Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
FOOD FOR THE EYES: AFTER–WORK FÜHRUNG & DRINK BEI C/O BERLIN

FOOD FOR THE EYES: AFTER–WORK FÜHRUNG & DRINK BEI C/O BERLIN

Essen ist mehr als Nahrungsaufnahme: Wir sind, was wir essen. Kein Wunder also, dass das Genre Food Photography so divers ist wie unser Leben selbst und Themen von Familie über Kultur und Konsum bis zu Lust und Ekel behandelt. Falls Du Dich mit Essen-im-Bild in einem weiteren Kontext auseinandersetzen möchtest, und nicht nur via #Foodporn auf Instagram, komm doch heute Abend zur After-Work Führung bei C/O Berlin. “Food for the Eyes” heißt die aktuelle Schau. Neben absurden Wurst-Arrangements vom Schweizerischen Künstlerduo Peter Fischli und David Weiss – als humorvolle Reflexion unseres Verhältnisses zu Nahrungsmitteln – gibt es unter anderem Bilder des Briten Martin Parr zu sehen, der nicht weniger unterhaltsam das Verhältnis zwischen heiler Welt und Überflussgesellschaft aufzeigt. Parallel zu dieser Schau zeigt C/O Berlin die Ausstellung “Contradiction”, eine Sammlung mit Fotografien von Elfie Semotan. Als ehemaliges Fotomodell begann Semotan ihre Karriere vor der Kamera, bevor sie die Seite wechselte und unter anderem durch die Zusammenarbeit mit Helmut Lang internationale Beachtung fand. In ihren Aufnahmen verschwimmt die Grenze zwischen Kunst und Kommerz. Die Abendführungen beginnen heute (18.07.2019) um 19 Uhr und 19.30 Uhr. Und zur besseren Aufnahme der zwei fotografischen Gänge gehört passend zum Thema natürlich auch ein Getränk. (Text: Rosa Künzler / Fotos: v. l. n. r. Elfie Semotan, David von Becker & Martin Parr)

Tickets findest Du hier und an der Abendkasse ab 30 Min. vor Veranstaltungsbeginn.

C/O Berlin
, Amerika Haus, Hardenbergstr.22-24, 10623 Berlin–Charlottenburg; Stadtplan
Täglich 11–20h
@coberlin

cee_cee_logo
FOR NOW: POP-UP DINNER-REIHE IN GEHEIMER LOCATION VON UND MIT VICTORIA ELÍASDÓTTIR

FOR NOW: POP-UP DINNER-REIHE IN GEHEIMER LOCATION VON UND MIT VICTORIA ELÍASDÓTTIR

In Sachen Pop-up-Dinner hatte ich schon sehr verschiedene Erlebnisse: wunderbare und eher wundersame. Als ich von dem neuen temporären Projekt For Now unter der Leitung von Victoria Elíasdóttir (bekannt durch das ehemalige Restaurant Dóttir) erfuhr, wusste ich sofort, dass ich dieses ausprobieren muss – und wurde nicht enttäuscht. Das For Now-Dinner findet an einem geheimen Ort in einer privaten Location in Mitte statt; die Chefin selbst erklärt hier jeden der acht Gänge und die passende Weinbegleitung. Diese gängige Praxis von Pop-up-Events macht aber auch einmal mehr dieses zu einem besonderen Erlebnis. Los geht es mit Elíasdóttirs charakteristischer brauner Butter (die man aus dem Dóttir kennt), die das unerwartet köstliche Kartoffelbrot begleitet, gefolgt von Austern. Der Abend gipfelt in einer göttlichen, an Schönheit nicht zu überbietender Pavlova. In jedem sorgsam zubereiteten Gericht spiegelt sich die saisonale Vielfalt wider. Ihr sehr femininer und romantischer Ansatz erfreut nicht nur das Auge – geschmacklich treffen sich frische, klare und natürliche Aromen. Bei For Now kannst Du Dich auf einen absolut genussvollen Abend freuen; mit Speisen, die eine erfahrene Küchenchefin hauchzart auf die kurze, dafür aber umso zauberhaftere Sommersaison Berlins abgestimmt hat: Für genau jetzt also. (Text & Fotos: Sven Hausherr)

For Now Pop-Up: 12.07–10.08.2019 19–23h
Die geheime Location wird 48 Stunden vor dem Event bekannt gegeben.
10115 Berlin–Mitte; Stadtplan
RSVP
@victoriaeliasdottir

cee_cee_logo
MILENA KALOJANOV EMPFIEHLT: TAG DER ARCHITEKTUR 2019

MILENA KALOJANOV EMPFIEHLT: TAG DER ARCHITEKTUR 2019

Alle Jahre wieder stellen wir uns die Frage: Wer prägt wen? Der Raum den Mensch oder der Mensch den Raum? Die Architektenkammer Berlin sagt: “Räume prägen” – und das kannst Du nun sehen und erleben. Auch dieses Jahr führen Architekten und Landschaftsarchitekten durch frisch realisierte Projekte der Hauptstadt oder öffnen die Türen ihrer Arbeitswelten. Wer sich ein aktuelles Bild über die zeitgenössische Baukunst machen möchte, nimmt teil und trifft die Macher persönlich. Und das sind einige, denn das Programm ist umfangreich. Wir sind gespannt auf folgende Highlights: das Wohnhaus “Einfach Gebaut” von Orange Architekten (ein echter “hidden gem”), das Bürohaus von BCO Architekten in der Ritterstraße 8, die aktuelle Neuentwicklung in der Lindenstraße, Frizz23 von Deadline Architekten und das IBeB von IfauHeide & von Beckerath. Unsere Tour lassen wir in den Büroräumen von Kadawittfeldarchitekten im ehemaligen Haus des Reisens ausklingen, wo wir den Ausblick über Berlin und dem Alexanderplatz genießen können. (Text: Milena Kalojanov / Fotos: Jasmin Schuller, Matthew Griffin & Jan Bitter)

Milena Kalojanov lebt in Berlin, mag das Meer und träumt von ihren eigenen Garten. Sie arbeitet im Bereich Public Relations, Akquise und Business Development für Zanderrotharchitekten und SmartHoming.

Tag der Architektur 2019: 29.–30.06. 2019, 10–18h
Das gesamte Programm gibt es hier
Der Eintritt ist frei
#tagderarchitektur2019

cee_cee_logo
VON BLÜTEN UND EMOTIONEN: INSTALLATION VON TOLLWASBLUMENMACHEN.DE

VON BLÜTEN UND EMOTIONEN: INSTALLATION VON TOLLWASBLUMENMACHEN.DE

Blumen begeistern – als Geschenk für das Gegenüber oder an Dich selbst. So darf man etwa einer Pfingstrose über Tage bei der Metamorphose zusehen, bei ihrer Verwandlung von einer pfirsichfarbenen Knospe in eine lachsrote ausladende Blüte. Toll, was Blumen können, denkt man dann. Und sie können noch viel mehr: Herzlichkeit überbringen, Mitgefühl ausdrücken, Zuneigung vermitteln und Rührung auslösen. Toll also auch, was sie mit uns Menschen machen: Emotionen wecken nämlich. Genau das möchte uns Tollwasblumenmachen.de in Erinnerung rufen und hat deshalb die Kampagne “Wir brauchen mehr Blumen” gestartet. Falls Dich jetzt das Blütenfieber gepackt hat und Du für Deinen nächsten floralen Gefühlsausdruck noch eine Stilvorlage suchst, dann schau doch heute (20.6.2019) und noch bis Samstag (22.06.2019) in der Mall of Berlin vorbei. Dort hat Floral Designer Björn Kroner außergewöhnliche Mega-Bouquets für Tollwasblumenmachen.de kreiert. In welche Stimmung diese Dich versetzen, können wir nicht genau prognostizieren, vermuten aber mal, dass es irgendwo zwischen heiter, beschwingt und hoffentlich begeistert liegen wird. #wirbrauchenmehrblumen. (Text: Rosa Künzler / Fotos: Tollwasblumenmachen.de)

Installation von Tollwasblumenmachen.de in der Mall of Berlin; Leipziger Platz 12, 10117 Berlin–Mitte; Stadtplan
Do-Sa, 20.6-22.06.2019
#tollwasblumenmachen
#wirbrauchenmehrblumen

cee_cee_logo
KUCHEN ZUM FRÜHSTÜCK UND BLUMEN ARRANGIEREN LERNEN: CHRYSANTHEME-WORKSHOP IM PRINCESS CHEESECAKE

KUCHEN ZUM FRÜHSTÜCK UND BLUMEN ARRANGIEREN LERNEN: CHRYSANTHEME-WORKSHOP IM PRINCESS CHEESECAKE

Dienstag ist der neue Samstag – zumindest kommende Woche, denn dieser Dienstag hat alles, was zu einem perfekten Wochenende gehört: Blumen, Brunch und Programm. In der Charlottenburger Filiale des beliebten Cafés Princess Cheesecake findet ein exklusiver Workshop statt, bei dem sich alles rund um die Chrysantheme dreht. Der Name dieser Blume bedeutet soviel wie “Goldblüte” – golden deshalb, weil die Farbe der Blüten ursprünglich gelb war. Heute gibt’s die Blütenpracht der Chrysantheme aber in einer Farbvielfalt, die von Grün bis zu einem matten Pfirsichton reicht. Floristin Jil weiß aber noch viel mehr über die Blume und verrät Dir ihre Profi-Tricks für das perfekte Bouquet. Das kannst Du Dir dann selbst zusammenstellen und am Ende mit nach Hause nehmen. Aber weil “Lernen” am besten klappt, wenn man vorher eine kleine Stärkung zu sich genommen hat, gibt’s besagten Brunch vorweg. Bei Princess Cheesecake darf ein fantastischer Kuchen auf der Tafel natürlich nicht fehlen – und alles, was eben noch so dazu gehört: Cocos-Jogurt, Croissants, ein Glas Moussierendes und und und … Wenn Du nun Lust bekommen hast, nächsten Dienstag für drei Stündchen das schöne Leben zu zelebrieren, dann schreib uns eine Email – wir verlosen fünf Plätze. Viel Glück! (Text: Rosa Künzler / Fotos: Princess Cheesecake, Çiya Rädler & Justchrys.com)

Sommer–Brunch mit der Chrysantheme im Princess Cheesecake, Knesebeckstr. 32, 10623 Berlin–Charlottenburg; Stadtplan
Dienstag, 18.06.2019, 10h
@justchrysanthemum
@princesscheesecakeofficial

cee_cee_logo