEN HANGAR AM FLUGHAFEN TEMPELHOF

STATT VERREISEN: FLUGZEUGE GUCKEN UND DRINKS BEIM SONNENUNTERGANG IN DER ROSINENBAR THF IM HISTORISCHEN HANGAR AM FLUGHAFEN TEMPELHOF

Ein Drink auf dem Tempelhofer Feld zum Sonnenuntergang ist immer eine gute Idee. Aber wie wäre es mit einem kalten Bier oder Cocktails auf dem Vorplatz, inmitten von historischen Flugzeugen? Das Pop-up Projekt Rosinenbar THF macht’s möglich. Du erreichst die Location über den historischen Werner-Loebermann-Weg, die Abflughalle und vorbei am ehemaligen Security-Bereich. Dann geht’s zum Gate und die Treppe herunter zum Hangar. Der ist normalerweise nicht öffentlich zugänglich. Rosinenbomber wurden übrigens die Alliierten-Flugzeuge der Berliner Luftbrücke nach dem zweiten Weltkrieg genannt. Unter anderem das Modell C-54 der US-Armee kannst Du hier vor Ort sehen. Highlight ist aber eigentlich die Tatsache, dass Du hier unterm Dach und gleichzeitig draußen, mit sehr viel Platz zum Abstandhalten, den Abend ausklingen lassen kannst. Oder abheben – je nach dem. Sehr empfehlenswert ist der „Lufthansa“-Cocktail, der Fluggäst:innen der Ersten Klasse in den 1950er und 60er Jahren serviert wurde. Eine spannende Zeitreise… Und es gibt sogar Onboard-Entertainment: Jazz-Abende, Film-Screenings und DJ-Sets. Heute Abend kannst Du eine Lesung der Schauspielerin Marina Frenk erleben, gefolgt von Musik zum Sonnenuntergang. Die Rosinenbar hat leider nur noch bis zum 25.07.2021 geöffnet – also final call for boarding!

Text: Lottie Mac / Fotos: Kateryna Firsova & Nina Trippel

Rosinenbar THF, Tempelhofer Damm 1–7, 12101 Berlin–Tempelhof; Stadtplan
Täglich ab 17h. Auf Facebook findest Du die kommenden Veranstaltungen.

@rosinenbar

cee_cee_logo
ART AFTER WORK — EIN ABEND DER BERLINISCHEN GALERIE MIT GESPRÄCHEN, DRINKS UND OPEN-AIR-INSTALLATIONEN

ART AFTER WORK — EIN ABEND DER BERLINISCHEN GALERIE MIT GESPRÄCHEN, DRINKS UND OPEN-AIR-INSTALLATIONEN

In diesem Sommer verlässt auch die Kunst die gewohnten vier Wände. Für das Sommerprogramm Park Platz hat die Berlinische Galerie eben jene Stellfläche hinter dem Gebäude kurzerhand zu einem urbanen Treffpunkt für Freilichtkunst und interaktive Events umfunktioniert. Eingebettet in Sichtbeton findet sich auf dem Gelände der Galerie eine helle, stoffbespannte Metallkonstruktion. Hier kannst Du nach Lust und Laune verweilen oder an kostenlosen Events wie Open-Air-Kunstausstellungen, Video-Screenings, Performances und anderen Highlights teilnehmen. Aktuell werden acht internationale Künstler:innen gezeigt, die in Berlin leben: Auf unterschiedliche Weise verhandeln sie Begegnung und Begehren, Identität und Natur – der ideale Rahmen für Workshops und Vorträge, die hier ebenfalls regelmäßig stattfinden. Den Einstieg findest Du am kommenden Donnerstag (08.07.2021) bei Art After WorkJung und Artig. Die jungen Freund:innen der Berlinischen Galerie laden zu diesem Abend mit Talks und Drinks auf den besagten Museumsparkplatz ein.

Ab 18h spricht das Architekturstudio c/o now darüber, wie es mit dem „Park Platz“-Pavillon ein eher tristes Areal in eine lebendige Begegnungsstätte für bildende Kunst, Diskussionen, Workshops und Kulinarisches verwandelt hat. Danach gibt es Musik von DJ Robot Girl und ausgiebig Gelegenheit, durch die weitläufigen Installationen zu flanieren. Den acht Meter langen gekachelten Laufsteg des brasilianischen Künstlers Lucas Odahara kannst Du dabei gar nicht übersehen: Er ist von den queeren Festbällen inspiriert, die in den 1980er-Jahren im Nordwesten Brasiliens stattfanden. Äußerst prominent ist auch die temporäre Lichtinstallation von Marinella Senatore: „Bodies in Alliance“ ist ein imposantes Tor mit einem Zitat von Judith Butler, das bunt funkelnde Lichter von Jahrmarktbesuchen in Erinnerung ruft. Du brauchst übrigens kein Mitglied bei Jung und Artig sein, um an Art after Work teilzunehmen. Falls Du Dich doch dafür entscheiden solltest, erhältst Du lohnenswerte Benefits, wie exklusive Sneak Peek-Formate, freien Eintritt in die Berlinische Galerie, Führungen mit den Kurator:innen und dem Direktor – und das Beste: ermäßigte Tickets für Art after Work. Wir sehen uns beim Parken!

Text: Benji Haughton / Credit: Park Platz, Berlinische Galerie / Fotos: Sandy Volz

Berlinische Galerie, Alte Jakobstr.124–128, 10969 Berlin–Kreuzberg; Stadtplan
Die Park Platz kostenfreie Ausstellung läuft noch bis zum 20.09.2021. Täglich geöffnet, 10–19h 

Tickets für Art After Work (08.07.21 18–22h) sind online erhältlich. Nach 19h30 ist der Besuch der Ausstellung kostenlos. Wie Du Mitglied bei Jung und Artig werden kannst, erfährst Du auf der Website

@jungundartig_berlin
@berlinischegalerie

cee_cee_logo
DER GESCHMACK BRASILIENS: TROPIX POP-UP BEI MOTIF WEIN MIT EXOTISCHEN FRÜCHTEN FÜR SMOOTHIES UND BOWLS

DER GESCHMACK BRASILIENS: TROPIX POP-UP BEI MOTIF WEIN MIT EXOTISCHEN FRÜCHTEN FÜR SMOOTHIES UND BOWLS

Erfrischt und stellt Dich ein auf Sommertage: Die Smoothie-Mischungen mit dem Geschmack von GuavaCajá & Co von Tropix. Die tropischen Früchte werden nach ihrer Ernte in Brasilien sofort gefroren, sodass Aromen bewahrt und der Einsatz chemischer Konservierungsstoffe vermieden wird. Das Ergebnis ist ein Fruchtfleisch-Konzentrat, das Du im Gefrierfach aufbewahren und nach Bedarf mit Wasser, Milch oder Pflanzendrinks in einen Smoothie oder eine Bowl verwandeln kannst. Den Geschmack Südamerikas bescheren uns übrigens zwei, die ihn hier vermisst haben: die beiden Tropix-Gründer Felipe und Bruno sind selbst gebürtig aus Rio de Janeiro. Seit 20 Jahren sind sie befreundet, leben in Berlin und haben eine ganz besondere Mission: Aromen und Flair jener Saftbars nach Deutschland zu bringen, die in Rios Straße allgegenwärtig sind.

Auf der Tropix-Website findest Du 15 Superfood- und Frucht-Mischungen aus einzelnen Obstsorten, mit denen Du nach Herzenslust mischen, kombinieren und experimentieren kannst. Einige von ihnen sind vielleicht noch Neuland für Dich: Cupuaçu schmeckt beispielsweise nach Birne und Banane und soll das Immunsystem stärken. Acerola hingegen ist leicht säuerlich und erinnert im Geschmack an Kirschen. Jede Frucht wird in einem Multipack mit praktischen 100 g-Beuteln geliefert und freut sich auf Deinen Mixer. Und wir uns auf tropische Erfrischungen für heiße Sommertage in Berlin…

Text: Benji Haughton / Fotos: Sophie Doering

In der Tropix Pop-up Smoothie-Bar bei Motif Wine kannst Du noch bis Ende Juni 2021 die fertig gemixten Versionen der tropischen Drinks kosten. Am Samstag, den 26.06.2021, kannst Du außerdem brasilianische Käsebällchen von Nena Berlin probieren.

Du kannst die Tropix Smoothie-Fruchtmark auch online bestellen.

Pop-up Smoothie-Bar bei Motif Wine, Weserstr.189, 12045 Berlin–Neukölln; Stadtplan
Di–Sa 11–17h, noch bis Ende Juni 2021.

@tropix.berlin
@motifwine

cee_cee_logo
BERLIN AUS EINER NEUEN PERSPEKTIVE ERLEBEN — ALLBIRDS X CEE CEE NEIGHBORHOOD MAP

BERLIN AUS EINER NEUEN PERSPEKTIVE ERLEBEN — ALLBIRDS X CEE CEE NEIGHBORHOOD MAP

Auf Berlins Straßen wird es wieder lebhaft – höchste Zeit, lieb gewonnenen Orten einen Besuch abzustatten und Neue zu entdecken. Schnapp Dir bequeme Schuhe und die brandneue „The Neighborhood Map“ und los geht’s auf eine lokale Erkundungstour! Für die neueste und wie immer kostenlose Ausgabe unserer Stadtplan-Reihe haben wir uns mit dem nachhaltigen Schuh- und Modelabel Allbirds zusammengetan. Und gemeinsam nicht nur einige handverlesene Tipps zusammengestellt, sondern auch ein Goodie für Dein schönes, besonderes Wochenende. Um den Release der Map zu feiern, werden wir am 18. und 19.06.2021 unterwegs sein. Genauer gesagt cruisen wir zusammen mit Allbirds und zwei Cargo-Bikes durch die City. Wir werden in Prenzlauer Berg, in Mitte und in Kreuzberg unterwegs sein und neben den druckfrischen Maps gibt’s von uns auch ein kostenloses Bouquet mit Eukalyptus und Blumen – zusammengestellt vom Blumenladen Marsano. Und auf Instagram halten wir Dich auf dem Laufenden, wo die Blumen-Bikes samt Neighborhood Map und einem Paar kostenloser Schnürsenkel gerade auf Dich warten. Für die neue The Neighborhood Map haben wir dieses Mal eine besondere Auswahl einiger Lieblingsorte in ganz Berlin zusammengestellt – darunter Cafés, kleine Shops, Naturwein-Boutiquen, Bäckereien und vieles mehr. On top gibt’s neben vielen kleinen Tipps auch fünf thematische Ausflüge für Spaziergänge, auf denen Du einige wunderbare Orte – innen und außen – entdecken kannst. Wie wär’s mit einem kurzen Gallery-Hopping und kulinarischem Abschluss? Oder ist Dir eher nach einem nachhaltigen Einkaufsbummel? Du kannst Dir auch Deine eigene Route zusammenstellen und Berlin zu Fuß wieder mal ein bisschen neu entdecken. Die Map gibt’s ab sofort an vielen Orten in der ganzen Stadt. Mehr dazu auch in unserem Guide auf Instagram!

Text: Lottie Mac / Fotos: Sophie Doering

Allbirds, Alte Schönhauser Str.28, 10119 Berlin–Mitte; Stadtplan
Mo–Do 12–18h, Fr–Sa 11–19h

Für aktuelle Infos zur Tour schau auf unserem Instagram-Channel @ceeceeberlin vorbei:

18.06.2021 in Mitte: 9h30 Hackesche Höfe, 12h30 Rosenthaler Platz, 14h30 Monbijoupark
18.06.2021 in Kreuzberg: 9h30 Görlitzer Brücke, 12h30 Markthalle Neun, 14h30 Paul-Lincke-Ufer

19.06.2021 in Mitte: 11h Weinbergspark, 15h James-Simon-Park, 17h Gipsdreieck
19.06.2021 in Prenzlauer Berg: 11h Mauerpark, 15h Teutoburger Platz, 17h Platz am Wasserturm

@allbirds

cee_cee_logo