HANDWERK, KUNST, KONZEPT — UND POESIE: “AND BERLIN WILL ALWAYS NEED YOU” AUSSTELLUNG IM GROPIUS BAU

HANDWERK, KUNST, KONZEPT — UND POESIE: “AND BERLIN WILL ALWAYS NEED YOU” AUSSTELLUNG IM GROPIUS BAU

And Berlin Will Always Need You” – nicht nur tröstliche Worte, sondern auch der Titel der aktuellen Ausstellung im Gropius Bau zum hundertjährigen Bestehen des Bauhauses. Die Ausstellung erforscht Arbeitsprozesse, traditionelle Produktionsmethoden und kulturelles Eigentum – und balanciert zugleich die Kunst und das Handwerk in wahrer Bauhaus-Manier. Leonor Antunes’ handgefertigte Skulpturen bestehend aus Seilaufhängungen, Holz und Leder, nachahmende Webereien von Anni Albers und Möbel von Franca Helg sind Objekte, die besonders in Erinnerung bleiben. Antje Majewski und Olivier Guesselé-Garai werfen in ihrer gemeinsamen Installation über Kulturgegenstände aus Kamerun einen kritischen Blick auf kulturelles Eigentum in der zeitgenössischen kuratorischen Arbeit. Das atemberaubendste Werk ist jedoch Chiharu Shiotas bisher größte Installation: ein ätherisches, spinnenhaftes Netz aus 780km weißem Garn, das die Decke des Atriums schmückt. Im Gropius Bau wird vielfältigen Materialien, Techniken und Erzählungen Tribut gezollt und gleichzeitig die Kunst der Stadt zelebriert. Alle Werke stammen von Berliner Künstlern; gemeinsam bilden sie eine spannende Sammlung rund um eine Institution mit langer Bauhaus-Tradition. P.S: Wenn Du dort bist, schau doch auch im Restaurant Beba vorbei (mehr dazu auch hier). (Text: Michael Rice / Fotos: courtesy Nevin Aladağ, Wentrup, Berlin & VG Bild-Kunst, Bonn 2018; Haris Epaminonda, Rodeo London/Piraeus; Mathias Voelzke)

Gropius Bau, Niederkirchnerstr.7, 10963 Berlin–Mitte; Stadtplan
And Berlin Will Always Need You ist bis zum 16.06.19 zu sehen
Mi–Mo 10–19h
@gropiusbau

cee_cee_logo