Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
page-template-startpages

Cee Cee ist ein Newsletter

Cee Cee ist ein wöchentlicher Email-Newsletter mit Empfehlungen für das Berliner Stadtleben. Melde Dich hier an, um Cee Cee jeden Donnerstag zu erhalten und unsere Tipps schon zu lesen, bevor sie hier veröffentlicht werden. Zusätzliche Tipps findest Du auch auf Facebook und Instagram!

CEE CEE X MYKILOS X MAIAMI KOMMT ZUM WEIHNACHTSVERKAUF!

CEE CEE X MYKILOS X MAIAMI KOMMT ZUM WEIHNACHTSVERKAUF!

Für alle, die noch auf der Suche nach schönen Geschenken für das nahende Weihnachtsfest sind: Kommt diesen Samstag in die Leipziger Straße! Im Showroom unserer Nachbarn, dem Produktdesign-Studio Mykilos, machen wir einen Weihnachtsverkauf. Mykilos hat natürlich alles aus dem aktuellen Sortiment vorrätig: von den poppigen Brotboxen über die coolen Steckerleistenlampen bis zu Gläsern, Tischen und ihren neuen Holzstühlen. Wir legen Euch unser Buch Cee Cee Berlin No.2 ans Herz, das Ihr diesen Samstag auch dort kaufen könnt. Und Maike Dietrich sorgt für Weiches und Warmes: Die Designerin vom Berliner Stricklabel Maiami bringt ausgewählte Strickmode und -accessoires. Dazu gibt’s Drinks und die Möglichkeit mit dem Team der Brands zu sprechen. Wir freuen uns auf Euch!

Mykilos Showroom & Shop, Leipzigerstr.65, 10117 Berlin-Mitte; map
Sa 10.12.2016, 16-20h; Facebook event

cee_cee_logo
TOTAL RECORDS: VINYL UND DIE KUNST DER COVERGESTALTUNG

TOTAL RECORDS: VINYL UND DIE KUNST DER COVERGESTALTUNG

Wie wichtig ist ein Bild für die Musik? Für unsere visuell geprägte Gesellschaft ist der Einfluss eines Plattencovers auf dessen Erfolg vielleicht größer als die Musik selbst. Diesen Freitag eröffnet in der C/O Berlin Galerie die Ausstellung Total Records, die rund 500 klassische und weniger bekannte Vinyl-Cover aus den Jahren 1960-2000 vorstellt. Dabei lenkt die Ausstellung den Blick auf die Künstler auf dem Cover und die dahinter. Für die Musiker sind die Cover Selbstdarstellung – oft gedacht, um Aufmerksamkeit zu erregen und sei es, mit einem provozierten Skandal oder Statement. Für die Künstler und Designer waren und sind die Cover Ausdrucksmittel ihres Stils und Aufmerksamkeitsträger. So war es mit Robert Frank, dem Mann hinter den Covern der Rolling Stones, oder Jean Paul Goude, der Grace Jones’ Hüllen bespielte. Zur Eröffnung der Ausstellung diesen Freitag gibt es, na klar, musikalische Begleitung – und natürlich die Gelegenheit, die Schau kostenlos zu sehen. (Text: Victoria Pease)

C/O Berlin, Hardenbergstr.22-24, 10623 Berlin-Charlottenburg; Stadtplan
Austellungseröffnung: Fr 9.12.2016, 19-24h
Ausstellung: bis 23.04.16, Mo-So 11-20h

cee_cee_logo
ANNA DOROTHEA KER EMPFIEHLT: THEPANDANOODLE

ANNA DOROTHEA KER EMPFIEHLT: THEPANDANOODLE

Wer schon mal über den Lausitzer Platz spaziert ist, hat vielleicht einen Neon-Panda winken gesehen. Wenn Du also das nächste Mal hungrig vorbeiläufst, dann schau mal in “seinem” Laden vorbei. Innen findest Du ein Menü gespickt mit Aromen und Texturen aus ganz Asien. Willkommen bei ThePandaNoodle: ein Restaurant, das Dich dazu bringen wird, etwaige, eingestaubte Erwartungen gegenüber Nudelgerichten loszuwerden. Anfangen solltest Du mit dem “Basic Set”, einer Schale mit frischen Ramen-Nudeln, Croutons, Limone, Koriander und hausgemachtem Eingelegtem wie Kohlrabi-Kimchi oder Gurke mit leichtem Soja-Geschmack. On top kommt eine Sauce und ein Topping; ich finde die hauseigene Kombination von Tofu und Avocado gibt dem Wort “silky” eine neue Bedeutung. Besitzer Daeng und Chefkoch Jar kreieren ihre überwiegend veganen Gerichte immer von Grund auf frisch – und das transparent in ihrer offenen Küche. Das gemütliche Interior wird durch Neon-Installationen und Kerzenschein ergänzt. Also, pack Deine Freunde ein, die Stäbchen aus und wappnet Euch gegen die Winterkälte mit einer dampfende Schale köstlicher Nudeln. (Text & Fotos: Anna Dorothea Ker)

ThePandaNoodle, Lausitzer Platz 12, Berlin-Kreuzberg; Stadtplan
Mo-Fr 12-21h, So 12-20h

Anna Dorothea Ker lebt in Neukölln und ist freiberufliche Autorin, Redakteurin und Media Consultant.

cee_cee_logo
MADE IN THE EMIRATES: KUNST AUS ABU DHABI IN KREUZBERG

MADE IN THE EMIRATES: KUNST AUS ABU DHABI IN KREUZBERG

Die Kunstszene von Abu Dhabi ist am Start. Man könnte soweit gehen zu sagen, Abu Dhabi ist das Berlin am Persischen Golf. Neben Wolkenkratzern und menschengemachten Inseln hat das Vereinigte Arabische Emirat auch eine reiche Historie zu bieten – und viele Kulturschaffende. Diesen Freitag kannst Du Dich selbst davon überzeugen: Im Rahmen der Gruppenausstellung Art Nomads – Made in the Emirates werden Werke – Fotografien, Malerei und Installationen – von 17 spannenden, jungen Künstlern augestellt. Im Zentrum steht dabei die Frage von Abu Dhabi und seiner Rolle in der globalen Kunstgeschichte. Aber die Ausstellung in Berlin ist nur die eine Seite: Anfang des kommenden Jahres werden einige Künstler aus Berlin ihre Werke auch in Abu Dhabi zeigen. Wer mehr erfahren will, sollte dem Symposium diesen Samstag beiwohnen, denn dann werden Pros der Kunstwelt über das Leben und Arbeiten in den Vereinigten Arabischen Emiraten und über die rasante Entwicklung sowie den Einfluss von Kultur auf die Stadtentwicklung sprechen.(Text: Victoria Pease)

Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin-Kreuzberg; Stadtplan
Ausstellungseröffnung: Fr 9.12.2016, 19-22h; Facebook event
Symposium: Sa 10.12.2016, 15-18h; Facebook event
Ausstellung: 10.-22.12.2016, Di-Do & So 12-19h, Fr-Sa 12-20h

cee_cee_logo
THE SUB — EIN POP-UP LOFT RUND UMS THEMA BIER

THE SUB — EIN POP-UP LOFT RUND UMS THEMA BIER

Schieb die Kaffeemaschine zur Seite: Nach heute Abend brauchst Du Platz für ein neues Gerät in Deiner Küche. In einem leeren Loft in Mitte hat sich die Biermarke Heineken mit einem temporären Projekt eigemietet. Der Aufhänger: Launch des “The Sub”, einer Bierzapfstation für Zuhause, die das gelbe Gold auf coole zwei Grad herunterkühlt. Aber da Winter ist und das Fest der Liebe naht, gibt es im Loft natürlich nicht nur kühle Drinks, sondern auch ein bisschen Wärme. Genauer gesagt beim weihnachtlichen Opening-Event heute abend (Do 8.12.2016), bei dem man Drinks und heiße BBQ-Bites vom Kreuzberger Restaurant Pacifico genießen kann. Also pack den Weihnachtspullover aus, trommel die Kollegen oder Freunde zusammen und schau vorbei. Falls Du es heute nicht schaffst: Das Loft ist noch bis zum Ende des Monats auf. Das Programm bietet After-Work Get-Togethers und Tasting-Events, bei denen Du einen Bier-Sommelier rund ums Thema Hopfen & Co ausfragen kannst. Ein frisch gezapftes kühles Blondes ist dabei natürlich obligatorisch. (Text: Victoria Pease)

The Sub Pop-up, Friedrichstr.124, 10117 Berlin-Mitte; Stadtplan
Opening Event: Do 8.12.2016 mit DJ Cher Monsieur & Aroma Pitch
Beer Tasting mit Sommelier: 15. & 22.12. 2016, 19-22h
After-Work Get-Togethers: 13.12. & 14.12. / 20.12 & 21.12.2016, 19-21h

cee_cee_logo