Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
home temp
loop temp
BLACK APRON — AMERIKANISCHE BACKWAREN MADE IN MITTE

BLACK APRON — AMERIKANISCHE BACKWAREN MADE IN MITTE

“Let them eat cake” könnte der passende Claim für dieses Café sein – hätte Marie Antoinette es nicht im falschen Moment und Kontext gesagt… aber das ist ein anderes Thema. Kuchen hingegen genau das Richtige! Denn darum geht es bei Black Apron. Nachdem Besitzerin Özlem Sögüt 2015 ihr erstes Café in ihrer Heimatstadt Hildesheim eröffnete, folgte ein Umweg über Codos Coffee in Hamburg und seit Juni 2019 gibt es Black Apron nun auch in Mitte. Und das erwartet Dich mit ausgezeichnetem Kuchen nach amerikanischem Vorbild – also Cheesecake, Carrot Cake und Co. – sowie leckeren Matcha und Kurkuma Lattes – und das alles in schlichtem, modernen Interieur. Du kannst sogar dabei zusehen, wie in der Backstube im hinteren Teil des Ladens der Kuchenteig geknetet wird. Hier gilt das Motto: ausprobieren bis das perfekte Rezept gefunden ist. Dementsprechend ist das Angebot experimentell und wechselt ständig. Aber keine Sorge, Black Apron-Klassiker finden sich immer wieder in der Theke – wie die vegane, gluten- und zuckerfreie “Great Tarte” mit Mandeln, Kokosnuss, selbstgemachter Kurkuma-Paste, Zitrone und Himbeerpüree. Wem nicht nach Süßem ist: Am Wochenende gibt’s ein wechselndes Brunch-Menü mit leckerem Comfort Food. Wir sagen zu allem: yes please! (Text: Katie Burton / Fotos: Johanna Rademacher-Flesland)

Black Apron, Invalidenstr.1, 10115 Berlin–Mitte; Stadtplan
Mo–Fr 7h30–19h, Sa–So 10–19h
@blackapronbakery

cee_cee_logo
GEDRUCKTE POESIE UND TYPOGRAFIE-EXPERIMENTE — HANSJÖRG MAYER IN DER KUNSTBIBLIOTHEK

GEDRUCKTE POESIE UND TYPOGRAFIE-EXPERIMENTE — HANSJÖRG MAYER IN DER KUNSTBIBLIOTHEK

Schon als Junge verbrachte Hansjörg Mayer viel Zeit in der Druckerei seiner Familie in Stuttgart: Zufallsprodukte und Fehldrucke faszinierten ihn so sehr, dass er begann, zu sammeln, was ansonsten im Abfall gelandet wäre. Seine Kindheitsfaszination übersetzte er später in eine experimentelle Ästhetik, die er mit seinen “Druckprozessbildern” zum Ausdruck brachte. Nicht nur seine eigenen Grafiken, auch die Gründung eines eigenen Verlags ließen ihn schließlich zu einem der wichtigsten Vertreter der Konkreten Poesieund Kunst der Sechzigerjahre werden. Viele der kreativsten Künstlerbücher von Größen wie Richard Hamilton, Dorothy Iannone und John Latham gingen durch seine Hände. Im Universal- und “Antikünstler” Dieter Roth fand er einen Partner, mit dem er die Grenzen des Druckbaren immer aufs Neue austestete. Die Ausstellung in der Kunstbibliothek versammelt nun neben Filmen und frühen Typografie-Experimenten wie “Das erste Alphabet” auch Mappenwerke, Schallplatten und natürlich Bücher zum Blättern. (Text: Laura Storfner / Fotos: Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin & Dietmar Katz)

Kunstbibliothek, Matthäikirchplatz; 10785 Berlin–Tiergarten; Stadtplan
Hansjörg Mayer – Typoems und Künstlerbücher, bis 12.1.2020
Di–Fr 10–18h, Sa & So 11–18h

cee_cee_logo
BRUTAL 54: KLARES KONZEPT, LEBENDIGES AMBIENTE, PERFEKTE DRINKS — EMPFOHLEN VON GEORGIE POPE

BRUTAL 54: KLARES KONZEPT, LEBENDIGES AMBIENTE, PERFEKTE DRINKS — EMPFOHLEN VON GEORGIE POPE

Seit dem Sommer 2019 ist diese Cocktailbar in aller Munde – insbesondere in Kreuzkölln. Brutal 54 war ursprünglich ein gut gehütetes Geheimnis, das einem Speakeasy glich; mittlerweile ist die Bar in der Hobrechtstraße offen für alle Besucher. Die Betreiber Silvan und Maarten haben das ehemalige Lokal namens Raumfahrer in einen schlicht-modernen Raum verwandelt, hinter dem ein klares Konzept steht und dessen Beleuchtung wirklich große Freude bereitet. Frei nach der Devise “weniger ist mehr” kannst Du hier eine unglaublich interessante Cocktailauswahl genießen, die dem Interieur um nichts nachsteht. Tasty! Glücklicherweise werden meine beiden Lieblingsspirituosen Whisky und Sake hier als großartige Mixtur angeboten – dazu gibt’s ganz experimentierfreudig gefrorene Kaffirlimettenblätter. An Wochenenden ist bei Brutal 54 eine Menge los, sodass Du auch problemlos alleine auf einen Drink vorbeischauen kannst und Dich nicht einsam fühlst. Mach’ es Dir an einem der Tische gemütlich und probier den fantastisch-frischen, aber kräftigen Negroni. Und wenn Dir eher nach einem klassischem Feierabendbier ist, bist Du auf einem der Barhocker bestens aufgehoben. (Text: Georgie Pope / Fotos: Savannah van der Niet)

Georgie Pope arbeitet als Kuratorin unter anderem für Independent Collectors und die Boros Collection.
Brutal 54, Hobrechtstr.54, 12047, Berlin–Neukölln; Stadtplan
Di–Sa, ab 20h
@brutal54berlin

cee_cee_logo
EINHORN — KONDOME UND TAMPONS MIT SOZIALEM ENGAGEMENT

EINHORN — KONDOME UND TAMPONS MIT SOZIALEM ENGAGEMENT

Es gibt gute Nachrichten: Ab 2020 wird die Mehrwertsteuer auf Monatshygieneprodukte endlich von 19 auf 7 Prozent gesenkt! Das alles haben wir Ausdauer, Aktivismus und Engagement zahlreicher sozialer Akteure, Marken und Persönlichkeiten zu verdanken – unter anderem dem Team von Einhorn aus Berlin. Angefangen haben die Macher rund um Gründer Philip und Waldemar 2015 mit Kondomen, die fair und nachhaltig aus Bio-Kautschuk hergestellt werden. In diesem Jahr sind Periodenprodukte nach bewährtem Fairstainability Ansatzdazugekommen – in Tansania aus Baumwolle produziert. 50 Prozent aller Gewinne investiert Einhorn in soziale und nachhaltige Projekte – meist entlang der Lieferkette. Zu hören gibt es die “Einhörner” übrigens auch im eigenen Podcast. Und zu sehen und lesen gibt’s auf Instagram was: hier bespricht und enttabuisiert das Team u.a. das Thema Monatsblutungen. Das nächste Projekt der ausdauerstarken Aktivisten? Den Sexualkundeunterricht revolutionieren und ganz nebenbei die größte BürgerInnenversammlung Deutschlands organisieren. Danke, Einhorn. Wir sind Eure Fans! (Text: Katie Burton / Fotos: Savannah van der Niet)

Die Produkte von Einhorn findest du in deren Online-Shop und in allen dm-Filialen in ganz Deutschland. Weitere Infos zu der BürgerInnenversammlung und der Crowdfunding Aktion findest du hier.
@einhorn.berlin
@einhorn.periode

cee_cee_logo
VINTAGE-PERLEN, KLASSIKER & STILIKONEN — DIE DESIGN BÖRSE BERLIN ZU GAST IM LOEWE SAAL

VINTAGE-PERLEN, KLASSIKER & STILIKONEN — DIE DESIGN BÖRSE BERLIN ZU GAST IM LOEWE SAAL

Du suchst eine emaillierte Industrieleuchte für Deine Küchendecke, jagst schon ewig diesem einen Eames Schalensessel aus den 1940ern hinterher und alles, was Deinem Wohnzimmer noch fehlt, ist der perfekte Midcentury-Couchtisch? Dann kommt die neunte Ausgabe der Design Börse Berlin wie gerufen für Dich. Im zweiten Stock des riesigen Loewe Saals in Moabit kannst Du an diesem Wochenende (15.11.–17.11.2019) stöbern, feilschen und in eine formvollendete Welt von Art Deco über Bauhaus bis zur Moderne abtauchen. Designer und Vintagehändler aus ganz Europa kommen hier alljährlich zusammen, um sowohl gut gepflegte Sammlerstücke als auch ausgefallene neue Objekte zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Während des Aufbaus am Freitag kannst Du die Auktionsstücke bereits sichten und am Samstag (15–18h) vom Auktionshaus Quittenbaum Kunstobjekte schätzen lassen. Egal, ob Du bereits auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk bist oder Dich Le Corbusier & Co im Allgemeinen begeistern – bei der Design Börse wirst Du fündig. (Text: Hanna Komornitzyk / Fotos: Designbörse Berlin)

Design Börse Berlin, Loewe Saal, Wiebestr.42, 10553 Berlin–Moabit; Stadtplan
Fr 15.11.2019 16h30–21h, Sa 16.11. 12–20h, So 17.11. 11–19h
Tickets gibt’s vor Ort.

cee_cee_logo