Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
HEUTE ABEND: YUN MEETS HIEN LE — MODISCHE SICHTWEISEN

HEUTE ABEND: YUN MEETS HIEN LE — MODISCHE SICHTWEISEN

Wenn sich zwei Experten für durchdachten Minimalismus zusammentun, kannst Du sicher sein, dass das Ergebnis eine stilsichere Wahl ist. Yun, Brillenhersteller mit südkoreanischen Wurzeln (bei dem Du Dank 20-Minuten-Service Deine Brille gleich mitnehmen kannst), und Hien Le, einer der talentiertesten Berliner Modedesigner, starten gemeinsam in die kalte Saison. Die Herbst-Winter-Kollektion 2018 von Yun heißt “Hana” und entstand unter der kreativen Leitung von Hien Le; sie vereint zeitgenössische asiatische Ästhetik mit Berliner Lässigkeit. Darüber hinaus wird auch Hien Les eigene Mode-Kollektion beim zweitägigen Pop-up im Yun-Store erhältlich sein (4.-6.10.2018). Am besten, Du schaust gleich heute Abend (4.10.) ab 19h beim Launch vorbei, denn DJ Robbie Russell und Drinks begleiten den Abend. Und, um das Ganze noch zu toppen, erhältst Du 20% auf jede Brille und jedes Kleidungsstück der beiden Herbst-Winter-Kollektionen. Wir sehen uns dort. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Christoph Schaller)

Yun, Rosenthaler Str.11, 10119 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo-Sa 11-20h

Yun FW18 “Hana” Collection Drop & Hien Le Pop-Up Launch 4.10.2018, 19-22h, Facebook Event.
Hien Le Pop-Up 4.-6.10.2018.

cee_cee_logo
BERLIN ART WEEK — UNSERE HIGHLIGHTS FÜR DIE KUNSTWOCHE

BERLIN ART WEEK — UNSERE HIGHLIGHTS FÜR DIE KUNSTWOCHE

Hol die Sneaker aus dem Schrank und die Kopfschmerztabletten ebenfalls: Die Berlin Art Week hat begonnen – und es gilt Distanzen zu überwinden und Openings zu feiern. Die Art Berlin findet dieses Mal im Flughafen Tempelhof statt während die zweite Ausgabe von Räume — einer facettenreichen Gruppenausstellung in einer stillgelegten Eisengießerei – am anderen Ende der Stadt, in Reinickendorf, angesiedelt ist. Ganz besonders freuen wir uns auf zwei Gruppen von Ausstellungen: Heute (Do, 27.9.2018) beginnen wir mit Videoarbeiten der Julia Stoschek Collection im KW Institute for Contemporary Art. Die Zusammenarbeit stellt zwei beeindruckende Werke vor: “I Hope I’m Loud When I’m Dead” von Beatrice Gibson und Jamie Crews “Pastoral Drama”. Weiter geht es im Hamburger Bahnhof mit Agnieszka Polskas Arbeit “The Demon’s Brain” (20h), die 2017 den Preis der Nationalgalerie gewonnen hat. Für Samstag (29.9.2018) haben wir uns das Kindl – Zentrum für zeitgenössische Kunst und die dortige Eröffnung von “Absurde Routinen” vorgemerkt. Hier werden Werke von Nachwuchsfotografen gezeigt, darunter Brooke DiDonato und Ben Zank. Dann fahren wir wieder gen Stadtmitte in den Gropius Bau zu “Crash“: Die südkoreanische Künstlerin Lee Bul präsentiert in ihrer ersten Einzelausstellung in Deutschland ein packendes, multi-sensorisches Erlebnis voller Sinnlichkeit, Humor und Zukunftsvisionen. Wer danach noch nicht ausgelastet ist, kann sich einer der von Kuratoren geführten Führungen durch ausgewählte Projekträume anschließen; zur Auswahl stehen unter anderem “Books and Beer” (29.9.2018, 15-17.30h) oder “Fake Fur and Cake” (30.9.2018, 14-16.30h). Wir sehen uns unterwegs. (Text: Anna Dorothea Ker / Werke & Fotos (im Uhrzeigersinn): James Bridle, Lee Bul, Luke Marshall Johnson, Agnieszka Polska)

Berlin Art Week 2018, 26.9-30.9.18, verschiedene Locations & Termine: ProgrammFacebook Event

cee_cee_logo
VINICULTURE POP-UP DINNER MIT SPITZENKOCH VADIM OTTO URSUS

VINICULTURE POP-UP DINNER MIT SPITZENKOCH VADIM OTTO URSUS

Hast Du schon Pläne für den kommenden Montagabend? Wie wäre es mit einem kulinarischen Verwöhnprogramm von zwei Experten? Bestimmt kennst Du Viniculture bereits als Laden und Lieferant exzellenter Weine. Nicht nur wir, sondern auch viele Berliner Restaurants, Bars und Veranstalter wissen die Expertise von Holger Schwarz, Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens, sehr zu schätzen. Jetzt hat er sich mit dem jungen, renommierten Küchenchef Vadim Otto Ursuszusammengetan und seine eigene Pop-up-Reihe ins Leben gerufen. Ursus’ Kreationen, die er bereits in bekannten Restaurants auf der ganzen Welt serviert hat — im Noma in Mexiko, im Maaemo in Oslo und im Koks auf den Färöer Inseln — schaffen den Spagat zwischen Menü und Kunst mühelos. Sicher ist: es dreht sich alles um Fermentation; aktuell entwickelt der junge Koch eine Versuchsküche im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin im Norden Berlins. Am kommenden Montag (24.9.2018, ab 19 Uhr) kannst Du seine kulinarischen Zauberkünste im Wagner Bistro erleben: Fünf Gänge werden mit Weinen von Viniculture kombiniert. Einen geschmackvolleren Wochenstart können wir uns kaum vorstellen. Auf Vadim Otto Ursus’ Instagram-Account gibt es schon mal visuelle Kostproben und hier kannst Du ein Ticket erwerben. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos (im Uhrzeigersinn): Luke Marshall Johnson, Vadim Otto Ursus)

Wagner Cocktail Bistro, Paul-Lincke-Ufer 22, 10999 Berlin-Kreuzberg; Stadtplan
Viniculture Pop-Up #1 mit Vadim Otto Ursus, 24.9.2018, 19h. TicketsFacebook Event

cee_cee_logo
NATÜRLICH KÜNSTLICH: EIN FEST FÜR DIE SINNE IM PLATINUM SPACE

NATÜRLICH KÜNSTLICH: EIN FEST FÜR DIE SINNE IM PLATINUM SPACE

Wir haben eine kleine Überraschung für Dich: Ein Ticket zu einer der vielen exklusiven Veranstaltungen, die während der Berlin Art Week am Start sind. Das Ticket von dem wir sprechen, bringt Dich in den Platinum Space von American Express. Im September wird der Ort zum Pop-Up, das ganz im Zeichen der Kultur steht: kreativer Austausch, Experimente und eine Reihe “Platinum Xperiences” erwarten Dich hier. Genau rechtzeitig zur Berlin Art Week geht es am kommenden Donnerstag (27.9.2018) los. Die Künstlerin und Chocolatière Kristiane Kegelmann wird ihre multisensorische Performance “Natürlich Künstlich” vorstellen; dazu ist die Sound- und Lichtinstallation von Oliver Dignal zu sehen. Die Besucher sind dazu eingeladen, das Kunstwerk zu erschmecken und so Teil der Performance zu werden. Sven Hausherr (Cee Cee Co-Founder) führt durch den Abend. Sende uns eine Mail und mit etwas Glück bist Du auch dabei. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos (im Uhrzeigersinn): American Express, Kristiane Kegelmann)

American Express Platinum Space Berlin, Potsdamer Str.98, Berlin-Tiergarten; Stadtplan
“Natürlich Künstlich” Essbare Kunstperformance, 27.9.2018, 19h. Sende uns eine Mail um 2x Tickets zu gewinnen.

cee_cee_logo
BEYOND VISUAL RANGE — VON KUNST UND RAKETEN

BEYOND VISUAL RANGE — VON KUNST UND RAKETEN

Symbole der Macht bilden das Herzstück von Sebastian Schmidts neuer Ausstellung “Beyond Visual Range” (außerhalb der Sichtweite), die aktuell in der Kravt Gallery zu sehen ist. Die großformatigen 3D-Renderings hyperrealistischer Marschflugkörper und Torpedos ziehen uns durch ihre Unmittelbarkeit in ihren Bann. Sie sind Sinnbild für Gewalt und stehen für unsichtbare Kriegsführung. Betrachtern wird ihre Wehrlosigkeit gegenüber moderner Langstreckenwaffentechnologie vor Augen geführt, die von den Medien stets abstrahiert und deren Opfer anonymisiert dargestellt werden. Ausstellungsbesucher können dieser Realität durch Schmidts Serie ein kleines Stück näher kommen. Ganz nah ist dies kommende Woche (Do, 27.9. und Sa, 29.9.2018) möglich: Purgal & Kelm veranstaltet ein fünfgängiges Menü ihres Supper Clubs in der Galerie. Kleiner Vorgeschmack gefällig? Hase mit Olive, Rosmarin, Pfirsich und Wildkräutern und Zanderfilet mit Heidelbeeren, Blutwurst, Kürbis und Staudensellerie stehen auf dem Menü. Will sagen: Während der künstlerische Rahmen eine bittere Realität widerspiegelt, verspricht der kulinarische Part genau das Gegenteil. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: c/o Kravt Gallery)

Kravt Gallery, Torstr.93, 10119 Berlin-Mitte, Stadtplan
Sebastian Schmidt “Beyond Visual Range”, bis 12.2018
Di-Fr 12-19h, Sa 12-16h
Purgal & Kelm ”Dinner with Missiles”, 27.9. & 29.9.2018, 20h. TicketsFacebook Event

cee_cee_logo