Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
BAR AM UFER: VON FRÜH BIS SPÄT DRINKS UND KANAPEES AM KANAL

BAR AM UFER: VON FRÜH BIS SPÄT DRINKS UND KANAPEES AM KANAL

Was machen Berliner, wenn Clubs geschlossen bleiben? Unter Garantie ganz oben auf der Liste steht die Bar am Ufer. Dort, wo sich die Treptower Brücke über den Landwehrkanal erstreckt, betreibt das Team des Technotempels Griessmuehle seit Mai 2020 eine Kombination aus Café und Bar. Die ehemalige Eckkneipe wurde mit Liebe umgebaut: Geradlinige Tische aus Metall und schicke Bürostühle empfangen Dich hier – letztere wurden von einem Fan der Griessmuehle spendiert. Bereits ab 9 Uhr morgens und dann den ganzen Tag lang kannst Du es Dir hier bei Kaffee, Drinks, kleinen Speisen und entspannter Musik gemütlich machen. Entweder Du beginnst den Tag mit einem Cappuccino und leckerem Kuchen oder Du beendest denselben mit Drinks und einem gegrilltem Käsesandwich zum Sonnenuntergang. Auch köstlich: Die hausgemachte Limonade mit frischer Minze und Ingwer bietet die perfekte Balance von Süße und Säure. Auch den klassischen Cocktails – wie der pikanten Bloody Mary – merkt man die Expertise des Teams an: very well done! BAU ist der ideale Ort für alle, die sich gerade nach etwas Clubkultur sehnen – ganz entspannt und ohne schlaflose Nächte. (Text: Benji Haughton / Fotos: Ramona Razaghmanesh & Bar am Ufer)

Bar am Ufer, Kiehlufer 121, 12059 Berlin–Neukölln; Stadtplan
So–Do 9–22h, Fr & Sa 9–1h
@baramufer

cee_cee_logo
SHED — WEINBAR FÜR NATURWEINE UND FEINKOST ZUM MITNEHMEN

SHED — WEINBAR FÜR NATURWEINE UND FEINKOST ZUM MITNEHMEN

Bescheiden sind Darius Suski und Łukasz Sołowiej — denn wie eine Holzhütte mutet das im Januar 2020 eröffnete Shed wirklich nicht an. Lediglich die asymmetrische Schräge an der Decke wirkt hier rustikal. Ansonsten hat das Duo ihrem zweiten Streich (nach der Pizzeria W) mit Marmortischen, Blumenarrangements von Maggie Coker aus dem Hause Rag and Bone Man und verzierten Fliesen eine sehr aparte, aber wohnliche Atmosphäre verliehen. Und wenn erstmal ein Wein aus der umfangreichen Karte auf dem Tisch steht, wird’s wirklich gemütlich. Auf keinen Fall verpassen solltest Du die Schaumweine aus Tschechien. Aber alle Naturweine sind Geschmackserlebnisse, stammen sie doch von kleinen Winzern, die ihre Tropfen hier zum Teil exklusiv anbieten. Als Begleitung zum Rebensaft gibt es eine kleine, feine Auswahl an Speisen: Vorzüglich und perfekt zum Teilen ist die Charcuterie- und Käseplatte, dazu die geräucherte Rinderbrust mit frittierten Kapern und frischem Sauerteigbrot. In Eile oder im Heimgeh-Modus? Dann nimm‘ Dir eine Flasche oder italienische Feinkost mit – das Shed ist gleichzeitig auch Deli! (Text: Scarlett Peeters / Fotos: Savannah van der Niet & Sophie Döring)

Shed, Pannierstr.24 12047 Berlin–Neukölln; Stadtplan
Di–Fr 18–0h, Sa 16–0h
Menü und Tischreservierungen findest Du online.
@shed_berlin

cee_cee_logo
OMEGA BAR: KNEIPE IM KIEZ UND COCKTAILS MIT CORNFLAKES — EMPFOHLEN VON MARIE SPRINGER

OMEGA BAR: KNEIPE IM KIEZ UND COCKTAILS MIT CORNFLAKES — EMPFOHLEN VON MARIE SPRINGER

Wo soll’s heute Abend hingehen – Kneipe oder Cocktailbar? Du musst Dich gar nicht entscheiden, denn die Omega Bar im Richardkiez kann beides. Hier bekommst Du sowohl gutes Bier vom Fass, als auch exzellente Cocktails. Bereits 2013 eröffneten die Betreiber vom Krass Bösen Wolf die Omega Bar, in der typisch uriger Neuköllner Kneipencharme auf industrielle Stilelemente trifft. Beste Voraussetzungen, um zum Feierabend oder auch am Wochenende in gemütlicher Atmosphäre zu entspannen. Da das Publikum vorwiegend aus Nachbarn und Stammgästen besteht, wirst Du hier entsprechend vertraut und familiär begrüßt. Auf der Getränkekarte geht es verspielt zu: In den zehn Signature Cocktails, die Namen wie Kornelius oder Donald tragen, kommen unter anderem Popcorn, Cornflakes und Mango Ayran zum Einsatz – nicht unbedingt klassische Cocktailzutaten, die hier aber anspruchsvoll untergebracht werden. Mein Favorit: Vivien, ein Porn Star Martini mit Twist, der mit Wodka, Maracuja und Vanille zubereitet, durch Sojamilch gewaschen und von einem Shot Sekt begleitet wird. Apropos: Unbedingt die hausgemachten Shots probieren! (Text: Marie Springer / Fotos: Savannah van der Niet)

Marie Springer arbeitet seit 2015 als selbstständige Grafik- und Konzeptdesignerin, unter anderem für die Lamm Bar.

Omega Bar, Wipperstr.18, 12055 Berlin–Neukölln; Stadtplan
Mo–Sa ab 19h
@omegabar

cee_cee_logo
EIN JUWEL FÜR ANSPRUCHSVOLLE CINEASTEN: KINO & BAR IN DER KÖNIGSTADT

EIN JUWEL FÜR ANSPRUCHSVOLLE CINEASTEN: KINO & BAR IN DER KÖNIGSTADT

In Zeiten von Netflix und Co. kann Kino bisweilen etwas Nostalgisches, beinahe Anachronistisches haben. Doch was, wenn man diesen Ort nicht nur als große Leinwand, sondern vor allem als Begegnungsstätte begreift, wo gemeinsames Erleben und Austausch im Vordergrund stehen? Für Harald Siebler ist sein kürzlich eröffnetes Kino & Bar in der Königstadt genau solch ein Ort. Im kleinen, feinen Ambiente – sein Lichtspielhaus ist übrigens auch Partner der diesjährigen Berlinale – werden ausgewählte Filme gezeigt und später in der hauseigenen Bar diskutiert. Was es hier zu sehen gibt? „Klassiker, Aktuelles, Unbekanntes. Wir wollen gute Filme zeigen – Filme, die neugierig machen.“ Der Fokus auf eine handverlesene Auswahl spiegelt sich auch im Interieur wider: Statt engen Platzreihen finden sich in Sieblers Saal großzügige Samtstühle, die Dir viel Beinfreiheit lassen. Außerdem wurden beim Bau selbst viele natürliche Materialien wie Hanf, gepresstes Papier und hochwertiges Zirbenholz verwendet. Der nächste Netflix–Abend kann jetzt erst einmal warten! (Text: Lisa Staub / Fotos: Savannah van der Niet)

Kino & Bar in der Königstadt
Straßburger Str.55, 10405 Berlin–Prenzlauer Berg; Stadtplan
Hier geht es zum Programm.

cee_cee_logo
ORIGINELLE COCKTAILS IM GEIST DER FAMILIE BEI SOHNEMANN — EMPFOHLEN VON WILL GLUCKIN

ORIGINELLE COCKTAILS IM GEIST DER FAMILIE BEI SOHNEMANN — EMPFOHLEN VON WILL GLUCKIN

Friedrichshain steht momentan nicht unbedingt für aufregende, neue Bars – insbesondere im Vergleich zu anderen Kiezen. Nördlich des Simon-Dach-Straßen-Wahnsinns gibt es in Sachen Barkultur aber einen kleinen Lichtblick: Willkommen bei Sohnemann. Kopf des Ganzen – und auch oft hinter dem Tresen anzutreffen – ist Sam, ein waschechter Friedrichshainer und Barkeeper mit Fingerspitzengefühl. Der Ort trägt ganz eindeutig seine Handschrift: Holz und schwarze Kacheln harmonieren wunderbar mit seiner stilvollen Musikauswahl, die von klassischem Jazz bis zu entspanntem Elektro reicht. Sohnemanns Herzstück ist die fantasievolle Getränkekarte: Der F-Hain Spritz – eine Erfrischung aus Gin, Limette und einem Hauch Ingwer und Hibiskus – ist mein persönlicher Favorit. Für Sam ist Sohnemann eine klare Familienangelegenheit: Mit Drinks wie Opa Willi und Tante Käthe erinnert er an seine Verwandtschaft und in den Regalen hinter der Bar stehen Spirituosen, die ihm von Freunden empfohlen wurden. Likör und Sirup, der in den Getränken verwendet wird, ist oft selbst gemacht – genauso wie der hauseigene Badewannen-Gin: Das Herstellungsverfahren macht ganz unterschiedliche Variationen der Spirituose möglich. Kleiner Tipp zum Schluss: Die Karte wird bald erweitert – also schau vorbei und lass Dich überraschen! (Text: Will Gluckin / Fotos: Savannah van der Niet)

Will Gluckin leitet das Kommunikationsteam des Berliner Unternehmens GetYourGuide. Er kommt aus New York City und wohnt seit 2017 in Friedrichshain.

Sohnemann, Niederbarnimstr.23, 10247 Berlin–Friedrichshain; Stadtplan
Mo–Do 18–2h, Fr–Sa 18–3h
@sohnemann_bar

cee_cee_logo