Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
home temp
loop temp
LUUV: SOUFFLÉ PANCAKES, VIETNAMESISCHE KAFFEEKULTUR UND JAPANDI-STYLE MITTEN IM HELMHOLTZKIEZ

LUUV: SOUFFLÉ PANCAKES, VIETNAMESISCHE KAFFEEKULTUR UND JAPANDI-STYLE MITTEN IM HELMHOLTZKIEZ

Luuv gibt’s erst seit Anfang des Jahres 2024 – und trotzdem bilden sich seit Beginn Schlangen vor dem Eingang. Wieso? Muss am Herzblut liegen. Denn Mia, ihr Mann Hoai und sein Bruder Minh haben viel Leidenschaft in ihr Café im Japandi-Style gesteckt. Das merkt man direkt beim Betreten: Hell, minimalistisch und mit Holzelementen ist es eine Mischung aus Japan und Skandinavien. Vor allem aber ist es das Team, das die Atmosphäre einladend macht: Luuv ist ein reiner Familienbetrieb und soll dies auch bleiben. Der Name ist übrigens ein Wortspiel aus dem Nachnamen des Trios „Luu“ und „Love“ – Luuv also. Das Gespräch mit Hoai und die spürbare Leidenschaft für das erste eigene Cafe hat mich sehr begeistert. Noch mehr hat es mich überrascht zu hören, dass die fluffigen Soufflé Pancakes, die es bisher in fünf verschiedenen Varianten gibt, ursprünglich eher als Beilage zu den Getränken gedacht waren. Mia, die sehr gerne backt, hat das Rezept selbst kreiert – gerade sind ihre Pancakes der absolute Social Trend und der Grund, warum Luuv auf verschiedensten Plattformen viral gegangen ist.

Aber die Getränke machen mindestens genauso viel Spaß: Von vietnamesischen Klassikern, wie Coconut Coffee oder Salted Cream Coffee, gibt’s auch einige kreative Kaffee-Varianten wie den Earl Grey Coffee oder den Matcha Coffee – der vietnamesische Eiskaffee: Kondensmilch-Kaffee, der mit einem Phin-Filter zubereitet und mit zerstoßenem Eis oder Eiswürfeln gekühlt wird – natürlich stets als Basis. Mein persönliches Highlight war der Earl Grey Boba Pancake: der luftige Pfannkuchen ist, kombiniert mit Earl Grey Schlagsahne und Tapioka Perlen, nicht zu süß und aufgrund der unterschiedlichen Texturen ein wahres Fest für die Geschmacksnerven. Dazu der Ca Phe Muai, ein süßer Kaffee getoppt mit gesalzener Sahne und mein Verlangen für Sweet Treats war vorerst gestillt. Luuv arbeitet übrigens mit vielen lokalen Unternehmen zusammen: Die Kaffeebohnen stammen beispielsweise von der Roststätte Berlin, die Croissants kommen von Cookies & Co. Wenn Dein Cafébesuch ein Erlebnis für alle Sinne sein soll: Hier bist Du richtig – ich bin schon in luuv.

Text & Fotos: Luna Schaffron

Luuv, Dunckerstr.72, 10437 Berlin–Prenzlauer Berg; Stadtplan
Di–Fr 8–18h, Sa & So 9–18h

@luuv.cafe

cee_cee_logo
NETTAS VINTAGESHOP MIT Y2K-SCHÄTZEN UND 90S FINDS: JOO VINTAGE

NETTAS VINTAGESHOP MIT Y2K-SCHÄTZEN UND 90S FINDS: JOO VINTAGE

Netta Mattila, die seit fast 13 Jahren in Berlin lebt, hat ihre Leidenschaft für Mode und Vintage schon früh entdeckt. Bereits mit zwölf Jahren trug sie Kleidung aus zweiter Hand und träumte davon, Modedesignerin zu werden. Ihr Weg führte sie jedoch in die Welt des Grafikdesigns und der Fotografie. Vor Joo Vintage gründete sie die Marke „Oh Mini I am“, die sie zunächst auf Märkten und in einem Online-Shop vertrieb. Nach zehn Jahren in einem Gemeinschaftsgeschäft war es für Netta an der Zeit, eigene Wege zu gehen. Der Name „Joo Vintage“ ist eine Hommage an Nettas Heimatland – „Joo“ bedeutet auf Finnisch „ja“ und symbolisiert ihre Affirmation zu einem neuen Kapitel in ihrem Leben. Der Name steht für Einfachheit, Stil und Prägnanz. Alles Eigenschaften, die auch die Philosophie des Ladens widerspiegeln.

Die Mission von Netta und ihrem eigenen Laden ist es, eine umweltfreundlichere Alternative für Modebegeisterte zu bieten, die besondere Kleidung, Schuhe und Accessoires suchen. Im Fokus stehen vor allem die Y2K-Trends, die sie persönlich liebt. Zudem bietet Joo Vintage aber auch eine Kollektion von zeitlosen Klassikern, Stücken aus den 1990ern und Designerartikeln an. Die Auswahl reicht von günstigeren Optionen – von Brands wie Guess oder Buffalo – bis hin zu ein paar einzelnen High-End-Teilen von Moschino oder Versace. Die Farbe Blau als Key-Color für ihren Shop war eine sehr natürliche Entscheidung: Inspiriert von Nettas Vorliebe für das trendige Blau der 2000er – damals bemalte sie unter anderem ihre Bücherregale in dieser Farbe – knüpft sie mit Joo Vintage an diese frühen Inspirationen an. Also, schnapp Dir Deine beste Shoppingbegleitung und mach Dich auf die Suche nach einem neuen preloved Juwel.

Text & Fotos: Luna Schaffron

Joo Vintage, Hobrechtstr.28, 12047 Berlin–Neukölln; Stadtplan
Mo–Sa 13–19h

@joovintageberlin

cee_cee_logo
PRÄZISE, AUSGEFALLEN UND ZUVORKOMMEND — PFEIFER

PRÄZISE, AUSGEFALLEN UND ZUVORKOMMEND — PFEIFER

Schon vom Gehweg aus weiß der Salon zu beeindrucken: zwischen schlichter Holzkommode und deckenhohen Spiegeln sorgen die rosafarbenen Salonstühle für genau die richtige Balance. Pfeifer gibt es seit April 2022 in der Zionskirchstraße Nahe des Teutoburger Platzes. Schon beim Blick durchs Fenster siehst Du, wie viel Leidenschaft Fee, Irina und Steffen in ihr Handwerk stecken. Sie nehmen sich Zeit, gemeinsam mit Dir das Schönste aus Deinem Haar herauszuholen. Durch ihre Erfahrung kreieren die Drei natürliche Ergebnisse, die individuell auf Dich abgestimmt sind. Egal, ob Haarschnitt, Farbe oder Foliensträhnen – die meisten verlassen den Ort mit einer Umarmung und einem Lächeln auf den Lippen. Und jede:r zahlt das Gleiche für einen Haarschnitt oder eine Farbveränderung, denn hier gibt es genderneutrale Preise. Seit ich Kundin bei Pfeifer bin, sind meine Haare für mich ein persönliches Ausdrucksmittel geworden: Vom kurzen Bob bis spitz auslaufendem Pony, von Pixie Cut bis Buzz Cut – das alles hätte ich mich davor nicht getraut. Und seitdem vertraue ich auch niemandem anderen mehr meine Haare an.

Text: Robyn Steffen / Fotos: JF & Robyn Steffen

Pfeifer, Zionskirchstr.68, 10119 Berlin–Prenzlauer Berg; Stadtplan
Di–Sa

cee_cee_logo
LET’S GO BERLINALE — DIE 74. AUSGABE DER INTERNATIONALEN FILMFESTSPIELE BEGINNT HEUTE

LET’S GO BERLINALE — DIE 74. AUSGABE DER INTERNATIONALEN FILMFESTSPIELE BEGINNT HEUTE

Wir schreiben das Jahr 2024. Es ist Februar. Der Himmel über Berlin ist grau. Wer noch im Winterschlaf festhängt und die Debatte der letzten Wochen verpasst hat, hier eine kleine Erinnerung: Es ist wieder Berlinale Zeit. Das Filmfestival geht in die 74. Runde und zeigt ab heute (15.02.2024) für zehn Tage mehr als 230 Filme. Den Auftakt auf dem roten Teppich macht Tim Mielants historisches Drama „Small Things Like This“ mit Cillian Murphy in der Rolle als Kohlenhändler in einer Kleinstadt im irischen Wexford in den 80er-Jahren. Der Film selbst ist Teil des Wettbewerbs und konkurriert mit 19 anderen Produktionen wie der Dokumentation „Dahomey“ oder dem Debütfilm „Mé el Aïn“ der tunesich-französischen Regisseurin Meryam Joobeur um den Silbernen und Goldenen Bären. Abseits des Rummels am Potsdamer Platz findet auch wieder Berlinale Goes Kiez statt (17.-23.02.2024) und bringt ein bisschen Glitz and Glamour in die Programmkinos Berlins und Umgebung. Im City Kino Wedding wird „Last Swim“ gezeigt – das Langfilmdebüt von Sasha Nathwani eröffnet die Kategorie Generation 14plus. Im Zentrum steht Ziba, eine britisch-iranische Jugendliche, die sich an einem heißen Sommertag auf Entdeckungsreise mit ihren Freund:innen in London begibt. Im Babylon Kreuzberg (21.02.) nimmt Dich Yorgos Zois mit „Arcadia“ an einen verlassenen Badeort, wo Neurologin Katerina und der ehemalige Arzt Yannis eine Leiche identifizieren sollen. Das fantastische Drama ist Teil von Encounters – eine Sektion, die sich der Förderung neuer Perspektiven des Kinos verschrieben hat.

Wer seit „Systemsprenger“ Fan von Nora Fingscheidt ist, sollte auch „The Outrun“ auf die Liste setzen: Rona, gespielt von Saoirse Ronan, kehrt nach langer Zeit wieder in die Heimat zurück. Dort, konfrontiert mit ihren Erinnerungen an die Kindheit und ihre turbulente Zeit in London, entspinnt sich eine bewegende Adaption des autobiografischen Bestsellers von Amy Liptrots. Neben dem Rahmenprogramm der Berlinale gibt es aber auch ein weiteres umfangreiches Repertoire an Veranstaltungen. Um nur eines zu nennen: Das Gewächshaus, ein Netzwerk von und für BIPoC-Filmschaffende, lädt unter dem Motto „Shifting Power at Berlinale“ ins Fotografiska zu Masterclasses, Workshops, Partys und vielem mehr ein. Wir drücken Dir auf jeden Fall die Daumen, dass Du es schaffst, Tickets zu ergattern und so auch ein bisschen Festivalluft schnuppern kannst! Wie schöner dem Berliner Grau entkommen, als sich mit einem Film-Marathon in eine andere Welt versetzen zu lassen und mit Popcorn in der Hand im Kinosessel zu versinken.

Text: Sophie Doering / Stills: The Outrun, Matt McQuillan & Les Films du Bal – Fanta Sy

Das komplette Berlinale Programm gibt es online. Weitere Informationen findest Du auf der Website.

@berlinale

cee_cee_logo
AUSZEIT IN ITALIEN — YOGA UND ARTIST RETREATS IN DER VILLA PRAVERNARA

AUSZEIT IN ITALIEN — YOGA UND ARTIST RETREATS IN DER VILLA PRAVERNARA

Langsamer, bewusster und verbundener leben – so einfach es klingen mag, meist fällt es mir schwer, loszulassen und Raum für Auszeit zu schaffen. Falls es Dir genauso geht, könnte eine Woche in der Villa Pravernara genau das Richtige für Dich sein. Zusammen mit ihren Eltern Be und Andreas und ihrem Partner Yona, stieß Sheila im Sommer 2022 auf die Villa im Norden Italiens und wusste: der Hektik des Großstadtlebens in Berlin entkommen und für einen Augenblick abtauchen – genau das könnte sie hier tun. Und nicht nur sie, auch anderen könnte Sheila hier die Möglichkeit bieten, mit Retreats abzuschalten und einen Zufluchtsort zu gestalten. Seit den 1600ern steht die Villa Pravernara auf halber Höhe eines Hügels und überblickt das Tal südlich der Kleinstadt Valenza, die nur eine Stunde entfernt von Mailand und Turin liegt. Und trotz unbekanntem Terrain für die Familie, haben sie es geschafft, die Villa so zu restaurieren, dass ihre Patina der Zeit erkennbar bleibt. Ab August 2024 werden hier einwöchige Yoga- und Meditations-Retreats in unterschiedlichen Levels, Sprachen und Preisklassen angeboten, für die erfahrene Lehrer:innen eingeladen werden.

Ashtanga, Jivamukti, Vinyasa, Yin Yoga, Somatic Movement – Du selbst entscheidest, mit welcher der Praktiken Du Dich am wohlsten fühlst und welches Angebot sich für Dich richtig anfühlt. Auch für Artist Retreats bietet die Villa den nötigen Platz und Freiraum: Künstler:innen, Musikproduzent:innen, Autor:innen – alle, die nach einem Ort suchen, an dem sie sich auf ihre kreativen Prozesse fokussieren können, werden eingeladen, in dem 1400 Quadratmeter großen Komplex zu verweilen. Zwei große Terrassen, mehrere Wohnräume und eine professionelle Küche sorgen dafür, dass Du Raum für Auszeit und Entspannung hast – für eine Vollverpflegung ist bei den Yoga Retreats ebenfalls gesorgt, mit vegetarischen und veganen Gerichten, die mit regionalen und saisonalen Zutaten von Yona Whale frisch zubereitet werden. Mit Yoga in einer ehemaligen Orangerie in den Tag starten, tagsüber die Umgebung erkunden, ohne Reizüberflutung und der schönen Kulisse Italiens, und mit lauwarmen Sommerabenden auf der Terrasse den Tag ausklingen lassen – die Villa Pravernara erinnert Dich daran, wie schön eine Auszeit sein kann.

Text: Robyn Steffen / Fotos: Hannes Maria Meier & Eva Tuerbl

Villa Pravernara, Strada Pratovernara, 15048 Italien–Valenza, Alessandria; Stadtplan

Infos über die nächsten Yoga Retreats findest Du hier.

@villa_pravernara

cee_cee_logo