Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
IKEA-PRODUKTE IN ARCHITEKTEN- UND DESIGNERMANIER AUFMÖBELN — MIT DER DÄNISCHEN DESIGNBRAND REFORM

IKEA-PRODUKTE IN ARCHITEKTEN- UND DESIGNERMANIER AUFMÖBELN — MIT DER DÄNISCHEN DESIGNBRAND REFORM

Schon mal eine Küche gekauft? Dann weißt Du ja, wie aufreibend das sein kann. Es kostet eine Menge Zeit und auch ein kleines Sümmchen. Aber der Part der Spass macht, ist die Gestaltung – und hier kommt die dänische Designmarke Reform ins Spiel. Reform arbeitet mit den talentiertesten Architekten und Designern der Welt zusammen, darunter dem in Berlin ansässigen Dänen Sigurd Larsen, Cecilie Manz, der Bjarke Ingels Group, Afteroom, Norm Architects und anderen. Sie entwerfen alles, was Du von der Küche siehst – inklusive der Fronten und Arbeitsplatten – während die Schrauben und Muttern von Ikea stammen. Beim Betreten des eleganten Showrooms am Rosa-Luxemburg-Platz wird schnell klar: Reform ist der perfekte Mittelweg zwischen Massenproduktion und kostspieliger Sonderanfertigung. Die Gründer Michael Andersen und Jeppe Christensen nennen die “einfache und klare Formensprache” Skandinaviens als Vorbild; und genau das wird sich auch in Deiner möglichen Reform-Küche widerspiegeln. Du kannst einfach mit Deinen Ikea-Plänen oder Skizzen im Showroom vorbeigehen und Dir aus unzähligen Oberflächen Deinen Favoriten aussuchen – darunter Massivholz, Edelstahl oder Beton – die jede Küche in ein personalisiertes Lieblingsstück verwandeln werden. Aktuell hat Reform Showrooms in Dänemark, New York und Berlin. Im Herbst werden weitere in Köln, Hamburg und Los Angeles folgen. (Text: Benji Haughton / Fotos: Reform)

Reform, Rosa-Luxemburg-Str.23, 10178 Berlin-Mitte; Stadtplan
Mo–Fr 10–20h, Sa 11–19h
@reformcph

cee_cee_logo
HOUSE OF VANS BERLIN POP–UP: EIN WOCHENENDE VOLLGEPACKT MIT LOKALER  KUNST, SKATEBOARDING, MUSIK UND STREET CULTURE

HOUSE OF VANS BERLIN POP–UP: EIN WOCHENENDE VOLLGEPACKT MIT LOKALER KUNST, SKATEBOARDING, MUSIK UND STREET CULTURE

Schnapp Dir Dein Skateboard und zeig, was Du drauf hast: An diesem Wochenende geht es rund beim Best Trick Contest in Berlins neuestem Pop-up-Skatepark. Vielleicht sind Deine Skating-Skills auch etwas eingerostet und Du möchtest lieber vom Rand aus zusehen? Kein Thema. Street Art, lokale Skaterbrands und Gratiskonzerte treffen an diesem Wochenende beim House of Vans, dem Magneten für Liebhaber der Skatekultur, aufeinander. House of Vans wird sein bisher größtes, dreitägiges Event in Berlin veranstalten. Gefeiert wird die Kreativszene mit Livemusik von Alternative Rock über Rap bis Indie – mit dabei unter den elf Musikern und DJs sind Octavian und Nothing But Thieves. Lass Dich von Max Ludwig tätowieren oder stöbere auf dem Street Market nach Labels wie Shanghai Tofu und Champagne Towers. Die ausgestellte Kunst stammt von zeitgenössischen Graffitikünstlern; außerdem zu sehen: Vintage Rave Poster aus den 90er Jahren, die die Skatekultur dieser Jahre wunderbar illustrieren. Der ganze Spaß kostet übrigens keinen einzigen Cent – also wirf einen Blick ins Programm und los geht’s… (Text: Michael Rice / Fotos: House of Vans)

House of Vans Pop-Up im Ewerk
Wilhelmstr.43, 10117 Berlin–Mitte; Stadtplan
29.01.–31.03.2019
Das Programm und die genauen Veranstaltungszeiten findest Du online.
@vans_europe

cee_cee_logo
THE LONG NOW: DAS MAERZMUSIK-FESTIVAL VERABSCHIEDET SICH FÜR DIESES JAHR MIT 30 STUNDEN MUSIK

THE LONG NOW: DAS MAERZMUSIK-FESTIVAL VERABSCHIEDET SICH FÜR DIESES JAHR MIT 30 STUNDEN MUSIK

Gibt es einen besseren Ort, um die Zeit zu vergessen, als ein stillgelegtes Kraftwerk? Für MaerzMusik – Festival für Zeitfragen hat sich der Veranstaltungsort bewährt. Bereits zum fünften Mal findet die Programmreihe ihren Abschluss in der monumentalen Industriearchitektur von Mitte: The Long Now, ein 30-stündiger Konzert- und Performancemarathon, verwandelt die weitläufigen Werkhallen in eine Mischung aus temporärer autonomer Zone und Zeitkapsel. Was das Event von den übrigen Berliner Clubnächten unterscheidet, ist die musikalische Vielfalt, die die Kuratoren Berno Odo Polzer, Laurens von Oswald und Harry Glass auf die Bühne bringen: Beim Wandeln durch die Räume tauchen Besucher in mikrotonale Melodien der Berliner Gruppe Tonaliens ein, lauschen den experimentellen Turntable-Kompositionen der Britin Shiva Feshareki und erleben den Pianisten Frederic Rzewski mit seinem legendären Werkzyklus “The People United Will Never Be Defeated.” Wer sich auf The Long Now ohne Unterbrechung einlassen will, hat Glück: Auch an Feldbetten haben die Veranstalter gedacht. (Text: Laura Storfner / Fotos: Camille Blake)

The Long Now (MaerzMusik), 30.–31.3.19, ab 19h im Kraftwerk Berlin, Köpenicker Str.70, 10179 Berlin-Mitte; Stadtplan
Tagesticket 35 Euro, 2-Tageticket 48 Euro
@berlinerfestspiele

cee_cee_logo
BEAUTY-UPDATE UND WELLNESS-MOMENTE: UNSERE LIEBLINGSSALONS FÜRS FRÜHJAHR VON TREATWELL

BEAUTY-UPDATE UND WELLNESS-MOMENTE: UNSERE LIEBLINGSSALONS FÜRS FRÜHJAHR VON TREATWELL

Zeit der Winterhaut adé zu sagen. Letzteres am besten bei einem Profi. Aber weil die Welt der Schönheitsoasen groß ist, gibt’s praktischerweise die Treatwell App mit der Du 24/7 neue Salons entdecken kannst. Um es noch einfacher zu machen, haben wir einige unserer aktuellen Lieblingssalons zusammengestellt. Eine Neuentdeckung: Emma, wo die Entspannung fürs Auge schon beim minimalistischen Interieur und vor dem “Augen-Treatment” beginnt, Formen und Färben von Augenbrauen- und/oder Wimpern sowie Ultraschallbehandlung mit Hyaluronsäure. Ein Cee Cee All-Time Favorit ist MDC Cosmetics, wo eine Gesichtsbehandlung immer auch einen ganzheitlicher Blick bietet, Ernährungstipps inklusive. Eine andere Disziplin steht bei Mühle im Fokus: Rasurkultur! Ob Bart ab oder dran – beides sind hier Königsdisziplinen. In Sachen Haarschnitt begeben wir uns gerne zu Wheadon, wo Kopfhaut-Peeling oder die Oil Therapy nur der Anfang des Wellnessmoments sind. Last but not least dürfen auch die Oberflächenbehandlung und ein bisschen Spaß nicht fehlen: Bei Isla (auch ein Cee Cee Favorite) wird Nail Art zum Finish für den frischen Look. Also, bei Treatwell suchen, buchen, genießen – und dann ausgehen! (Text: Nina Trippel / Fotos: Treatwell, Isla Berlin & MDC Cosmetics)

Alle Salons buchbar über Treatwell.de oder die Treatwell App
@treatwell_dach

cee_cee_logo
GESCHICHTE ERFORSCHEN! BEI DER FÜNFTEN AUSGABE VON MAERZMUSIK — FESTIVAL FÜR ZEITFRAGEN

GESCHICHTE ERFORSCHEN! BEI DER FÜNFTEN AUSGABE VON MAERZMUSIK — FESTIVAL FÜR ZEITFRAGEN

Musik kann uns helfen, das Durcheinander der heutigen Welt besser zu verstehen. Umso erfreulicher, dass die Berliner Festspiele mit MaerzMusik ab dem 22.03.2019 erneut ein zehntägiges Programm musikalischer Investigationen auffahren. Das Festival hat sich stets mit dem Begriff der Zeit befasst, in diesem Jahr wagt der Künstlerische Leiter Berno Odo Polzer den mutigen Schritt, in die Vergangenheit zurückzublicken – das Konzept: Geschichte erforschen, um die Gegenwart zu verarbeiten. Das Eröffnungskonzert mit Frederic Rzewski und Horațiu Rădulescu wird von der Botschaft “Das vereinte Volk wird niemals besiegt werden”, einer Hymne der chilenischen Widerstandsbewegung (Nueva Canción Chilena) der 1970er Jahre, begleitet. Wie in den vergangenen Jahren auch legt das Festival Wert auf Vielfalt in der Präsentation: So wird die Vokalistin Elaine Mitchener die Geschichte in die Gegenwart transportieren – durch eine Performance, bei der sie Musik, Improvisation und Bewegung miteinander verbindet. Neben Musik besteht das Programm aus Filmen, Installationen, Diskussionen, Lesungen und sogar einer Übernachtung – Useless Land – bei der Festivalbesucher eine Nacht lang im Liegen Texte anhören können, die von der Welt vor der industriellen Revolution erzählen. Die meisten MaerzMusik Veranstaltungen sind kostenlos, Tickets für die restlichen Events erhältst Du online. (Text: Benji Haughton / Fotos: Berliner Festspiele, Guido Mencari, Burkhard Peter)

Haus der Berliner Festspiele, Schaperstr.24, 10719 Berlin–Wilmersdorf; Stadtplan

MaerzMusik Festivallocations: Haus der Berliner Festspiele, Silent Green Kulturquartier, Radialsystem, Konzerthaus Berlin.

Das Programm und weitere Informationen findest Du online.

@berlinerfestspiele

cee_cee_logo