THE GOOD TASTE — KÖSTLICHKEITEN AUS DER VIRTUELLEN SPEISEKAMMER DIREKT ZU DIR NACH HAUSE GELIEFERT

THE GOOD TASTE — KÖSTLICHKEITEN AUS DER VIRTUELLEN SPEISEKAMMER DIREKT ZU DIR NACH HAUSE GELIEFERT

Wenn der Gast nicht zur Gastro kommen kann, dann eben umgekehrt. In normalen Zeiten verantwortet Jonathan Kartenberg zwei Küchen, einmal jene der Brasserie Irma la Douce in der Potsdamer Straße, zum anderen die des stilsicheren Neuköllner Hinterhofrestaurants Eins44. Die durch den Lockdown verordnete Zwangspause hat der 28-Jährige dazu genutzt, einen eigenen Lieferservice auf die Beine zu stellen. The Good Taste heißt seine „virtuelle Speisekammer“ mit Produkten von Berliner Restaurants und Produzent*innen aus dem Umland. Da wäre die fantastisch intensive Bouillabaisse von Irma La Douce, die einen sofort an die Hafenpromenade von Marseille versetzt. Wer sich noch weiter wegträumen möchte, probiert die tropische Mango-Kokos-Konfitüre von Bob & Thoms. Aus dem Charlottenburger Restaurant Lubitsch kommt eingeweckte Gelbe Bete, von BRLO ein vielfältig einsetzbares Gemüsesalz, das NoName liefert die Zutaten für einen Dirty Martini und das Eins44 Besonderheiten wie Essigbirnen und Grünkohl-Gremolata. Über die kommenden Wochen soll das Sortiment beständig wachsen. Das eingangs beschriebene Zum-Gastkommen ist übrigens ganz wörtlich zu verstehen: Manchmal liefert Kartenberg die Foodpakete sogar persönlich aus.

Diese Woche gibt es außerdem exklusive Valentinstagsmenüs zu entdecken: Bis zum 11.02. um 20h kannst Du für Deine Liebsten und Dich eine Zusammenstellung fein abgestimmter Gerichte bestellen. Für Drinks ist mit der Erlebnisbox von Bonvivant auch gesorgt – unser Favorit: der Valentin Spritz, eine Mischung aus Grapefruit, Orange, Sekt, Chartreuse und St. Germain.

Text: Eva Biringer / Fotos: Inteamsphaere & Florian Kottlewski für The Good Taste

The Good Taste

@thegoodtaste.de

cee_cee_logo