Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
home temp
loop temp
ZENNER — DER WEIN- UND BIERGARTEN MIT SPREEBLICK IM TREPTOWER PARK

ZENNER — DER WEIN- UND BIERGARTEN MIT SPREEBLICK IM TREPTOWER PARK

Wenn Du schon mal durch den Treptower Park in Richtung Insel der Jugend spaziert bist, ist Dir bestimmt das Haus Zenner am Ufer der Spree aufgefallen. Anfang des 19. Jahrhunderts diente das imposante Gebäude im Neorenaissance-Stil noch als herrschaftliches Gästehaus, bevor es dann im Krieg zerstört wurde. DDR-Architekt:innen bauten es anschließend wieder auf, nach der Wende verfiel es zunehmend – noch bis vor Kurzem war in dem Prachtbau eine multinationale Fast Food-Kette untergebracht. Seit der Eröffnung von Zenner im Juni 2021 tut sich hier einiges: Die Location erstrahlt in altem Glanz als flussnaher Rückzugsort mit Wein- und Biergarten, der Tradition und Moderne gekonnt kombiniert. Wie beim Original vor mehr als hundert Jahren finden nun 1500 Personen Platz für ein modernes Gastro-Konzept mit zwei Optionen. Bei der einen geht es recht entspannt zu, die andere ist etwas glamouröser: Wer es gerne einfach mag, ist mit Pale Ale aus dem Biergarten, köstlichen Käsespätzle und Pommes gut beraten. Letztere werden übrigens nicht „rot weiß“, sondern mit Pico de gallo (Tomatensalsa) oder Trüffelpesto serviert. Wenn es etwas raffinierter sein soll, bestellst Du einfach einen Tapas-Teller: mit Rahmspinat gefüllte Süßkartoffel, Salbei, Tomate, Feta und Pinienkernen. Der perfekte Begleiter für einen der zahlreichen und feinen Weine aus Österreich oder Deutschland.

Ob bodenständig, ausgefallen oder gleich beides – der Chefkoch  Robert Hilges interpretiert deutsche Klassiker frisch und überraschend. Und zwar genau jene, mit denen die Zenner-Besucher:innen schon vor über einem Jahrhundert an diesem Ort verwöhnt wurden. Das Geheimnis liegt in der Variation: Du kannst für einen schnellen Drink vorbeischauen und abendliche Spaziergänge oder Bootsausflüge mit einem Imbiss noch schöner machen. Oder Du verbringst den kompletten Abend bei Zenner – beim ausgiebigen Speisen inklusive Sonnenuntergang am Wasser. Auch für Unterhaltung ist gesorgt: Livemusik und DJ-Sets, wie beispielsweise bei Ceremony x Musikgarten an diesem Freitag (23.07.2021). Bevor Du die Oase an der Spree wieder verlässt, mache unbedingt noch einen Abstecher zu der versteckten Eisdiele und dem Kaffeestand, um ein paar Leckereien mit auf den Weg zu nehmen. Die Innenbereiche der historischen Gebäude auf dem Gelände sollen übrigens bis 2024 wieder komplett saniert sein. Bis dahin machen wir es uns im Biergarten gemütlich.

Text: Lottie Mac / Fotos: Kateryna Firsova

Zenner, Alt–Treptow 15, 12435 Berlin–Alt–Treptow; Stadtplan
Mo–Fr 12h–spät & Sa–So 10h–spät

@zenner.berlin

cee_cee_logo
ENTDECKE DIE KUNST DES SLOW DATINGS — AUTHENTISCHE ONLINE-TREFFEN MIT WAYVS

ENTDECKE DIE KUNST DES SLOW DATINGS — AUTHENTISCHE ONLINE-TREFFEN MIT WAYVS

Slow Food ist allgemeingültig bekannt, aber hast Du schon einmal von „Slow Dating“ gehört? Bei diesem Konzept fürs Online-Dating geht es um echte Verbindungen mit wenigen Matches, anstatt ziellos durch Hunderte von Profilen zu swipen. Die Berliner App Wayvs setzt auf Qualität statt Quantität und möchte so Dating authentischer und tiefsinniger gestalten. Ihr Geheimnis? Sprachnachrichten. Hier musst Du nicht stundenlang Textnachrichten austauschen, die scheinbar zu nichts führen, sondern kannst einfach Dein Alleinstellungsmerkmal nutzen, um Dich mit der anderen Person zu verbinden: Deine Stimme. Wenn Du die App zum ersten Mal verwendest, wird Dir klar, dass Du mehr tun musst, als nur zu swipen und tippen, um ins Gespräch zu kommen; aber Foto- und Text-Aufforderungen helfen Dir, das Eis zu brechen und peinlichen Small Talk zu vermeiden. Dein Mut wird belohnt: Antwortet Dein Match, könnt Ihr beide einen „Wayve“ beginnen und per Sprachchat weiter kommunizieren. Ganz so, als würdet Ihr Euch schon gut kennen.

Die Idee zur App stammt von Franziska Focken, die sich nach ihren eigenen Online-Dating-Erfahrungen gefragt hat, warum sich in den letzten zehn Jahren beim Dating nichts verändert hat. Mit dem Launch von Wayvs im Juni 2021 ist es ihr gelungen, alles zu ändern, was der Kommunikation im Weg stand – deshalb geht es bei dieser App ums Reden statt ums Texten. Während ein Bild niemals verraten kann, ob jemand intelligent und lustig ist, lässt die Stimme einer Person Dich innerhalb von drei Sekunden wissen, ob Ihr auf der gleichen Wellenlänge seid. Solltest Du die digitale Begegnung in ein reales Rendezvous verwandeln wollen, fühlt es sich an wie ein Treffen mit einer vertrauten Person. Der gewohnten Nervosität vor dem ersten Date kannst Du also Lebewohl sagen.

Text: Benji Haughton / Fotos: Julia Zierer für Wayvs & Anna Shvets

Wayvs kannst Du kostenlos für Dein iPhone oder Android downloaden.

@wayvs_app

cee_cee_logo
SONNTAGS IM SCHMILBLICK: BLUMEN, BEATS, DISCO BRUNCH & FRANZÖSISCHES FLAIR

SONNTAGS IM SCHMILBLICK: BLUMEN, BEATS, DISCO BRUNCH & FRANZÖSISCHES FLAIR

Kleinen Ausflug nach Frankreich gefällig? Dann bist Du an diesem Sonntag (25.07.2021) goldrichtig im Café und Concept Store Schmilblick. Zum zweiten Mal kehrt hier der Disco Brunch mitsamt Blumenmarkt ein. Alle Deine Sinne werden auf ihre Kosten kommen – vor allem natürlich Dein Geschmackssinn, was bekanntlich in der französischen Kultur im Mittelpunkt steht. Das Team tischt seine beliebten Klassiker auf, darunter leckere Käsesorten mit Marmelade, eine köstliche Charcuterie-Auswahl und mediterrane Begleiter wie getrocknete Tomaten und Oliven-Tapenade. Dazu gibt es frische, hausgemachte Brioches und andere Zaubereien aus der Backstube. Auch Deine Ohren können sich freuen: Um den Disco-Beat kümmern sich DJ PA und DJ Niko, die mit ihren Sets für den passenden Groove und gute Vibes sorgen. Frische und getrocknete Blumen verströmen im Schmilblick ein wundervolles Aroma und sind – naturellement – auch sehr nett anzusehen. Und wenn wir schon von Duft sprechen – reinste Poesie sind die Duftkerzen des hauseigenen Labels Garden State. Klingt gut? Dann reserviere Deinen Tisch via Nachricht auf Instagram oder versuche Dein Glück spontan am Sonntag vor Ort. 

Text: Lottie Mac / Fotos: Corina Straub & Laure D’Utruy

Schmilblick, Pettenkoferstr.6, 10247 Berlin–Friedrichshain; Stadtplan

Shop: Di–Sa 11–19h, Café: Di–So 9–18h
25.7.: Brunch von 9–15h; Blumenmarkt bis 17h (solange der Vorrat reicht)

@schmilblick.berlin

cee_cee_logo
KULTUR TRIFFT WISSENSCHAFT MIT FILMEN UND VORTRÄGEN UNTER FREIEM HIMMEL — WISSENSSTADT SOMMERKINO VOR DEM ROTEN RATHAUS

KULTUR TRIFFT WISSENSCHAFT MIT FILMEN UND VORTRÄGEN UNTER FREIEM HIMMEL — WISSENSSTADT SOMMERKINO VOR DEM ROTEN RATHAUS

Zaubertränke, Zeitreisen und ökologische Dystopie. Nein, wir sind nicht in einem Paralleluniversum gelandet, sondern auf dem Vorplatz des Roten Rathauses in Berlin-Mitte. Die gesamte nächste Woche wird an diesem Ort das Wissensstadt Sommerkino (26.07–01.08.2021) einkehren – ein Open-Air-Programm mit Filmen, die relevante wissenschaftliche Themen wie Ökologie, Ernährung und das Universum behandeln und zur Diskussion anregen. Das Kinoprogramm ist Teil der Veranstaltungsreihe Wissensstadt Berlin 2021, die in Zusammenarbeit mit den Radiosendern radioeins und rbbKultur über 100 Wissenschaftsveranstaltungen vereint. Gezeigt werden sieben Filme aus den letzten 50 Jahren, die jeweils einen anderen wissenschaftlichen Bereich beleuchten und von einem Talk zwischen Wissenschaftler:innen aus den jeweiligen Forschungsfeldern und dem rbb-Filmexperten Knut Elstermann begleitet werden. Auftakt der Filmreihe ist „Soylent Green„: Der Thriller aus dem Jahr 1973 zeichnet – passenderweise – eine Welt des ökologischen Kollapses im Jahr 2022. Das Intro kommt von Professorin Monika Schreiner, die sich in ihrer Forschung der Frage widmet, wie die Weltbevölkerung in Zukunft ernährt werden kann. Am 28.07. wird die Schauspielerin Thelma Buabeng das 2016 für den Oscar nominierte Drama „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ vorstellen. Der Film handelt von den afroamerikanischen Mathematikerinnen, die der NASA zur Landung auf dem Mond verhalfen.

Die Filmwoche endet mit „Der Gott des Gemetzels“ von 2011: In Roman Polanskis Komödie mit Starbesetzung führt ein kleiner Streit zu einer aggressiven und heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Familien. Dirk W. Eilert, Experte für Körpersprache, nimmt die Psychologie der Figuren genauer unter die Lupe und gibt Tipps für ein friedlicheres Miteinander. Und wenn Du Dich anschließend noch ausgiebiger mit den Filmthemen beschäftigen möchtest, kannst Du direkt nebenan der begleitenden Ausstellung einen Besuch abstatten. Die Open-Air-Exponate sind rund um die Uhr geöffnet und führen Dich durch eine imaginäre Stadt, die in drei Bereiche unterteilt ist: Klima, Gesundheit und Community. Themen, denen wir alle mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

Text: Benji Haughton / Credit: Kulturprojekte Berlin / Fotos: Alexander Rentsch & Tima Miroshnichenko

Tickets für das Wissensstadt Sommerkino (26.07–01.08.2021) kosten 5€ und sind online erhältlich. Die Ausstellung ist zweisprachig; die Filme werden in der deutscher Fassung gezeigt. Der Erlös aus dem Ticketverkauf wird an die Stiftung Jugend forscht e.V. gespendet.

@wissensstadtberlin

cee_cee_logo
LANDPARTIE FÜR ALLE SINNE: KERAMIK UND KULINARIK IN BIESENTHAL

LANDPARTIE FÜR ALLE SINNE: KERAMIK UND KULINARIK IN BIESENTHAL

Jeden Sommer pilgern Kunstinteressierte nach Brandenburg – in den kleinen Ort Biesenthal, der etwa 40 Minuten nördlich von Berlin im Naturpark Barnim liegt: Der weitläufige Garten einer ehemaligen Wehrmühle und die moderne Residenz, die heute auf dem Gelände steht, verwandeln sich dann in ein Spielfeld für Gegenwartskunst. Dieses Jahr stellt Kuratorin Tjioe Meyer Hecken gemeinsam mit Jakub Kubica und Elizaveta Petrova ein Medium in den Mittelpunkt, das von der jungen Szene gerade neu entdeckt wird: Keramik. In der Schau „Shapes of Comfort“ präsentieren sie bis Anfang August Werke von acht Künstler:innen, darunter auch Arbeiten der Designerin und Bildhauerin Yasmin Bawa, die mit Hanf und Lehm experimentiert. An diesem Wochenende gibt Bawa mit ihrer Kollegin Margaret Rae Flatley hautnah Einblicke in ihre Praxis: Im Rahmen eines zweitägigen Workshops lernst Du, ein sogenanntes Dorodango – eine perfekt geformte Kugel nach japanischer Tradition – zu gestalten und zu brennen.

Begleitet wird die Ausstellung von einem nicht minder spannenden, kulinarischen Rahmenprogramm: Laura Iriondo, Gründerin von Taube Grau Catering, lädt am Sonntag zu einem viergängigen Picknickmenü: Während Du Dir ihre frische Sommerküche aus Tiffin-Boxen schmecken lässt, sorgt Soundkünstler Samuel Hertz für die musikalische Begleitung. Nicolas Wenz serviert passende Naturweine und Kristiane Kegelmann sorgt mit ihren Pars Pralinen für den süßen Abschluss.

Text: Laura Storfner / Fotos: Art Biesenthal, Pars Pralinen & Margaret Rae Flatley

Wehrmühle Biesenthal, Wehrmühlenweg 8, 16359 Biesenthal; Stadtplan
Shapes of Comfort, bis 08.08.2021, Fr–So 12–20h
Tickets für den Workshop am 24. & 25.07.2021 findest Du hier.
“Fortuna Forest”, ein viergängiges Picknick–Menü von Laura Iriondo am Sonntag, 25.07.2021

@artbiesenthal
@taubegrau
@parspralinen
@faradai_spirit
@0800naturescalling

cee_cee_logo