Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
searochtemp
SUBIN KIM: UPCYLING MIT CHARAKTER ODER DIE KUNST DER TEXTILMALEREI

SUBIN KIM: UPCYLING MIT CHARAKTER ODER DIE KUNST DER TEXTILMALEREI

In der Kreuzberger Wohnung von Subin Kim entsteht nicht nur eine nachhaltige Antwort auf Fast Fashion, sondern richtig coole Mode. Bevor die Südkoreanerin in Berlin landete, sammelte sie Erfahrungen in China und Paris und wollte ursprünglich selbst Kleidung entwerfen. Am Ende aber hat Subin einen Weg gefunden die Passion für Mode mit ihrer zweiten Leidenschaft, nämlich der für Malerei, zu kombinieren: Seither malt sie auf Vintage-Stücke, die sie etwa auf Flohmärkten ausfindig macht. Inspiriert von antiken asiatischen Gemälden lässt sie ihre Pinsel am liebsten über lockere Hemden aus Seide schwingen. Die abstrakten Figuren in Bewegung machen sich auf Denim aber mindestens genauso gut. Überzeugen kannst Du Dich davon zum Beispiel im Shops wie Grus Grus im Wedding oder bei Dandy Horse Berlin in Kreuzberg, die Subin Kims Blusen, Bomberjacken und Denim-Styles verkaufen. Alternativ nimmt die Künstlerin auch Auftragsarbeiten an – also schreib ihr doch, bevor Du Dich für immer von Deinen alten Kleidungsstücken verabschiedest. (Text: Jasmin Tomschi / Fotos: Subin Kim & Raphael Ganahl)

Subin Kim: WebseiteInstagram

cee_cee_logo
HANDVERLESEN: VINTAGE-MODE, KAFFEE UND KUNST BEI GRUS GRUS

HANDVERLESEN: VINTAGE-MODE, KAFFEE UND KUNST BEI GRUS GRUS

Nachhaltiges Shopping gehört inzwischen zum Alltag. Eine fantastische Auswahl an gebrauchter Mode zieht seit der Eröffnung im Oktober 2018 sogar Neuköllner in den Norden der Stadt. Gleich beim Betreten von Grus Grus im Wedding wird deutlich: die Atmosphäre spiegelt mit warmen Beigetönen und natürlichen Materialien Stilgefühl und Detailverliebtheit von Künstlerin und Inhaberin Dóra Földes wider. Die Second-Hand-Stücke, die Dóra in ganz Europa von Hand verliest, sind von der minimalistischen Mode der 80er und 90er Jahre inspiriert und farblich so arrangiert, dass sie den Raum umrahmen. Darüber hängen großformatige Kunstwerke von Dóra – auch diese stehen zum Verkauf. Ihr expressiver Stil erinnert an die zarten Textilbilder der Künstlerin Subin Kim, deren Seidenhemden und Jeans hier ebenfalls hängen. Komm für die Mode und bleib auf einen Kaffee, könnte das Motto aber auch lauten: Dóra, früher Barista bei Bonanza, serviert exzellente Flat Whites und Espressos, für die Bohnen der Kreuzberger Rösterei verwendet werden. Wer will: Styling-Tipps sind inklusive, denn nicht nur Dóras freundliches Gemüt ist ansteckend – die Leidenschaft für ihren Beruf ebenfalls. All das macht Grus Grus zu einem Ort, an den Du ganz bestimmt gern zurückkommen möchtest. (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Pamina Aichhorn & Grus Grus)

Grus Grus Vintage, Schererstr.7, 13347 Berlin–Wedding, Stadtplan
Di–Sa 13–19h
@grusgrus_vintage

cee_cee_logo