Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
SCHÖNE DINGE UND NETTE MENSCHEN: DEN SONNTAG IM HOF BEIM SUNDAY CHARITY MARKET VON ANDREAS MURKUDIS VERBRINGEN

SCHÖNE DINGE UND NETTE MENSCHEN: DEN SONNTAG IM HOF BEIM SUNDAY CHARITY MARKET VON ANDREAS MURKUDIS VERBRINGEN

Was gibt es besseres als den nächsten Mai-Sonntagnachmittag im Kreise netter Menschen unter freiem Himmel zu verbringen? Dazu Snacks, ein gekühltes Getränk und schöne Dinge? Falls Dich diese Art von Sonntagsplan anspricht: Das Team von Andreas Murkudis freut sich sehr auf Dich. Am besten packst Du noch alle Freund:innen ein, damit es richtig voll wird, denn mehr ist mehr bei der dritten Ausgabe des Sunday Charity Markets. Bei der letzten Edition kamen knapp 100.000 Euro für einen guten Zweck zusammen – dieses Mal hoffentlich noch mehr. Der Erlös des Markets geht an zwei NGOs, die sich das Thema Seenotrettung auf die Fahnen geschrieben haben, denn jedes Jahr kommen viele Menschen auf der Flucht über den Wasserweg ums Leben. SOS Humanity hat mit ihrem Rettungsschiff Humanity 1 bereits mehr als 35.000 Menschen aus Seenot im zentralen Mittelmeer gerettet. Und #LeaveNoOneBehind koordiniert zivile Seenotrettungen mit verschiedenen Partner:innen.

Falls Du auf der Suche nach Inspiration bist: Es wird Bücher und Kunst geben. Aber auch Praktisches und Schönes wie Mode, Möbel und Kosmetik. Wir haben die Wassergläser von Vogel Studio ins Auge gefasst – ideal für sommerliche Umtrunke auf Balkonien. Der aparte schwarze Stuhl von Klemens Grund für Tecta steht auch auf der Wunschliste, denn der sollte jedem Zimmer eine Prise Coolness verleihen. Und wer würde nein zu einem Dries van Noten Wedge sagen? Also, wunderbare Pieces wird’s geben, denn wenn es jemanden in dieser Stadt gibt, der seit Jahren exzellenten Geschmack beweist, dann ist das Andreas Murkudis, zusammen mit seinem Team. Ich habe volles Vertrauen in das Gesamtkonzept dieser Veranstaltung. Wir sehen uns Sonntag im schönen Hof an der Potsdamer, oder?

Text: Nina Trippel / Fotos: Sebastian Beyrer

Andreas Murkudis, Potsdamer Str.81, 77, 98, 10785 Berlin–Tiergarten; Stadtplan

@andreasmurkudis

cee_cee_logo
KLIRRENDE EISWÜRFEL, KARAMELLIGES GLITZERN & KUBANISCHE NÄCHTE — DER EMINENTE RUM BRINGT DIE KARIBIK NACH BERLIN

KLIRRENDE EISWÜRFEL, KARAMELLIGES GLITZERN & KUBANISCHE NÄCHTE — DER EMINENTE RUM BRINGT DIE KARIBIK NACH BERLIN

Eines der schönsten Dinge in und an Berlin ist, dass Du bei Fernweh gar nicht verreisen musst – kommt doch die ganze Welt regelmäßig bei uns vorbei. Letzte Woche war es Österreich und heute? Heute fahren wir nach Cuba. Also nach Mitte, Kreuzberg oder Charlottenburg. Dort verwandelt sich nämlich die Stadt über den Sommer in Barrio Cubanos (23.05.-16.06.2024) – kubanische Nachbarschaften. Ob auf der Schönhauser Allee in der pulsierenden Kink Bar & Restaurant, der legendären Schönberger Green Door Bar, dem eleganten Kreuzberger Galander oder der Moet & Chandon Lounge im KaDeWe – über 100 Bars und Restaurants laden zum Genuss kubanischer Kulinarik ein. Begleitet wird das karibische Lebensgefühl von authentischer Küche und gehobenen Drinks auf Basis des zeitlos-komplexen Eminente Rum. Der bernsteinfarbene Eminente Reserva wurde vom Shooting-Star César Marti, dem jüngsten kubanischen Maestro Ronero (Rum-Master), komponiert. Der kräftige und vollmundige Rum, inspiriert von den Zuckerrohr-Destillaten Kubas, dem Eaux de vie des 19. Jahrhunderts, mit all ihrer Tradition und vielseitigem Spiel der Aromen bildet die optimale Basis für allerlei Sommerdrinks – und die dringend herbeigesehnte Abwechslung zum Spritz der letzten Jahre. Klingt ganz, als läge ein kupferschimmernder, heißer Sommer vor uns.

Text: Alina Herbel / Fotos: Cottonbro & Eminente

Eminente Rum Barrio Cubano (23.05.–16.06.2024)

Alle teilnehmenden Bars und Restaurants findest Du hier.

@eminenterum

cee_cee_logo
MIT ALLEN SINNEN IN DIE ALPEN — DAS „FEELAUSTRIA“ FESTIVAL HOLT ÖSTERREICH NACH BERLIN

MIT ALLEN SINNEN IN DIE ALPEN — DAS „FEELAUSTRIA“ FESTIVAL HOLT ÖSTERREICH NACH BERLIN

Der Sommer beginnt in diesem Jahr gefühlt schon im Mai. Blickst auch Du aus dem Bürofenster in die Sonne und verspürst große Urlaubssehnsucht, obwohl die geplante Reise noch weit weg ist? Dann geh doch einfach zum Feierabend nach Österreich – das ist nämlich vom 03.–09.06.2024 mitten in Berlin. „FeelAustria“ heißt das Festival, für das die Alpenrepublik gewohnt herzlich und gastfreundlich Berliner:innen zum Reisen in die Heimat locken will. Ob Keramikmalerei-KurseKranzflechten, ein Dialektworkshop mit Einblick in die österreichische LebenskulturHandlettering Workshop oder Bier & Breakfast, das Festival nimmt seinen Namen ernst: es kann gefühlt und angefasst, selbst gemacht, probiert, gelernt, zugehört und gelacht werden. Zum Beispiel bei der literarischen Life Performance „Verschwinden in Lawinen“ von Robert Prosser, Lan Sticker und Schlagzeug, in welcher Spoken Word und Beats von ebenso jazziger wie knallharter Energie zum größtmöglichen Freiraum für Rezitation und reduziertem Takt werden. Oder bei der Masterclass „Emanzipierte Gemüseküche“ von Sternekoch Sebastian Frank vom beliebten Berliner Restaurant Horváth, bei dem Gemüse als nachhaltiges Zukunftsmodell für die gehobene Gastronomie verhandelt wird. Gefeiert werden kann übrigens auch: Festival-Mittelpunkt ist in diesem Jahr der Spree-nahe Fluxbau. Dort gibt es Partys und Live Performances von Philippa Kinsky und AYMZ – Vielfalt kann eben nicht nur Berlin! 

Text: Giulia Tancredi / Fotos: Lisa Eiersebner, Marko Mestrovic, Österreich Werbung, Plattf. f. reg. Musikw. GmbH

Das ganze Festival-Programm gibt’s hier

@visitaustria

cee_cee_logo
LEGENDEN FEIERN UND LEGENDÄR FEIERN: WARHOL BEI FOTOGRAFISKA — DIE OPENING PARTY

LEGENDEN FEIERN UND LEGENDÄR FEIERN: WARHOL BEI FOTOGRAFISKA — DIE OPENING PARTY

Die Kunst feiern oder die Kunst, zu feiern – um beides geht es beim Fotografiska Event anlässlich der neuen Warhol Ausstellung, die diesen Freitag (17.05.2024) eröffnet. Die heißt „After the Party“ – und um die Ausstellung passend zu rezipieren, könntest Du dies wortwörtlich „after the party“ machen. Also erst feiern im Fotografiska und dann nochmal zurückkommen und die Aufnahmen des großen Pop-Art-Künstlers betrachten! Die Opening Party mitzunehmen lohnt sich, denn das Fotografiska-Team hat ein beeindruckendes Line-up und Programm zusammengestellt – wer hier nicht auf seine Kosten kommt, war einfach nicht in Feierlaune. Los geht’s schon um 20 Uhr, und direkt nach der Eröffnungsrede legt Darwin Stapel als DJ los. Danach folgt ein kuratiertes Programm mit Tanzperformances im Ballroom von Soulmates. Zwei weitere DJ Sets (John Agesilas, Kapela Marna) folgen bis 4 Uhr morgens. Wenn Dir das noch nicht genug ist, dann steig ins nächste Level auf: In der Veronika Bar eine Etage höher ist bis 4 Uhr morgens ebenfalls Programm mit Tracks von Daniel Wang b2b Liad Krispin. Also von Vogueing zu Ballroom, Disco und House – die Musik sollte zum Tanzen animieren. So viel sei versprochen: Das Haus wird voll sein – ob’s so legendär wird wie im Studio 54 ist schwer zu sagen (denn wer war schon dabei), aber das vorgesehene Programm bietet zumindest schonmal die perfekte Grundlage dafür. 

Text: Maria Mayer / Credits: Mason Rose, Darwin Stapel, Jon Gould in Montauk, 1981 © 2024 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. Licensed by Artist Rights Society, ARS, New York

Fotografiska, Oranienburger Str.54, 10117 Berlin–Mitte; Stadtplan

After the Party Eröffnung: 17.05.2024 20–4h. Die Ausstellung läuft bis zum 15.09.

@fotografiska.berlin

cee_cee_logo
45 JAHRE MODE & KULTUR — VOGUE GERMANY AUSSTELLUNG ZUM GALLERY WEEKEND

45 JAHRE MODE & KULTUR — VOGUE GERMANY AUSSTELLUNG ZUM GALLERY WEEKEND

Ikonische Titelseiten, einflussreiche Reportagen und ein Katalog mit Looks, die eine ganze Ära definieren – wenn es um Mode und Trends geht, ist die Vogue zweifellos die maßgebliche Referenz. Um ihre 45 Jahre prägende Modegeschichte zu feiern, bringt Vogue Germany einige ihrer bemerkenswertesten Momente für eine Pop-up-Ausstellung zum Gallery Weekend unter ein Dach. Das Konzept: Anhand einiger der größten Modethemen der letzten 45 Jahre wird sichtbar, wie diese weiterhin auf den Zeitgeist einwirken. Ob Minimalismus oder Körperbewusstsein – die Exponate zeigen, dass hochaktuelle Themen ihre Wurzeln in den vergangenen Ausgaben der Vogue haben. Hierfür gingen die Redakteur:innen auf Spurensuche durch die Archive aus vier Jahrzehnten, um Titelbilder und Leitartikel zu Themen wie Vintage und Circular Fashion auszuwählen. Während der zweitägigen Ausstellung werden einige Gesichter von Vogue Germany Kleidungsstücke aus ihren persönlichen Kleiderschränken präsentieren und die Geschichten dahinter erzählen. Wer sich selbst mit einbringen möchte, kann sich im interaktiven Bereich „Love Letters to Fashion“ beteiligen. Vogue Collection, der Online-Shop des Magazins, ist ebenfalls mit einer Pop-up-Auswahl an Kleidungsstücken zum Mitnehmen vor Ort. Die Ausstellung findet in der Notagallery in der Potsdamer Straße statt. Freue Dich auf eine Menge Stilgeschichte und Schlüsselmomente aus 45 Jahren Mode. Très glam, in der Tat.

Text: Benji Haughton / Fotos: Jara García Azor & Notagallery

*Unterstützt wird das Projekt durch ausgewählte Partner, darunter Yves Saint Laurent Beauté, Montblanc, Aloé Jewelry, Gant und Magnum.

Vogue Closet, 26. & 27.04.2024 in der Notagallery, Potsdamer Str.124 in Berlin–Schöneberg; Stadtplan
11–18h Eintritt frei.

@voguegermany

cee_cee_logo