Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
page-template-startpages

Cee Cee ist ein Newsletter

Cee Cee ist ein wöchentlicher Email-Newsletter mit Empfehlungen für das Berliner Stadtleben. Melde Dich hier an, um Cee Cee jeden Donnerstag zu erhalten und unsere Tipps schon zu lesen, bevor sie hier veröffentlicht werden. Zusätzliche Tipps findest Du auch auf Facebook und Instagram!

OLIV EAT — FRÜHSTÜCK, MITTAGESSEN UND AFTER WORK WINE

OLIV EAT — FRÜHSTÜCK, MITTAGESSEN UND AFTER WORK WINE

Eingebettet zwischen Galerien, besticht das neu eröffnete Café und Restaurant Oliv Eat mit hochwertigen und kunstvoll zubereiteten Gerichten. Und auch der persönliche Stil von Mitinhaber Oliver Mahne spiegelt sich in den gastronomischen Räumen wider: Mit viel Liebe zum Detail und dank seines Know-hows im Interior-Bereich hat er Möbel, Boden und Wände selbst entworfen; das Geschirr stammt von einem Keramikkünstler aus Kapstadt. Es fällt schwer, sich bei den Hauptgerichten für einen Favoriten zu entscheiden. Mir läuft bei allen Gerichten das Wasser im Mund zusammen: Suppen, gebackener Ziegenkäse auf Salat, liebevoll angerichteter Fisch. An den Wochenenden gibt es ein spezielles Wochenend-Menü, mit diversen Frühstücksoptionen, die den ganzen Tag serviert werden. Und auch meine Suche nach dem perfekten Karottenkuchen in Berlin hat hier endlich ein Ende gefunden. Der betörende Duft, wenn die fluffige, süße Sünde im Ofen bäckt, durchströmt den ganzen Raum und passt wunderbar zur Herbst-Saison. Ein perfekter Ort — tagsüber, oder einfach auf ein Glas Wein nach getaner Arbeit mit Freunden. (Text: Nicolene van der Walt / Fotos: Sven Hausherr)

Oliv Eat, Potsdamerstr.91, 10785 Berlin-Tiergarten; Stadtplan
Mo-Fr 8:30-19:30h, Sa-So 10-18h

cee_cee_logo
YOUR SPACE — YOGA, MEDITATION UND MEHR

YOUR SPACE — YOGA, MEDITATION UND MEHR

Es gibt sie noch — diese scheinbar verlassenen Orte, die einen direkt in das Berlin der 1990er Jahre versetzen. Auch die Fabriketage in einem Hinterhof von Your Space ist so ein Ort. Hier ist es angenehm ruhig und riecht nach Staub, Beton und etwas Farbe – die Zeit scheint stehengeblieben und das ist auch gut so. Your Space ist – wie der Name schon sagt – DEIN Raum. Mehr als um feste Klassen geht es um den Freiraum, der hier zur Verfügung steht. Für Inspiration, Kreativität und Wissensaustausch unter Gleichgesinnten. Auf grauem Beton, umgeben von Backsteinwänden, großen Fenstern und 30 Kakteen können die Besucher aktuell an Yoga-, Mediations- und Kundalini Klassen teilnehmen. Bespielt wird der Raum nun mit wechselndem Programm rund um „mindfulness creativity“ – ein Boost für Körper und Seele. Berliner Luft und New Yorker Spirit – Your Space ist spirituell, aber nicht esoterisch – und macht vor allem einfach Spaß. (Text: Olga Schlosser)

Your Space, Prenzlauer Allee 26 (2.Hinterhof, 3.Etage), 10405 Berlin-Prenzlauer Berg; Stadtplan

cee_cee_logo
VICTORIA PEASE EMPFIEHLT: KOYOTE

VICTORIA PEASE EMPFIEHLT: KOYOTE

Weder Fuchs, Wolf noch Hund, so richtig passt das Koyote Restaurant an der Admiralbrücke in keine Schublade. Mit kulinarischen Einflüssen aus der südamerikanischen, deutschen und französischen Küche ist das auch gar nicht notwendig. Stattdessen schafft sich dieses kleine Juwel einfach eine ganz eigene Kategorie. Die wechselnde Speisekarte besticht durch Highlights wie Kabeljau Ceviche, angerichtet mit Limette, Chili, Süßkartoffelpüree und Granatapfel. Ebenfalls ein Muss: die Garnelen mit Aioli-Dip, das “Koyote-Style” Steak-Tatar mit knusprigen Sardellen und Pfeffer oder die Rippchen mit scharfem Krautsalat. Der Service ist herzlich und selbst gebackenes Brot die perfekte Grundlage für die große Auswahl an ausgezeichneten Weinen. Und wer hat gesagt, dass gutes Essen teuer sein muss? Alle Gerichte, Vor- und Hauptspeisen, sind sowohl als große oder kleine Teller erhältlich. Perfekt, um sich einmal querbeet durch die unzähligen kulinarischen Köstlichkeiten zu probieren!

Koyote, Admiralstr.20, 10999 Berlin-Kreuzberg; Stadtplan
Di-Sa 8-24h, So 8-19h

Victoria Pease ist Editor bei Gestalten und hat bereits für diverse Reise- und Food- Magazine geschrieben. Seit einem Jahr wohnt sie in Kreuzberg.

cee_cee_logo
POP IT UP — BERLINER SCHMUCK UND TASCHEN

POP IT UP — BERLINER SCHMUCK UND TASCHEN

Aufgepasst: Dir bleibt nur noch bis Samstag Zeit, Dich persönlich von diesem liebevoll kuratierten Pop-up-Shop zweier Berliner Marken in Mitte zu überzeugen. Endlich erneut die Gelegenheit, die handgemachten Schmuckstücke von Jukserei auch anzuprobieren und die Textur der neuen, in Handarbeit entstandenen, wasserfesten Taschen von den Zwillingen von Marin et Marine anzufassen. Mein Favorit: Die kleine Bucket Bag in Nude, die ich lässig über die Schulter tragen kann und die perfekt ist für einen Tagesausflug außerhalb der Stadt. Komm vorbei und stöbere Dich durch das feine Angebot! (Text: Nicolene van der Walt)

Jukserei Studio, Choriner Str.6, 10119 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mi-Sa, 28.09-01.10.2016, 10-20h

cee_cee_logo
LEOGANT — WASSER, DAS LEBENSELIXIR 

LEOGANT — WASSER, DAS LEBENSELIXIR 

Wasseraufbereitungssysteme sind nicht sexy? Das von Thomas Hartwig, seinesgleichen Gründer von Leogant, schon! Seit sieben Jahren beschäftigt er sich jetzt mit der Thematik und weiß sein Gegenüber mit seiner Leidenschaft schnell anzustecken. Die verschiedenen Systeme für Zuhause, die nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch kinderleicht zu bedienen sind, erklären er und sein Team ausführlich in ihrem großräumigen Loft in der Linienstraße. Kostproben und eine kleine Nachhilfelektion über die physische wie chemische Beschaffenheit des flüssigen Golds gibt es obendrauf. Wir wissen jetzt: Wasser ist nicht gleich Wasser und können nur jedem ans Herz legen, Leogant einen Besuch abzustatten. (Text: Stephanie Johne)

Leogant, Linienstr.56, 10119 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo-Fr 10-13h, 14-19h; Sa 12-18h

cee_cee_logo