Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
archive temp
loop temp
LAST-MINUTE-GESCHENKE: UNSERE BUCH-TIPPS VON ROMANEN BIS KOCHBÜCHER

LAST-MINUTE-GESCHENKE: UNSERE BUCH-TIPPS VON ROMANEN BIS KOCHBÜCHER

Du bist noch auf der Suche nach belletristischen Weihnachtsgeschenken oder wünscht Dir Leseempfehlungen für die Feiertage? Wir haben die schönsten Bücher des Jahres aus den zwei Kategorien zusammengestellt, die das Cee-Cee-Universum ausmachen: Kitchen und Fiktion – also Romane und alles rund um gutes Essen. Wenn es um neue Rezepte geht, war das Magazin Bon Appétit lange Zeit die beste Adresse: Auf YouTube hatte das Team der BA-Testkitchen eine treue Fangemeinde. Weil es hinter den Kulissen nicht immer so harmonisch zuging, wandten sich viele Mitarbeiter:innen eigenen Projekten zu. So erschien 2022 „The Cook You Want to Be“ von Andy Baraghani, der nicht nur erzählt, wie seine persischen Wurzeln seine Rezepte beeinflussen, sondern auch seinen Werdegang als Koch Revue passieren lässt – angefangen bei der Zeit, als er als Teenager im Kultrestaurant Chez Panisse Zwiebeln schälte. Claire Saffitz, eine weitere BA-Alumna und bekannt für ihre Kuchenkreationen, liefert mit „What’s for Dessert“ Inspiration für Nachspeisen: vom Cobbler bis zu Karamell-Erdnuss-Popcorn-Riegeln. Als Kompilation begreift sich das Charitykochbuch „Turn the Tables“ mit Rezepten von DJs wie dem Duo Marvin & Valentino aka Public Possession.

In Berlin haben unterdessen Gülsüm Güler und Inci Güler vom Supper Club TDD ihr erstes eigenes Buch herausgebracht, das Rezepte und Geschichten aus 15 Jahren Dinnererfahrung zusammenbringt. An der Grenze zwischen Kitchen und Fiktion bewegt sich das Cake Zine, das in diesem Jahr mit zwei Ausgaben voller Rezepte, Essays, Gedichten und Fotografien rund um Kuchen an den Start ging. In seinem Debütroman „Hund, Wolf, Schakal“ begleitet Behzad Karim Khani zwei Brüder, die aus dem Iran fliehen mussten, durch die Straßen von Neukölln. Vom Ankommen in Berlin berichtet auch Musa Okwonga in „Es ging immer nur um Liebe„: Er beschreibt, wie es ist, als Person of Colour nach einem Gefühl von Zuhause zu suchen. Eine der fantastischen Liebesgeschichten kommt in diesem Jahr von Sheila Heti, die mit „Pure Colour“ von einer jungen Frau erzählt, die sich in das Blatt eines Baums verwandelt. Utopisch wirkt auch Theresia Enzensbergers Roman „Auf See„, der der 17-jährigen Yada folgt, die in einer schwimmenden Stadt in der Ostsee lebt. Eine Hommage an das Schreiben und Geschichtenerzählen an sich ist Claire-Louise Bennetts Roman „Checkout 19„. Viel Spaß beim Lesen!

Text: Laura Storfner / Fotos: Savannah van der Niet, Cottonbro & Samson Katt

The Cook You Want to Be“ von Andy Baraghani (2022, Lorena Jones Books, 336 Seiten)

What’s for Dessert“ von Claire Saffitz (2022, Clarkson Potter, 368 Seiten)

Turn the Tables“ von Eira Haul (2021)

Flavours & Friends“ von TDD Bon Appétit (2022, Gülsüm Güler 480 Seiten)

Cake Zine

Hund, Wolf, Schakal“ von Behzad Karim Khani (2022, Hanser Berlin, 288 Seiten)

In the End, it Was All About Love“ von Musa Okwonga (2021, Rough Trade Books, 132 Seiten)

Pure Colour“ von Sheila Heti (2022, Harvill Secker, 224 Seiten)

Auf See“ von Theresia Enzensberger (2022, Hanser, 272 Seiten)

Checkout 19“ von Claire-Louise Bennett (2021, Jonathan Cape, 224 Seiten)

cee_cee_logo
KNALLE: DIE VIELFALT VON POPCORN ENTDECKEN UND LIEBEN LERNEN

KNALLE: DIE VIELFALT VON POPCORN ENTDECKEN UND LIEBEN LERNEN

Für den nächsten Filmabend, als Snack für Zwischendurch, als kleines Weihnachtsgeschenk — oder einfach dann, wenn Du etwas Leckeres knuspern möchtest, merke Dir den Namen Knalle, der „Popkornditorei“ für Feinschmecker. Dahinter stecken die beiden kulinarischen Freidenker Lucie Krautien und André Göbel, die auch das Café Zuckerstück betreiben. Knalle Popkorn wird in liebevoller Handarbeit in Berlin hergestellt und erfreut mit Geschmacksrichtungen wie Malabar-Pfeffer und Meersalz, Thai Curry geröstete Erdnuss, Butterkaramell Tahiti-Vanille oder der veganen Variante mit Tonkabohne Kokos. Gar nicht so einfach, hier seinen Favoriten herauszuschmecken. Schön, dass es „Alle Knalle“ gibt, bei dem Du alle sieben Sorten probieren kannst. Erhältlich sind die Popkornvariationen im Laden in Friedrichshain oder online — aber Vorsicht: einmal probiert, für immer verführt. Mit dem Code KNUSPERCEECEE bekommst Du €5 Rabatt auf alle Bestellungen über €30. Happy crunching! (Text: Anna Dorothea Ker / Fotos: Knalle)

Knalle Popkornditorei, Raumerstrasse 32, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg, Stadtplan
Mo-Fr 14-19h, Sa 11-18h
@knallepopcorn 

cee_cee_logo
KARTE DER BERLINER BUCHLÄDEN: BEGLEITER DURCH BERLINS UNABHÄNGIGE LITERATURSZENE

KARTE DER BERLINER BUCHLÄDEN: BEGLEITER DURCH BERLINS UNABHÄNGIGE LITERATURSZENE

Berlin würde als kulturelles Zentrum Deutschlands wohl einiges fehlen, gäbe es nicht die charmante Vielzahl unabhängiger Buchläden. Im Oktober 2018 beendete der lokale Kunstbuchverlag Argobooks sein zweijähriges Projekt, in dem insgesamt 173 Top-Stores der Hauptstadt katalogisiert wurden. Die Karte der Berliner Buchläden macht richtig Lust, die Stadt mal auf diese Weise zu erkunden — stöbernd und lesend. Du erhältst die Karte im Buchladen Deine Wahl und ziehst dann einfach los. Vielleicht findet sich in einem der Läden auch eine ruhige Ecke, wo Du gleich mit der Lektüre eines neuen Romans beginnen kannst. Unter anderem auf der Liste: der Ägyptischer Kulturladen Papyri für Literatur aus dem Nahen Osten, Anagramm mit einer großen Auswahl von Kinderbüchern oder Books People Places, wo Architektur und Urbanismus im Mittelpunkt stehen. Wenn Du an literarischem Austausch interessiert bist, sind die zahlreichen Lesungen und Diskussionen in vielen dieser Läden zu empfehlen: zum Beispiel der Leseclub „Between Us and Nature“ bei Zabriskieoder die Lesungen für Neuveröffentlichungen bei Pro Qm. Die Karte der Berliner Buchläden ist eine tolle Ergänzung für das Buch, das Du in diesem Jahr zu Weihnachten verschenken wirst — und hoffentlich Inspiration für Deine Leselust im Jahr 2019. (Text: Michael Rice / Fotos: Pamina Aichhorn, Martina della Valle, and Pro Qm)

Argobooks: WebseiteInstagramFacebook

cee_cee_logo
PLANT CIRCLE: EIN PARADIES FÜR EXOTISCHE PFLANZEN UND MEHR

PLANT CIRCLE: EIN PARADIES FÜR EXOTISCHE PFLANZEN UND MEHR

Willkommen in einer grünen Oase mitten im Berliner Süden. Gemeint ist ausnahmsweise nicht das Tempelhofer Feld, sondern ein neuer Laden im Schillerkiez, der im Mai erstmals seine Türen geöffnet hat. In dem auf Pflanzen spezialisierten Concept Store kommen drei Unternehmen zusammen: Kaliko von Ania Grzeszek, Garden State von Maya Sriqui und der namensgebende Online Shop Plant Circle von Monika Kalinowska. In dem Laden gibt es nicht nur seltene und exotische Pflanzen wie Sägeblattkakteen oder Juwelorchideen zu kaufen, sondern auch Plant Swap Parties oder diverse Workshops (zum Beispiel zum Herstellen von Kerzen aus Sojawachs oder zur Textilfärbung auf Pflanzenbasis) zu entdecken. Und auch solche, die nicht mit einem grünen Daumen gesegnet wurden, kommen hier auf ihre Kosten, nämlich beim Workshop mit dem schönen Titel „How not to kill your plants“. Danach wird es nicht nur bei Dir Zuhause grüner und schöner aussehen, auch Deine Umwelt profitiert von Deinem Besuch, denn Plant Circle pflanzt für jede gekaufte Pflanze einen Baum. Darüberhinaus wird ein Teil des Erlöses für die handgefertigten Kerzen an Tierheime gespendet. (Text: Lisa Staub / Fotos: Plant Circle)

Plant Circle, Allertstr.11, 12049 Berlin-Neukölln; Stadtplan
Mi-Sa 12-19h
FacebookWorkshops

cee_cee_logo
SAVVY CONTEMPORARY: JENSEITS DES WESTLICHEN KUNSTBLICKS

SAVVY CONTEMPORARY: JENSEITS DES WESTLICHEN KUNSTBLICKS

Als Kurator verschiedener Institutionen wurde der gebürtige Kameruner und studierte Biotechnologe Bonaventure Ndikung schnell Teil der Berliner Kunstszene – doch der Eurozentrismus der Berliner Kunstwelt machte ihm von Anfang an zu schaffen. Mit seinem eigenen, unabhängigen Projektraum Savvy Contemporary wollte er dazu beitragen, den Blick zu schärfen. Sein Ansatz: westliche und nicht-westliche Diskurse, vor allem aus Afrika, Südamerika und Asien, sollten gefördert werden, ohne dabei naiven oder exotischen Klischeevorstellungen zu folgen. 2012 wurde sein Projekt dafür mit dem Preis des Berliner Senats für künstlerische Projekträume ausgezeichnet und mittlerweile setzt er sein Vorhaben auch im Wedding um. Auf dem Gelände des Silent Green Kulturquartiers, einem ehemaligen Krematorium mit eindrucksvoller Trauerhalle, zeigt er Ausstellungen und Performances, organisiert Lesungen und realisiert gemeinsam mit kulturellen Organisationen, wie dem Goethe-Institut und anderen, Projekte. Bis zum 11.3. wird “We Are Not Worried In The Least”, eine Ausstellung mit Videoarbeiten der ägyptisch-polnischen Filmemacherin, Künstlerin und Aktivistin Jasmina Metwaly gezeigt. Sie erforscht die eingefahrenen Abläufe, die Gewalt und Paranoia, die die derzeitige politische Lage in Ägypten beherrschen. (Text: Laura Storfner / Fotos (im Uhrzeigersinn): Jasmina Metwaly / Savvy Contemporary / Silent Green Kulturquartier)

Savvy Contemporary bei Silent Green Kulturquartier, Plantagenstr.31, 13347 Berlin-Wedding; Stadtplan
Do–So 14-19h (bei Ausstellungen) oder wie angekündigt

cee_cee_logo